.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

WDS System mit g und g++, macht es Sinn?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von Fritzix, 21 Jan. 2009.

  1. Fritzix

    Fritzix Mitglied

    Registriert seit:
    18 Juni 2006
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,
    macht es sinn, wenn ein WDS-System eingerichtet ist g++ 125 MBit/s zu verwenden?
    Die Boxen untereinander kommunizieren im g 54 MBit/s Modus.

    Wozu also g++ für die Netzwerkclienten, die am Repeater angemeldet sind verwenden? Das Nadelöhr ist 54 MBit/s.

    So wie ich aus einigen Threads gelesen habe habe, macht g++ oftmals Probleme.

    Greetz

    Fritzix
     
  2. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,

    ich mach's mir mal einfach: guckst du hier...

    Ergo: Es bringt definitiv nichts, g++ ist eine hersteller-spezifische Anpassung des g-Standards.
     
  3. Fritzix

    Fritzix Mitglied

    Registriert seit:
    18 Juni 2006
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 Fritzix, 21 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 24 Jan. 2009
    Hi, danke.

    Es bringt doch was.

    http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=122876

    Probleme, allerdings wundere ich mich über die Art der Probleme und warum dieser Umstand noch nicht öfter bemängelt wurde.
    Die mögliche Performance kann / wird durch g++ negativ beeinflußt.

    Nur bei einwandfreiem Wlan-Empfang und bei keinem WDS System kann g++ Vorteile haben.

    Greetz

    xsid

    Erklärende Links:
    http://www.tomsnetworking.de/content/reports/j2005a/report_wlan_luege/index.html
    http://www.it-techblog.de/von-echten-und-unechten-wlan-standards/08/2006/
    http://www.administrator.info/index.php?content=56348