.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Problem] WDS mit 7390 als Basis und 7390 als Repeater

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box tot? Recover, Firmware Up-/ Downgrade" wurde erstellt von peter_altherr, 22 März 2012.

  1. peter_altherr

    peter_altherr Neuer User

    Registriert seit:
    12 Aug. 2005
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Systemadministrator, Support Engineer
    Ort:
    Straubenhardt, Baden-Württemberg
    #1 peter_altherr, 22 März 2012
    Zuletzt bearbeitet: 7 Apr. 2012
    Zunächst etwas zum Background: Die folgende Beschreibung bezieht sich sowohl auf die aktuelle deutsche FW 84.05.20 als auch auf die internationale FW 84.05.09-21821. Die Boxen verhalten sich unter beiden FWs in der von mir gewählten Konfiguration identisch. Hab beide zuerst mit der deutschen geflasht und danach per ruKernelTool mit der internationalen. Beide wurden als deutsche 7390 verkauft. Da sie im Ausland in einer anderen Zeitzone installiert sind, werde ich wohl die internationale FW drauflassen. Das erspart mir die Meldung, dass vom Hersteller nicht unterstützte Änderungen vorgenommen wurden (Umstellung der Zeitzone).

    Das Szenario: Eine 7390 dient als WLAN- und DECT-Basis an einem ADSL-Anschluss. Diese Box ist eingerichtet für Internet (IPv4 und IPv6), VOIP, AB, interner Faxempfang, DECT, WLAN (und Gastzugang), Fernwartung, DynDNS, VPN. Die zweite 7390 arbeitet als WLAN- und DECT-Repeater. Als DECT-Handset dient ein MT-F mit FW 1.02.74. Zur DECT-Funktionalität im Basis/Repeater Betrieb gibt es nichts auszusetzen, d.h. funktioniert tadellos incl. Internet-Radio per DECT.

    Die Probleme betreffen einzig den WDS-Betrieb. Das WLAN läuft nur im 2,4GHz-Band fest eingestellt auf Kanal 6 (5GHz abgeschaltet). Im Umkreis von mehreren 100m um den Standort der Box ist kein weiteres WLAN in Betrieb, das stören würde. Die SSID enthält nur Buchstaben ohne deutsche Umlaute und keine Sonderzeichen. Das Passwort besteht aus Gross-/Kleinbuchstaben und Zahlen, keine Sonderzeichen. Zur Vorbereitung der Box, die als Repeater dient, habe ich den Einrichtungsassistenten abgebrochen und vor der Konfiguration als Repeater in den Netzwerkeinstellungen den DHCP-Server sicherheitshalber deaktiviert (wurde hier im Forum als Tip genannt) um sicherzugehen, dass die Box im Repeater-Betrieb nicht doch einen zweiten DHCP-Server im Netz am Laufen hat. Beide Boxen haben die gleiche SSID und sind per WPA2 verbunden. Die Passwort-Syntax enstpricht derjenigen der Clients, also nur Buchstaben und Zahlen.

    Ich habe sämtliche, wirklich sämtliche Howtos von AVM zum Thema WDS durchgeackert. Das gleiche gilt für die Beiträge hier Forum bei denen es um WDS geht. Wirklich alle! Trotzdem schaffe ich es nicht, einen dauerhaft stabilen WDS-Betrieb einzurichten. Folgendes passiert:

    Die Repeater-Box meldet sich ordungsgemäss bei der Basis an und ist so plaziert, dass eine Verbindung von 121-162 Mbit/s zustandekommt. Diese Verbindung ist stabil d.h. wird nicht unterbrochen. Melden sich die Clients an der Basis an, gibt es keine Probleme. Zugriffe auf einen File-Server im Netz sind jederzeit über Stunden und Tage möglich, Zugriff aufs Internet ebenfalls. Melden sich die selben Clients am Repeater an, dann ist Zugriff aufs lokale Netz bzw. Internet je nach Tagesform für einige Minuten bis ca. 1h möglich. Nach einiger Zeit gehen keine Pakete mehr über diese Verbindung. Die Funkverbindung zwischen Client und Repeater besteht immer noch, meist mit 135-150Mbit/s, die zwischen Repeater und Basis ebenfalls, aber es ist kein Zugriff aufs lokale Netz bzw. Internet mehr möglich.

