.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Warteschlange dynamisch - wie am besten umsetzen?

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von aktivix, 17 Okt. 2011.

  1. aktivix

    aktivix Neuer User

    Registriert seit:
    26 März 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 aktivix, 17 Okt. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 17 Okt. 2011
    Liebe Leute,

    Ich bin relativ bei Asterisk und muss folgendes umsetzen:

    - Rufnummer auf der Anrufe ankommen
    - diese Anrufe sollen von zwei Telefonen beantwortet werden können
    - wenn beide besetzt -> Warteschlange
    - Problem: Diese beiden Telefone sind nicht immer mit Menschen besetzt, sondern nur zeitweise am Tag
    - es müsste also möglich sein, sich dynamisch ein- und auszuloggen
    - dieser Vorgang sollte möglichst einfach umzusetzen sein, da nicht alle Kollegen technisch versiert sind (vllt nur ein Tastendruck für das Einloggen und ein anderer für das Ausloggen)
    - Anrufer sollen nicht direkt in die Warteschlange, Asterisk soll erst checken, ob die Telefone Anrufe annehmen können -> wenn ja, direkt Weiterleitung an die Telefone -> wenn nein, Weiterleitung in die Queue

    Ich dachte, mit DialStatus und bei Busy Weiterleitung in die Queue zu arbeiten. Problem dabei ist jedoch, sofern dass korrekt ist, dass man die Telefone komplett abmelden muss bei Asterisk, sonst besteht ja die Gefahr, dass Anrufe weitergeleitet werden, auch wenn dort kein Mitarbeiter sitzt. Es handelt sich um snom 370, und ich habe das eben getestet: Der Vorgang abmelden und dann wieder anmelden ist nicht so komfortabel, wenn ich das richtig gemacht habe. Zum Wiederanmelden muss man ja wieder den Account und die IP des Servers angeben; das ist umständlich wie ich finde.

    Wäre super wenn ihr dazu Ideen habt bzw. wie das konzeptionell am geschicktesten umzusetzen wäre.

    Danke im voraus,
    aktivix
     
  2. rentier-s

    rentier-s Guest

    Du könntest für die beiden Telefone auch eine Queue verwenden und ein AgentCallbackLogin machen. Dafür gibt es Konstrukte, wie man das bei den aktuellen Asterisk Versionen nachbauen kann. Mit joinempty=strict kannst Du dann das gewünschte Verhalten erzeugen.

    Was Du bei den Snom auch ausprobieren könntest ist, wie Asterisk reagiert wenn DND aktiv ist. Dann brauchst Du vielleicht das AgentCallbackLogin gar nicht.
     
  3. Linksys-User

    Linksys-User Mitglied

    Registriert seit:
    24 Aug. 2009
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hast Du Dir schon mal Gemeinschaft von amooma angeschaut? Damit kannst Du das Szenario genauso abbilden, wie Du es beschrieben hast. Auch das Provisioning funktioniert tadellos. Zumindest, wenn Du von Gemeinschaft unterstützte Hardware verwendest.
     
  4. aktivix

    aktivix Neuer User

    Registriert seit:
    26 März 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der Tipp mit dem DND war super, und funktioniert sozusagen "out-of-the-box". Wenn DND aktiviert ist, schickt Asterisk keine Anrufe.

    Deswegen habe ich das nun nur mit einer Queue umgesetzt, in der beide Telefone Agents sind. Davor versucht Asterisk die Telefone direkt zu erreichen., mit Dial(SIP/...). Wenn die Telefone nicht besetzt sind, wird einfach DND aktiviert. Funktioniert tadellos, und ist einfach zu nutzen.

    Vielen Dank!