.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Warum kommt überhaupt noch neue Hardware wie Sinus W 500V auf den Markt?

Dieses Thema im Forum "Andere VoIP-Hardware" wurde erstellt von Planer, 31 Dez. 2006.

  1. Planer

    Planer Neuer User

    Registriert seit:
    13 Jan. 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wozu kommen eigentlich noch neue VOIP-Geräte auf den Markt?

    Alle großen Telefonnetzanbieter, auch die T-Com, bieten jetzt wieder Telefonie-Flatrates an, die über das Festnetz laufen.

    Ich fahre durch die Gegend und programmiere bei meinen Kunden, die Fritzboxen wieder um, sodass sie übers Festnetz telefonieren.

    Wozu wird dann dieser neue Sinus W500v benötigt?

    Gruß, Udo
     
  2. Nettosan

    Nettosan Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #2 Nettosan, 31 Dez. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 1 Jan. 2007
    Für Wenignutzer wie meinereiner.10 euro für die Flat entsprechen 1000 Minuten Telefonie,die verbrauchen wir in unserem 2 Personenhaushalt einfach nicht.Bei 5 euro wäre eine Telefonieflat für uns rentabel.
    Zum telefonieren brauch ich keinen Festnetzanschluss der Telekom mehr,wozu also dafür Anschlussgebühren bezahlen.Es werden noch mehr Leute auf einen reinen DSL Anschluss umsteigen und dann ist ein Gerät wie das Sinus W500V genau das passende Endgerät.
     
  3. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich habe es mal von hier abgetrennt, da es nichts direkt mit dem "Testbericht" zu tun hat.

    Sinn von VoIP-Hardware

    a) VoIP-Flatrates sind derzeit zumeist billiger als normale Telefonflatrates (bzw. bieten mehr wie z.B. auch europäische Ziele)
    b) wenn ich es geschickt anstelle, erreiche ich meine Hauptzielpersonen (die Leute, die ich hauptsächlcih anrufe wie Eltern, Freunde, Verwante) auch ohne Flatrate umsonst per SIP call, für die wenigen restlichen Ziele rentiert sich eine Flatrate gar nicht
    c) ohne die VoIP-Flatrates gäbe es normale Telefonflatrates überhaupt nicht (sind diese einzig eine Reaktion der Telkos auf die Abwanderung der Kunden hin zu VoIP)
    d) binde ich mich an eine Telko Flatrate wie z.B. bei Arcor, kann ich kein Call-by-Call mehr machen und erreiche Mobilfunk / Ausland nur zu teureren Preisen als mit billigen Call-by-Call oder VoIP-Anbietern.

    Aber wie immer sind das die Grundsatzdiskussionen über Sinn / Unsinn von VoIP die in diesem Forum schon unzählige Male geführt wurden und auf die es keine generelle Antwort gibt. Für den einen rentiert (finanziell / Bequemlichkeit, Wohlfühlfaktor) es sich, für den anderen eben nicht.