.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

WDS als Lösung meines Problems?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von ted58, 3 März 2009.

  1. ted58

    ted58 Neuer User

    Registriert seit:
    22 Dez. 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, ich habe da folgendes Problem, ich habe 1&1 DSL 16000 (auch volle Leistung) nun wollte ich dies 2 Stockwerke über mir (eigenes Haus) ebenfalls per Wlan einrichten (die FB 7270) hat auch funktioniert, nur ist der Empfang dort sehr schwach egal wie ich die Box positioniere.

    Da ich noch eine FBF 7141 habe, wollte ich fragen ob ich diese nicht mit "ins Boot" nehmen kann, um den Empfang zu verbessern. Mach ich das dann besser mit einer Box als Repeater oder kann ich das per WDS machen? Ich möchte den Rechner in der oberen Etage gern an die 2te Box per Kabel verbinden, da ich hoffe somit eine bessere Verbindung zu bekommen als per USB Wlan Stick (ist nur ein Laptop mit usb 1.1)

    Daher wollte ich hier die Experten fragen ob das so machbar ist, welche Variante zu bevorzugen wäre und ob es letztendlich den gewünschten Erfolg bringen würde. Achja, würde ich selbst dies bei meiner Verbindung (Lan) deutlich spüren (negativ)? Meine natürlich wenn ich nur allein im Netz bin ohne den Laptop an der anderen Box. Ich hoffe ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt.
     
  2. superpapa

    superpapa Mitglied

    Registriert seit:
    11 Dez. 2006
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Berlin
    Nö, Ted, das ist leicht unverständlich....
    Du kannst problemlos eine 2. Box als Repeater einsetzen. Wenn die 2. Box auch von AVM ist, geht WDS sogar WPA-Verschlüsselung. Ob die Repeaterbox per WLAN oder LAN angeschlossen wird, hängt von Deinen baulichen Gegebenheiten ab. Per LAN ist es auf jeden Fall schneller, per WLAN als Repeater ist bei mir bei ungefähr 14 MB/s (Basis 7170, Repeater gefritzter W701V) die Leistungsgrenze erreicht. An die Repeaterbox kannst Du sowohl per Patchkabel als auch per WLAN den Laptop anschließen.
    Gruß
    Michael
     
  3. eumel196

    eumel196 Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2007
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe ein ähnliches Szenario, meine Basis hängt an der TAE-Dose im Keller, sämtliche PCs des Netzwerkes befinden sich im EG und im 1.Stock. Ich habe dazu zwei Fritzboxen als Repeater per WDS eingebunden, die an verschiedenen Stellen im EG stehen und so alle PCs im Haus per WLAN versorgen. Funktioniert bestens.

    Die zweite Box in deinem Fall per LAN an den PC anzuschließen ist prinzipiell natürlich möglich und meiner Meinung nach einem WLAN-USB-Stick 1.1 vorzuziehen.