wds, 2 familienhaus, telefonie an beiden boxen

charly1

Mitglied
Mitglied seit
14 Jul 2004
Beiträge
244
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hi,

ich habe ein kleines problem in einem 2 familienhaus. ich will mit einer fritzbox 7050 (basisstation) und einer 7170 (repeaterstation) das haus mit dsl sowie telefonie versorgen.

ich bin jetzt soweit das ich dsl über die repeaterbox oben empfangen kann allerdings funktioniert die telefonie nicht. nummer wird registriert allerdings sind anrufe nicht möglich. da ich sehr viele verschiedene varianten ausprobiert habe mit der ich auch dsl-empfang bekomme weiss ich nicht mit welcher einstellung ich nun auch voip an der repeaterbox nutzen kann.

die andere variante wäre das ich ein schnurlostelefon an der basisbox anschliessen könnte und somit voip telefonate führen könnte dabei habe ich das problem das ich keine telefonate (z.b. bei dsl-ausfall oder call by call zu handys) über das festnetz führen kann.
gibt es die möglichkeit zwei analoge anschlüsse an die box anzuschliessen so das die basisstation diese beiden anschlüsse auch mitverwaltet?!?

soeben habe ich mit avm telefoniert und die sagten das es zwar möglich ist an der repaeterbox voip-telefonate zu führen aber die repeaterbox dann keine analogleitung mehr verwalten kann (isdn würde funktionieren...wieso das so ist, ist mir unklar)

für alle infos bin ich sehr dankbar

gruss
charly
 

Anhänge

Marsupilami

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Jan 2006
Beiträge
4,999
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Zunächst einmal würde ich dir nicht die AVM-Anleitung sondern die von Ostholländer empfehlen:
How to: WDS mit 2 Fritzboxen WLAN (inkl. VOIP + Drucker)
Die findest du hier im Subforum oben als wichtig angepinnt.
Alternativ das gleiche im Wiki:
Fritz!Box Fon - WDS-Konfiguration (allgemein, inkl. VoIP und Drucker)

Festnetz funktioniert an der zweiten Box nur, wenn diese auch ans Festnetz angeschlossen ist.
Erste Möglichkeit: Beide Boxen hängen parallel am Analog-Amt. Das ist genauso wie zwei Telefone an einer Analog-Amtsleitung nicht vorgesehen. Wenn, dann an am besten richtig mit einem AMS-Umschalter verkabeln. Kosten: ca. 20 Euro.
Alternativ: Den Amtseingang der zweiten FritzBox an einen Fon-Ausgang der ersten FritzBox hängen und an diesen Fon-Ausgang eben nur die Festnetz-Gespräche weiterleiten.
 

charly1

Mitglied
Mitglied seit
14 Jul 2004
Beiträge
244
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
anhand der beschreiung die du genannt hast haben wir es versucht. voip will aber irgendwie nicht wirklich funktionieren. box zeigt "registriert" an aber bei eingehende telefonaten klingelt das angeschlossene telefon nicht. (die telefonieeinstellungen müssten richtig vorgenommen worden sein)

das wir das kabel des festnetzes an die repeaterbox anschliessen müssen war mir klar und wäre auch die von mir bevorzugte variante.

hat jemand erfahrungen mit der zu erwartenden gesprächsqualität wenn voip-telefonate von der repeaterbox geführt werden (empfangsqualität ca.70%; 2000`er leitung mit 192 upload)?!?!?

hat jemand zudem informationen in wieweit die verschlüsselung AES(WPA2) "knackbar" ist?!?

ich werde weiter probieren

falls jemand noch weitere tips hat immer her damit

gruss
charly
 
Zuletzt bearbeitet:

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,578
Beiträge
2,024,312
Mitglieder
350,385
Neuestes Mitglied
crazyfrog