.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Wahlregeln - und andere banale Fragen

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Nullblicker, 6 Feb. 2006.

  1. Nullblicker

    Nullblicker Neuer User

    Registriert seit:
    6 Feb. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,
    Sorry, wenn ich jetzt den ein oder anderen nerve, aber ich habe eben erst dieses Forum entdeckt und finde vor lauter Bäumen den Wald nicht. Ich habe wahrscheinlich eine banale Frage, habe aber nach Suchen hier im Forum spontan nichts konkretes gefunden:
    ALSO: mein Problem ist, dass ich über die FritzBox Fon nur über das Internet telefonieren kann. Bei 0180er oder 0800 Nummern kommt die Meldung: "Dienst oder Dienstmerkmal nicht möglich". Sprich, ich kann vermutlich auch keine Notrufnummern oä anwählen.
    Ich kann ebenso auch keine Biilige-Vorwahl verwenden, ZB um über diese nach Frankreich zu telefoniern (ist nämlich billiger als über das Internet), also es klappt dann einfach nicht, bzw läuft halt doch über die Internettelefonie.
    Was muss ich bei den Wahregeln umstellen / beachten?

    Desweitern kommt es immer wieder vor, dass ich nicht "raus" telefonieren kann, ich höre nichts, aber der Anruf geht durch, denn Freunde beschweren sich, dass ich immer anrufe und dann aber nicht am Apparat bin. Was ist hier die Ursache?

    Ich habe ein neues Telefon AUDIOLINE DECT 6500. Seit ich auf VoIP umgestellt habe und dieses neue Telefon besitze, sehe ich nicht mehr, wer mich anruft (früher mit ISDN war immer die Nummer im Dispay).
    Liegt das an der Internettelefonie oder am Telefonapparat?

    Würde mich freuen, wenn jemand Lust hätte, mir zu helfen, bin technisch leider nicht so versiert.:D

    Danke!!!!
    Yvonne
     
  2. radio_junkie

    radio_junkie Mitglied

    Registriert seit:
    9 Jan. 2006
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    hast du deine Fritz!Box mit den Originalkabeln genau nach Anleitung installiert?
    Welche Fritz!Box? Was für ein PSTN-Anschluss (analog oder ISDN). Ist das Telefon analog oder ISDN?
    Am besten packst du die ganzen Informationen mal in deine Signatur, dann sieht man evtl. klarer, was dein Problem verursachen könnte.

    Gruß
    radio_junkie
     
  3. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Zunächst mal solltest du die Rufnummernunterdrückung CLIR im Nebenstellenmenü wieder deaktivieren, damit du wieder über das Festnetz telefonieren kannst!
    Beim Aktivieren dieses Merkmals hast du einen Warnhinweis erhalten, und wohl leider nicht verstanden, oder? ;)
     
  4. Nullblicker

    Nullblicker Neuer User

    Registriert seit:
    6 Feb. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!
    Danke für den Hinweis: Den ganzen Kram hat ein Techniker von GMX installiert, es gab doch da mal so ein Angebot....sprich, ich gehe davon aus, dass hier OriginalTeile verwendet wurden, ich hatte alles von GMX zugeschickt bekommen.

    Die Box heißt: FRITTZ!Box Fon

    Der Anschluß von der Telekom ist jetzt analog.

    Hilft das irgendwie weiter? Wäre klasse...
     
  5. Nullblicker

    Nullblicker Neuer User

    Registriert seit:
    6 Feb. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #5 Nullblicker, 6 Feb. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 6 Feb. 2006
    hallo THomas, Danke für die Anwort!
    Ich weiß leider noch nicht mal, was die Rufnummernunterdrückung CLIR im Nebenstellenmenü ist, Finde ich das unter http://192.168.178.1
    FritzBox Seite oder am telefon direkt???


    Halt - Stopp - habe das mit dem CLIR gerade gefunden und schon getestet - 0180er Nummern funktionieren schon. Spitze. Noch ein paar Tipps für die anderen Problemchen?

    Sorry, aber habe mir nicht umsonst den User-Namen ausgesucht...:D

    Grüße,
    Yvonne