    Die Fehlersuche hat mich zu folgenden Erkenntnissen geführt:
    - wenn die Verbindung abbricht geht auch kein Ping von einem Client am Repeater 192.168.178.2 zur Basis 192.168.178.1 durch.
    - wenn das WLAN am Repeater aus-/eingeschaltet wird funktioniert alles wieder für kurze Zeit, das gleiche, wenn der Repeater neu gestartet wird
    - wenn ich im WebGUI des Repeaters unter Netzwerk den Namen des Clients manuell bearbeite d.h. ändere funktioniert ebenfalls alles wieder für einige Zeit

    Ich habe das Gefühl, dass trotz guter d.h. stabiler Funkverbindung die Verbindung zwischen Basis und Repeater auf IP-Ebene nach einiger Zeit blockiert wird und die oben genannten drei Optionen kurzzeitig diese Blockade aufheben. Leider bin ich hier mit meinem Netzwerk-Latein am Ende. Ich hab schon dran gedacht, das WLAN des Repeaters alle halbe Stunde aus-/einschalten zu lassen, aber diese Funktion fehlt leider. Bin für jeden Tip dankbar. Da, wie am Anfang geschildert, das Verhalten sowohl die Finale deutsche als auch die aktuelle internationale Beta FW betrifft, habe ich wenig Hoffnung, dass die Finale internationale FW daran etwas ändert.


    Grüsse vom Zipfel zwischen den beiden Amerikas

    Peter


    PS: Gleiches Verhalten mit der neuen FW 84.05.21 als Basis und als Repeater.
     
  2. kba8

    kba8 Neuer User

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    sorry, kann ich nicht nachvollziehen. Ich habe die gleiche Konstellation nur mit dem Unterschied, dass ich den Repeaterbetrieb im 5 GHz Band laufen lasse. Ausserdem habe ich zur Zeit kein DHCP aktiv, hatte es aber auch an der Basis schon ohne Probleme an.
     
  3. peter_altherr

    peter_altherr Neuer User

    Registriert seit:
    12 Aug. 2005
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Systemadministrator, Support Engineer
    Ort:
    Straubenhardt, Baden-Württemberg
    @kba8: Die Idee, das eigentliche WDS über 5GHz abzuwickeln hab ich gestern ausprobiert. Anfangs sah es so aus, als ob es stabil läuft, aber nach ca. 1h kamen die ersten Hänger in der Verbindung. Prinzipiell ist die Idee genial, da man sich die Halbierung der effektiven WLAN-Bandbreite erspart, aber bei mir hier ist es leider so, dass die beiden Boxen, egal wie ich sie positioniere, nur max. 54Mbit/s im 5GHz als Verbindungsgeschwindigkeit zustande bringen. Wechsele ich auf 2,4GHz sind es die o.g. 121-162Mbit/s, so dass ich unterm Strich trotz Halbierung schneller dran bin mit 2,4GHz.
     
  4. vSaAmTp

    vSaAmTp Neuer User

    Registriert seit:
    25 Dez. 2006
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Selbe Problem. Mich wundert es auch, das Repeater-1 WLAN (Bei der Basis, gleiche beim Repeater) im Status Grün steht (Nicht mit dem Internet Verbunden). Die RepeaterBox sendet aber Status eMails. Obwohl ich im Heimnetz nicht auf Sie zugreifen kann, wenn ich nicht direkt verbunden bin.

    Hab beide Boxen auch schon komplett neu eingerichtet und neu geflasht (inkl. löschen). Ohne erfolg.
     
  5. kba8

    kba8 Neuer User

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei meinen Boxen ist es so, dass die Master/Repeater Geschwindigkeit im 2,4 GHz Betrieb nicht über 50 Mbit/s geht. Im 5GHz Bereich ist der Connect 130 -190 Mbit/s. Also ideale Voraussetzungen. Stabil ist die ganze Sache aber auch noch. Was ich beobachten konnte ist, dass sich Clients eher mit dem Repeater connecten, als mit der Basis, obwohl die Entfernung zur Basis näher ist oder günstiger wäre. (keine Betondecke dazwischen)
     
  6. simulacrum

    simulacrum Neuer User

    Registriert seit:
    5 Jan. 2006
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    #6 simulacrum, 27 März 2012
    Zuletzt bearbeitet: 27 März 2012
  7. peter_altherr

    peter_altherr Neuer User

    Registriert seit:
    12 Aug. 2005
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Systemadministrator, Support Engineer
    Ort:
    Straubenhardt, Baden-Württemberg
    Hi simulacrum,

    hast Recht, hab nur leider keine Option gefunden um das Thema nach WLAN zu verschieben. Vielleicht bin ich auch nur zu blind...
     
