.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Warum dauert Wechsel zu Komplett 3-4 Monate?

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von unawave, 16 Dez. 2008.

  1. unawave

    unawave Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juni 2005
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    • Eine Bekannte von mir hat vor 4 Wochen einen Wechsel von "Telekom analog mit 1&1 4-DSL" (also: "Resale") zu "1&1-Komplett" beauftragt.
    • Vor 2 Wochen erhielt sie den "1&1 HomeServer (7240)" und die Zugangsdaten (Start-Code).
    • Vor 1 Woche erhielt sie einen Erinnerungsbrief von 1&1, daß sie doch den "1&1 HomeServer" anschließen und den Start-Code eingeben solle, damit die Umstellung abgeschlossen werden könne.
    • Das hat sie vor drei Tagen gemacht. Nach der Eingabe des Start-Codes wurde auch gleich ihre Festnetz-Nr. als VoIP-Nr. eingetragen. Alles schien OK zu sein.
    Doch dann stellte sie fest, daß sie von Telekom-Festnetz-Anschlüssen aus nicht erreichbar war. Weder klingelte das Telefon noch waren eingehende Gespräche in der Anruferliste der Fritzbox aufgeführt. Von 1&1-Anschlüssen (auch 1&1 Handys) aus war sie problemlos erreichbar. Da war wohl der Telekom-Festnetz-Anschluß noch nicht abgeschaltet. Bei einem Anruf bei 1&1 teilte man ihr mit sie solle wieder die alte Fritzbox (mit Festnetz-Eingang) wieder anstecken, denn der Wechsel zu "Komplett" könne noch 3-4 Monate dauern.

    Fragen:
    Warum dauert der Wechsel zu Komplett so lange ?
    Warum verschickt 1&1 den HomeServer und den Start-Code und fordert sie zusätzlich noch schriftlich auf den HomeServer (ohne Festnetz-Eingang) anzuschließen und in Betrieb zu nehmen, wenn das sowieso erst in 3-4 Monaten funktioniert ?

    In ihrer Bestätigungsmail zum Tarifwechsel stand noch:
    (Ein Bandbreitenwechsel hat nicht stattgefunden)
     
  2. Just

    Just Neuer User

    Registriert seit:
    4 Dez. 2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #2 Just, 16 Dez. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 16 Dez. 2008
    Das ist offenbar der Standardablauf bei 1&1 für den Wechsel von "Resale" zu "1&1-Komplett". Mein Anschluss ist letzte Woche umgestellt worden, und ich habe die Info-Briefe von 1&1 auch in dieser Reihenfolge bekommen.

    Offenbar hat 1&1 dabei allerdings nicht berücksichtigt, dass die 7240 keine eingehende Festnetzleitung mehr unterstützt. Ich benutze eine 7170, die dieses Feature noch hat. Bis zur Umstellung meines Anschlusses lief mein alter Telekomanschluss darüber weiter, ankommende Gespräche aus dem Festnetz liefen also über die Telefonleitung. Danach war die Festnetzleitung tot und jetzt laufen alle Gespräche nur noch über Internet.

    Du wirst ein weiteres Schreiben von 1&1 bekommen, in dem Dir das tatsächliche Umstellungsdatum für Deinen Anschluss mitgeteilt wird. Es ist in Deinem Fall also richtig, die alte Fritzbox weiter zu verwenden, und erst am Umstellungstag auf die 7240 zu wechseln.

    Übrigens berechnet bis dahin die Telekom den Festnetzanschluss weiter und 1&1 erstattet diesen Betrag dann jeweils.
     
  3. tortenboxer

    tortenboxer Neuer User

    Registriert seit:
    21 Jan. 2008
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Kyffhäuserkreis
    Die Fordern für die Schaltung eben den Anschluss eines geeigneten Routers, da sie sonst nicht schalten können (oder eher wollen). Man geht eben auf Nr. sicher das der dumme Kunde alles per Startcode einrichten kann. Ein paar Pfennige lassen sich durch den Wegfall des Analogeingangs der Fritz! sicher auch sparen.

    Im Übrigen liegst du mit 3-4 Monaten und Komplett doch gut. Ich warte schon seit April. Gerührt hat sich - entgegen den Angaben von 1&1 - bisher nichts. Und so wie es aussieht, wird's wohl auf ewig bei Regio mit dem 5¤-Strafgzuschlag bleiben. Bei 1&1 heißt das allerdings (oder zumindest im April noch) vorrübergehend. Solange die Gutschrift fließt, will ich mich aber nicht groß beschweren.

    Achso, neben den Schreiben von 1&1 kommt auch noch eines von der Telekom. Erst dann kannst du dir auch des Komplett-Anschlusses sicher sein.