.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

WDS über zwei kabelverbunden FritzBoxen

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von Galdan, 18 Sep. 2006.

  1. Galdan

    Galdan Neuer User

    Registriert seit:
    13 Juli 2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 Galdan, 18 Sep. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 18 Sep. 2006
    Hi zusammen,

    gibt es eine Möglichkeit WDS über zwei Netzwerkkabel verbundene Fritzboxen zu betreiben (7050 & 7170)?

    Über "Funk" WDS funktioniert es eigentlich ganz gut. Allerdings wenn ich dann das Netzwerkkabel zwischen die beiden Stecke bricht die Verbindung zusammen und ich kann auf keine der beiden Boxen mehr zugreifen.

    Über Funk hab ich leider nur eine Verbindung von ca. 50% daher hab ich das Kabel (mit grossem Aufwand inkl. Bohren usw. *g*) gezogen.

    Meine Konstellation sieht wie folgt aus:

    TAE <-> FritzBox 7050 <-Kabel-WDS-> FritzBox 7170

    zukünftig (um das ganze Haus abzudecken soll es so aussehen:

    TAE <-> FritzBox 7050 <-Kabel-WDS-> FritzBox 7170 <-Funk-WDS-> FritzBox 3130

    Achja, ich weiss das Kabel-WDS, also "Kabel Wireless Distribution System" eigentlich komplett falsch ist, aber ich denke ihr wisst schon was ich damit meine :)

    Vielen Dank für eure Hilfe!

    Gruß
    Tom
     
  2. sagichnicht04

    sagichnicht04 Gesperrt

    Registriert seit:
    6 Juli 2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Entweder Funk oder Kabel, entscheide dich. Beides gleichzeitig funktioniert nicht da du ja sonst eine Redunanz erzeugst (auch Loop genannt).
     
  3. Marsupilami

    Marsupilami IPPF-Promi

    Registriert seit:
    31 Jan. 2006
    Beiträge:
    4,998
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Was willst du mit WDS wenn du bereits ein Kabel zwischen den Boxen liegen hast? Mach WDS aus, konfigurier beide Boxen als Access Point. Nimm dafür gleiche Verschlüsselung & SSID aber unterschiedliche Kanäle.
     
  4. Galdan

    Galdan Neuer User

    Registriert seit:
    13 Juli 2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    aber wenn ich das wirklich so mache wie du geschrieben hast, dürfte es doch eigentlich nicht funktionieren das ich mit meinem Laptop durch das Haus laufe und dabei immer eine Verbindung zu dem momentan stärksten AP habe... oder?
     
  5. Marsupilami

    Marsupilami IPPF-Promi

    Registriert seit:
    31 Jan. 2006
    Beiträge:
    4,998
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Doch klar. Das wird genauso gut oder sogar besser als mit WDS funktionieren.
     
  6. Galdan

    Galdan Neuer User

    Registriert seit:
    13 Juli 2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Achso und das geht obowhl ich die AP's unter verschiedenen Kanälen konfiguriert hab? Wenn das so ist, würde ich das Netzwerk so aufbauen...


    TAE <-> FritzBox 7050 Kanal 4 - SSID "MyLAN" <-Netzwerkverbindung-> FritzBox 7170 Kanal 8 - SSID "MyLAN" <-Funk-WDS-> FritzBox 3130 Kanal 8 - SSID "MyLAN"

    Und hiermit kann ich dann überall Kanalunabhänig mit der SSID "MyLAN" überall im Haus surfen? Und auch grosse Dateitransfers sollten nicht abbrechen wenn ich meinen Standort wechsle und auf einen anderen AP falle. Ist das richtig?