.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

WDS mit FB7170 und FBF WLAN nur mit WEP verschlüsselt?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von George023, 29 Dez. 2006.

  1. George023

    George023 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juli 2006
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Rhein-Main Gebiet
    Hallo zusammen,
    vor einer Weile habe ich mit einer Fritz!Box 7050 und einer älteren Fritz!Box Fon WLAN einen WDS Verbund "gebaut" um auch meinem Nachbarn Zugang zu meinem Netz zu ermöglichen. Das hat auch eigentlich ganz gut geklappt. Leider war die WDS Verbindung nur mit WEP Verschlüsselung stabil. Sobald ich auf WPA umgeschaltet habe war die Verbindung spätestens nach dem Neustart einer Box nicht mehr verfügbar. Teilweise fiel die Verbindung auch zwischendurch aus. Also leider unbrauchbar.
    Die WDS Verbindung mit WEP Verschlüsselung läuft aber einwandfrei und hat auch die Umstellung auf meine neue Fritz!Box 7170 gut überstanden.

    Mir wäre aber deutlich wohler, wenn ich auch die WDS Verbindung "ordentlich" verschlüsseln könnte. Gibt es dazu inzwischen irgendwelche Tipps oder Updates?:confused:

    Einen Selbsttest scheue ich ein wenig, weil der Aufwand des Umkonfigurierens recht groß ist, wenn es dann doch nicht klappt. Die Repeater Box ist sehr gut eingebaut.

    Jemand einen Tipp oder eigene Erfahrung mit der Konstellation?


    Noch was ganz anderes: Meine Wii möchte sich nicht mit meinem WLAN verbinden. Offenbar ist ihr der WPA2-Schlüssel zu lang (60 Zeichen)... Ich habe mal kurzzeitig den Schlüssel auf "ABCabc123" geändert und da hat sie sich einwandfrei verbunden. Aber mit dem "guten" Schlüssel will sie nicht. Jemand schonmal davon gehört?:noidea:

    Gruß
    George
     
  2. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,
    WPA/WPA2 sollte mit der 7050/7170 eigentlich laufen, vorrausgesetzt die neuen Firmwares sind drauf. Immer mit Shared Key und Hexadezimal-Schlüssel, gelle! ;)
     
  3. George023

    George023 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juli 2006
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Rhein-Main Gebiet
    Moin,
    ich habe auch nicht den Eindruck, dass die 7050 oder jetzt die 7170 das Problem hat. Meine Vermutung war eher, dass entweder die Firmware der FBF WLAN (altes Modell) irgendwie hakt oder evtl. sogar die Rechenleistung nicht reicht. Dagegen spricht aber eigentlich, dass die Verbindung zum Client mit WPA2 problemlos läuft.
    Die Antwort des AVM Support bestand übrigens nur aus einer Liste von FAQ Links. Das hat nicht wirklich geholfen...

    Noch eine Idee?

    Auf einen entspannten Rutsch ins nächste Jahr
    George
     
  4. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Moin, Moin,

    ich habe oft das Gefühl, daß der Schlüsselwechsel elendig lange braucht und dann alles in die Knie geht. :gruebel:
    Vielleicht gibst du bei beiden WEP/WPA2 mal die gleiche Passphrase und läßt den Shared Key (Hexadezimal) selbst generieren.
    Es gibt z.B. auch ein Prog, daß die Schlüssel generieren kann, entweder mal googeln oder im Forum Suchen.
    Das war mal ein Thema, weiß im Moment nur nicht wo!
     
  5. Kolja_

    Kolja_ Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2005
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Aachen
    #5 Kolja_, 31 Dez. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 31 Dez. 2006
    Ich habe eben eine 7050 mit einer "normalen" WLAN verbunden und stelle was ganz ominöses fest:
    Stelle ich bei beiden Funken WPA2-Vershclüsselung für den WDS-Betrieb ein, verbinden die sich nicht. Stelle ich die Verschlüsselung aus, beträgt die Empfangsstärke ca. 50%. Wenn ich dann wieder aus WPA2 (nur Buchstaben, keine Zahlen) zurückstelle, bleibt der Empfang und die Qualität des Empfangs gleich.
    Kennt das jemand?
    Ich habe Sorge, daß sollte eine der beiden Boxen mal rebooten müssen, die Verbindung nicht mehr von alleine zustande kommt.