  8. peter_altherr

    peter_altherr Neuer User

    Registriert seit:
    12 Aug. 2005
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Systemadministrator, Support Engineer
    Ort:
    Straubenhardt, Baden-Württemberg
    Keine Änderung/Verbesserung im WDS Verhalten mit der neuen Beta 84.05.22-22182. Schade.
     
  9. peter_altherr

    peter_altherr Neuer User

    Registriert seit:
    12 Aug. 2005
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Systemadministrator, Support Engineer
    Ort:
    Straubenhardt, Baden-Württemberg
    Nachtrag: leider keine Änderung/Verbesserung im WDS Verhalten mit der finalen 84.05.22. Hab per Zufall bemerkt, dass der o.g. Workaround (Umbenennung des WLAN-Gerätes in der Liste der WLAN-Geräte unter Heimnetzwerk) auch ohne Umbenennung des WLAN-Gerätes funktioniert. Einfach den Button zum Bearbeiten des jeweiligen WLAN-Gerätes drücken, im nächsten Menü mit OK bestätigen ohne den Namen zu ändern und läuft wieder für eine Weile.

    Grüsse

    Peter


    PS: Wow 826 Hits für diesen Thread. Bin offensichtlich nicht der einzige mit WDS-Problemen. Wäre vielleicht mal ne Abstimmung wert, um zu wissen, bei wievielen WDS ohne Probleme läuft und wieviele rumkämpfen, so wie ich. Bin schon drauf und dran es auf die Temperatur zu schieben, da eine 7390 in Höhe der DECT/WLAN-Taster ganz schön heiss wird. Oder vielleicht hängts auch an den Clients. Meine WLAN-Clients sind wie folgt:

    - Medion Akoya e5218 mit ubuntu 12.04
    - MSI Wind U100 mit ubuntu 11.10
    - HTC Desire mit ICS 4.0.4
     
  10. kba8

    kba8 Neuer User

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo peter_altherr,

    ist auf Deiner Repeaterbox Internet aktiv?
     
  11. peter_altherr

    peter_altherr Neuer User

    Registriert seit:
    12 Aug. 2005
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Systemadministrator, Support Engineer
    Ort:
    Straubenhardt, Baden-Württemberg
    Hallo kba8m,

    im WebIF des Repeaters wird Internet aktiv über WDS angezeigt. Repeater hat auch die aktuelle Uhrzeit und lässt sich per Web updaten, von daher gehe ich mal davon aus, das Internet aktiv ist.


    Grüsse

    Peter
     
  12. kba8

    kba8 Neuer User

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Verstehe ich nicht, dann haben wir so ziemlich die gleiche Konfiguration, nur das ich keine Probleme habe.
     
  13. peter_altherr

    peter_altherr Neuer User

    Registriert seit:
    12 Aug. 2005
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Systemadministrator, Support Engineer
    Ort:
    Straubenhardt, Baden-Württemberg
    Deshalb ja auch meine Vermutung, dass es möglicherweise:

    A) mit der Temperatur zusammenhängt. Die Boxen sind hier in einer Umgebung, in der die Temperatur eigentlich nur nachts unter 30°C fällt, tagsüber immer zwischen 30 und 37 Grad bzw.
    B) mit den daran angemeldeten WLAN-Clients.

    Sowas liesse sich wohl nur durch eine Umfrage näher einkreisen um zu wissen, in welcher Umgebung und mit welchen WLAN-Clients die Boxen betrieben werden, die Probleme verursachen.
     