    Edit: Wenn ich im Repeater (dann kurz per Kabel verbunden) auf die Repeater-Oberfläche gehe (also in den WLAN-Einstellungen) und auf "Übernehmen" klicke, verbinden sich die Funken wieder.
    Aber das kann es doch nich sein... :/
     
  6. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,
    versuch mal 128er WEP (Shared Key + Hexadezimal) und Poste mal was geht.
    Vielleicht liegt es an Hexadezimal?
    Das Phänomen ist aber schon öfter hier im Forum berichtet worden und immer mit einer Fon Wlan! :noidea:
     
  7. Kolja_

    Kolja_ Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2005
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Aachen
    #7 Kolja_, 31 Dez. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 31 Dez. 2006
    Habe beiden Funken jetzt einen 128-bit hexadezimalen Key (WEP-Verschlüsselung) gegeben und siehe da: Die Verbindung nach einem Reboot des Repeaters wird wieder hergestellt. Mit dem gleichen Key funktioniert auch die WPA-Verschlüsselung nach einem Reboot wieder. Lag wohl an dem Key, den ich bei WPA2 versucht habe zu verwenden. Der war nämlich nicht hexadezimal sondern da kamen auch Buchstaben wie k, l, t vor.
    Ich nehme die FBF Wlan gleich noch mal für ein paar Minuten vom Netz und schaue dann noch mal, ob die sich wieder verbinden.

    Edit: Wie befürchtet verpackt die FB WLAN einen Reboot nach einigen Minuten vom Stromnetz nicht. Es kommt keine WDS-Verbindung zustande. Wenn ich allerdings WEP-Verschlüsselung zwischen den Fritzboxen einstelle (WPA zu den Clients), dann wird die Verbindung auch nach längerer Trennung vom Stromnetz wieder hergestellt.
    Naja, WPA zu den Clients und WEP zwichen den Funken ist immerhin besser als der Status quo (WEP zu den Clients und zwischen den Funken wegen eines W500V als Repeater).

    Rein interessehalber: Können die neuen FB WLAN (ohne FON) das denn zuverlässig (also WPA2-Verschlüsselung zwischen den Boxen)?
     
  8. George023

    George023 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juli 2006
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Rhein-Main Gebiet
    Hi Morris,
    genau die von Dir beschriebene Konfiguration läuft bei mir inzwischen seit über sechs Monaten sehr zuverlässig.
    Mich ärgert eben nur, dass die die WDS Strecke nicht "ordentlich" verschlüsseln kann. Aber das Problem hat sich Deinen Tests nach zu urteilen bislang kein Stück verbessert. Wie ärgerlich.

    Nochmal vielen Dank für's Testen und frohes Neues
    George
     
  9. LiRum

    LiRum Neuer User

    Registriert seit:
    17 Jan. 2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Norden
    Prost Neu Jahr,

    hatte auch die Probleme WLAN-LAN.
    Ich habe das jetzt mit einer 2. FB gelöst.
    Also alte FBF Fritz Fon WLAN aktuelle FW, neue Box FB 3030 auch aktuelle FW, ganz wichtig. Konfiguration FBF Basisstation, 3030 Repeater, WLAN WPATKIP sehr starker Schlüssel (nM([+~1") alle möglichen Zeichen. Basis - Repeater, Schlüssel WPA2, auch sehr stark, auch alle Zeichen wie vorher aber andere Kombination. Ansonsten die üblichen Hinweise. Läuft super.
     
  10. George023

    George023 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juli 2006
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Rhein-Main Gebiet
    Moin LiRum,
    liegt vermutlich noch an den Nachwehen des Jahresübergangs, aber ich verstehe Deine Konfiguration nicht so ganz.
    Hast Du die WPATKIP bzw WPA2 Verschlüsselung nur jeweils zwischen einer Box und den Clients (PCs)?
    Oder hast Du auch die WDS Verbindung zwischen den beiden Boxen mit WPATKIP oder WPA2 verschlüsselt? Das wäre nämlich das, was ich auch machen will, was bei mir aber nicht stabil läuft (keine Verbindung nach Neustart einer der beiden Boxen).

    Irgendwelche Tipps?
    George
     
  11. Kolja_

    Kolja_ Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2005
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Aachen
    LiRum verstehe ich so:
    WDS-Verschlüsselung WPA2 (dabei FB-WLAN als Basis und 3030 als Repeater)
    Verschlüsselung zu den Clients WPA (TKIP)

    @LiRum: Verbinden sich die Fritzboxen auch nach einer längeren Trennung vom Strom?

    Bei mir geht die Umkehr (so wie LiRum: FB-WLAN als Basis, 7050 als Repeater) nicht, da die FB-WLAN eigtl. bei meinen Eltern laufen soll als Repeater für die 7170, an der aber der Drucker angeschlossen ist.
     