  14. kba8

    kba8 Neuer User

    Registriert seit:
    6 März 2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #14 kba8, 30 Apr. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 30 Apr. 2012
    Naja, an der Hitze könnte was dran sein. Meine Boxen stehen gut belüftet bei einer Temperatur, die 25 Grad nie übersteigt.

    Das es an den Wlan Clients liegt, kann ich mir weniger vorstellen. Bei mir ist angedockt: Ein Dell Laptop, ein Samsung Laptop, ein Acer Laptop, ein HP Laptop, ein uraltes Medion Laptop, ein iMac, eine PS3, ein SG Plus, ein SGS2, ein SG Note, ein iphone 3 und das 1und1 Internetradio. Und das alles ohne Probleme.

    PS

    Ich sehe gerade, dass Dein Standort Granada ist, und Du die Internationale FW geflasht hast. Kann es auch daran liegen?
     
  15. peter_altherr

    peter_altherr Neuer User

    Registriert seit:
    12 Aug. 2005
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Systemadministrator, Support Engineer
    Ort:
    Straubenhardt, Baden-Württemberg
    Ich hab das mit der deutschen FW genauso durchexerziert, leider mit dem gleichen Ergebnis. Die Boxen sind eigentliche "deutsche" Boxen, die umgeflasht sind. Ich bin dann bei der internationalen geblieben, da ich dann im Menü die Sprache, den Annex und die Zeitzone bequem einstellen kann, anstatt die Konfigurationsfiles zu patchen und dann die bekannt Meldung zu bekommen, dass von AVM nicht unterstützte Änderungen vorgenommen wurden.


    Gruss

    Peter


    PS: Mein Standort ist nicht Granada in Spanien, etwas weiter westlich von DE aus gesehen... Nicaragua :)
     
  16. peter_altherr

    peter_altherr Neuer User

    Registriert seit:
    12 Aug. 2005
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Systemadministrator, Support Engineer
    Ort:
    Straubenhardt, Baden-Württemberg
    Kleines Update: das im Thread geschilderte Verhalten zwischen zwei 7390 im WDS-Betrieb tritt bis zur heute aktuellen FW 84.05.27-23565 auf. Letztendlich habe ich mich dazu entschieden 15m CAT-6 zwischen den beiden Boxen zu verlegen und die zweite Box so wie hier -> http://service.avm.de/support/de/SK...ete-ueber-Netzwerkkabel-miteinander-verbinden beschrieben als IP-Client an die Box zu hängen, über die der INet-Zugang läuft. In dieser Konstellation tritt das Problem nicht auf und die Boxen hängen per Gb-Ethernet zusammen. Etwas mehr Aufwand, läuft aber stabil.
     
  17. das_ubersoldat

    das_ubersoldat Neuer User

    Registriert seit:
    1 Sep. 2010
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #17 das_ubersoldat, 4 Nov. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 4 Nov. 2012
    Ich habe genau das gleiche Problem. Hatte auch ein Ticket mit AVM offen, was aber ohne Lösung geschlossen wurde. Inzwischen habe ich mir einen Fritz WLAN Repeater geholt. Der steht an der gleichen Stelle wie vorher die 7390. Habe nun keine Probleme mehr.
     
  18. navy

    navy Neuer User

    Registriert seit:
    3 Aug. 2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    IT-System-Integrator
    Hallo Peter_altHerr, Hallo das_ubersoldat,

    ich habe mir auch extra eine zweite 7390 gekauft 209€ bei Conrad, um in meinem Einfamilienhaus sowohl das DECT als auch das WLan vom 2.OG bis ins EG zu verstärken. Und das Verstärken des DECT-Signals auf die beiden MT-Fs und dem GigaSet 810H hat auch wunderbar funktioniert und ich habe kein Kracken oder Unterbrechungen im Telefongespräch mehr.
    Nur leider das Verstärken des WLan-Sinals über WDS sowohl über 5GHz als auch über 2,4GHz funktioniert auch nur für kurze Zeit und dann ist die Verbindung ins Internet weg, genau wie von peter_altherr beschrieben.
    Und dabei habe ich allen wirkliuch alles ausprobiert (sogar die letze LaborVersion) und alle Beschreibungen gelesen.
    Leider ohne Erfolg, nur hoffe ich das bald eine neue FW rauskommt die das Problem löst.

    Gruß
    Navy