  12. LiRum

    LiRum Neuer User

    Registriert seit:
    17 Jan. 2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Norden
    #12 LiRum, 1 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 1 Jan. 2007
    Hallo,
    @Moris, fangen wir hinten an: JA
    Alte Fritz Box Fon hängt immer am Strom. Neue Box nur wenn ich meine Rechner hochfahre. Verbindung sofort da. Ich habe gerade alle Rechner auf feste IP Umgestellt. Werde jetzt also den DHCP der Fritz Fon abschalten.
    @George023, Konfiguration hier ausführlich: http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=102853
    In Kurzform: für alle Boxen aktuellste FW runterladen.
    Konfiguration über LAN oder USB direkt auf die Boxen. FW UpDate durchführen. IP Adressen festlegen FBF xxxx.1 und 3030 xxxx.2 z.B.
    Fritz Box Fon (FBF) WLAN einrichten mit WPA TKIP.
    Das gleiche auch in der 3030 Repeater.
    Dann die FBF als Basisstation definieren und MAC der 3030 eintragen. Auf Registerkarte Sicherheit WPA2 wählen mit anderem Schlüssel.
    Dann 3030 als Repeater einrichten MAC der FBF eintragen und wieder auf der Registerkarte Sicherheit den 2. Schlüssel eintragen. Sollte dann über WLAN alles klappen. Was mir noch unklar ist, ist die Notfall IP 192.168.179.1 und 192.168.182.1, die habe ich nocht nicht veränder, weis nicht wo. Aber über USB kann man ja die Boxen direkt ansprechen.

    Noch ein Hinweis: MAC-Adressen notieren. NetStumpler hilft, oder direkt in der FB nachsehen.
     
  13. George023

    George023 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juli 2006
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Rhein-Main Gebiet
    Hi LiRum,
    klingt eigentlich ziemlich genau so, wie ich das gerne haben möchte. Allerdings ist bei mir die FBF WLAN als Repeater konfiguriert. Das kann schon den Unterschied ausmachen.
    Leider kann ich das nicht verändern, denn an die "Basisstation" soll noch eine weitere Fritz!Box per WDS dran.
    Mal sehen, ob der AVM Support noch was dazu sagt.

    Schönen Gruß
    George
     
  14. Kolja_

    Kolja_ Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2005
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Aachen
    Die FBF-WLAN kann doch genauso 4 Funken als Basis dienen wie die 7050/7170 auch oder sehe ich das falsch? :confused:
     
  15. George023

    George023 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juli 2006
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Rhein-Main Gebiet
    #15 George023, 2 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 2 Jan. 2007
    Das stimmt schon. Nur ist die FBF WLAN zu weit vom geplanten Standort der zusätzlichen (dritten) Box entfernt. Und an der Basistation hängt mein ISDN Telefon, also kann ich dort die FBF WLAN nicht verwenden.

    Also so sieht es aus (die Zukunft steckt in [] Klammern):
    [Fritz7050(Repeater) ---(WDS)---] Fritz7170(Basis) ---(WDS)--- FBF WLAN(Repeater)

    Hoffe das ist verständlich.

    Gruß
    George
     
  16. George023

    George023 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juli 2006
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Rhein-Main Gebiet
    Antwort von AVM erhalten

    Hallo zusammen,
    gerade habe ich vom AVM Support eine Antwort auf meine Frage bekommen:

    Mit der Aussage kann man doch was anfangen. Und es besteht die Chance, dass das Problem behoben wird.
    Damit bin ich erstmal zufrieden. Hoffentlich brauchen die Jungs (oder auch Mädels) für ein Update nicht allzu lange.

    Gruß
    George
     
  17. Kolja_

    Kolja_ Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2005
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Aachen
    Hallo George,

    na das ist doch mal eine erfreuliche Aussage! Danke für die Info! :)
     
  18. ipp-cruiser

    ipp-cruiser Neuer User

    Registriert seit:
    13 Sep. 2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #18 ipp-cruiser, 15 Feb. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 15 Feb. 2007
    Hallo George023,

    danke für die Info ... :groesste:

    :mad: ... habe gerade selbst 2 Tage dran rumgebastelt !! :motz:

    Gruß

    ipp-cruiser

    :habenwol:
     
  19. telefonicus

    telefonicus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2005
    Beiträge:
    869
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Darauf hatte ich auch gehofft, aber bisher (08.04.37) geht WDS nur mit WEP oder ganz ohne Verschlüsselung. Sobald ich WPA2 aktiviere, brechen beide Boxen die WLAN-Verbindung in schneller Folge periodisch ab.

    DSL==FBFW==WPA2==FBFW==WPA==PC geht nicht

    DSL==FBFW==WEP==FBFW==WPA==PC geht

    Ich verwende unterschiedliche SSIDs für die Boxen, 802.11g++ ist NICHT aktiviert.

    Ein weiteres Update für das Basismodell der FBFW wird es wohl nicht mehr geben?
     
  20. ipp-cruiser

    ipp-cruiser Neuer User

    Registriert seit:
    13 Sep. 2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #20 ipp-cruiser, 29 Juli 2007
    Zuletzt bearbeitet: 29 Juli 2007
    Hallo,

    mit der Software 08.04.34 vom 03.07.2007 für die alte FRITZ!Box Fon WLAN geht jetzt auch die WDS Kopplung mit WPA2 Verschlüsselung in der Konstellation FRITZ!Box Fon WLAN 7170 (Basis) mit einer FRITZ!Box Fon WLAN (Repeater).

    @telefonicus: 08.04.37 ? Du bist sicher das Du nicht 08.04.27 meinst ?

    Gruß

    ipp-cruiser

    :done: