web.de + freenet schließen Netze zusammen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Redaktion

IPPF-Reporter
Mitglied seit
20 Aug 2004
Beiträge
1,888
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
freenet.de und WEB.DE schalten ihre Voice-over-IP-Netze zusammen
Führende deutsche Internet-Telefonieanbieter starten gemeinsam Offensive

Hamburg/Karlsruhe, 8. Dezember 2004. Die freenet.de AG und die WEB.DE AG geben die Zusammenschaltung ihrer Voice-over-IP-Netze bekannt. Damit haben über 18 Millionen aktive Internetnutzer beider Unternehmen (Quelle: Nielsen//NetRatings, Q3/04) die Möglichkeit, kostenlos über das Internet miteinander telefonieren zu können.

Mit dem Peering, vergleichbar mit dem aus der Mobiltelefonie bekannten Roaming, erreichen die beiden VoIP-Anbieter in Deutschland bereits mehr als die Hälfte aller Internetnutzer. Die Unternehmen erwarten darüber hinaus durch mögliche weitere Peering-Partner eine zusätzliche Dynamik in der Marktentwicklung. Mit der zunehmenden Verbreitung von Breitbandanschlüssen ist die Internet-Telefonie mittelfristig im Begriff, die Schwelle zum Massenmarkt in Deutschland zu überschreiten.

Dank der Netzzusammenschaltung von freenet.de und WEB.DE können Kunden beider Unternehmen kostenlos miteinander über das Internet telefonieren. Beide Parteien verstehen ihre Partnerschaft als wichtigen Schritt hin zu einem barriere- und diskriminierungsfreien Voice-over-IP-Markt und verbinden mit ihrer Offensive klare Forderungen für die regulierenden Rahmenbedingungen. Im Mittelpunkt steht dabei die geforderte Entkopplung von DSL- und Festnetzanschlüssen.

Quelle: Pressemitteilung

Über die freenet.de AG
Die freenet.de AG ist ein börsennotiertes Internet-Telekommunikationsunternehmen mit über sechs Millionen Internetkunden für unterschiedlichste Internetdienste, wie Zugang, Chat, E-Mail-Dienst und FotoCenter bis hin zum Weblog, und 3,6 Millionen Telefoniekunden.

Das Hamburger Unternehmen ist mit den Bereichen Internetzugang, Festnetztelefonie, Voice over IP sowie Internetportalgeschäft und B2B-Services für den Wettbewerb auf dem deutschen Markt hervorragend gerüstet. Mit erfolgreichem DSL-Neugeschäft und dem innovativen, erfolgreich zur CeBIT 2004 eingeführten Internet-Telefonie-Angebot freenet iPhone setzt das Unternehmen seinen Wachstumskurs konsequent fort. freenet iPhone wurde bereits zur Produkteinführung mit der Auszeichnung CeBit Highlight 2004 von der Fachzeitschrift „Chip“ als bestes Produkt der Kategorie Kommunikation bedacht. In seiner November-Ausgabe 2004 wählte das Computermagazin „Tomorrow“ freenet iPhone jetzt zum besten Internet-Telefonieangebot.

Als einer der wenigen Anbieter verfügt freenet mit dem eigenen Netz über eine leistungsfähige Infrastruktur zum Daten-Transport: freenet kann so äußerst wettbewerbsfähig seine Tarif-, Kosten- und Preisstruktur gestalten und steuern.
www.freenet-ag.de

Über die WEB.DE AG
WEB.DE ist das größte unabhängige deutsche Internetportal, das von 10,47 Mio. Internetanwendern monatlich genutzt wird (Quelle: AGOF internet facts) und ein umfangreiches Portfolio an Inhalten und Diensten zu den Internetnutzungsschwerpunkten Suche, Kommunikation, Information und Services bietet. Betreiberin ist die börsennotierte WEB.DE AG, Karlsruhe, eines der erfolgreichsten deutschen Unternehmen im Wachstums- und Zukunftsmarkt Internet. Die Aktie der WEB.DE AG ist im Prime Standard Segment der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN DE 000 5296503) gelistet und im Technologie-Auswahlindex TecDAX vertreten.

Mit der Web-Telekommunikation hat das Unternehmen sein bestehendes Geschäftsmodell um eine strategische Komponente erweitert und treibt mit hoher Geschwindigkeit die Entwicklung der Internet-Kommunikation voran. Erklärtes Ziel der WEB.DE AG ist es, sich innerhalb der nächsten zehn Jahre als weltweit größtes Web-Telekommunikationsunternehmen zu positionieren.

Mit dem 39fachen Testsieger FreeMail, der integrierten Kommunikationsplattform Com.Win und dem Internet-Telefonie-Angebot WEB.DE FreePhone bietet der Karlsruher Internet-Pionier seinen Kunden und den bereits über 5 Millionen DSL-Nutzern in Deutschland ein umfangreiches und qualitativ hochwertiges Kommunikationsangebot. Der Breitbandzugang WEB.DE DSL garantiert neben der von WEB.DE gewohnten Premiumqualität auch einen - dank eines umfangreichen Sicherheitspaketes - extrem sicheren Internetzugang und rundet das Angebot in idealer Weise ab.
http://www.web.de
 

Thomas_S

Neuer User
Mitglied seit
19 Sep 2004
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wo bleibt 1und1? Mittlerweile lohnt es sich gar nicht mehr diese zu nutzen. Handygespräche sind eh schon teuer als bei call by call. 1und1 muss nachziehen, sonst ziehen Sie den kürzeren.
 

lutze

Mitglied
Mitglied seit
24 Jun 2004
Beiträge
261
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die Frage ist ob die bereits bestehende Alliance mit 1und1 zusammenarbeiten will ;-) ?
 

haeberlein

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2004
Beiträge
1,712
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Je mehr sich zusammenschließen um so besser. Ich finde es schon sehr gut ,das man nicht wieder extra eine seperate Vorwahl vorwählen muss ,sondern einfach ganz normal wählen kann. Müßte nur noch das 032er Problem (das sind die Nummern die keiner braucht) gelöst werden und die Reg.behörde (Telekombehörde) aufgelöst werden.
 

kossy

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Apr 2004
Beiträge
1,654
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
GMX könnte auch noch mit ins Boot!
Dann wäre es doch schon fast perfekt.
 

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,288
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Noch einfacher wäre es, wenn alle ENUM machen und Anrufe von ausserhalb zulassen.

jo
 

mwagner

Neuer User
Mitglied seit
2 Nov 2004
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich verstehe nicht ganz die Sache mit den kostenlosen internen Gespräche. Also diese sind doch immer also auch Providerübergreifend kostenlos. Oder entstehen mir Kosten, wenn ich z.B. von meinem Freenet Account einen 1und1 Sip Account / Teilnehmer anrufe (und dabei natürlich die interne [email protected] Nummer wähle?
 

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,288
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
mwagner schrieb:
Ich verstehe nicht ganz die Sache mit den kostenlosen internen Gespräche. Also diese sind doch immer also auch Providerübergreifend kostenlos. Oder entstehen mir Kosten, wenn ich z.B. von meinem Freenet Account einen 1und1 Sip Account / Teilnehmer anrufe (und dabei natürlich die interne [email protected] Nummer wähle?
Kosten entstehen nur für Deinen Internetzugang, somit ist das Gespräch im landläufigen Sinne kostenlos.

Es ist aber einfacher nur eine Telefonnummer zuwählen. Manche Endgeräte können auch nichts anderes. Bei der Zusammenschaltung "erkennt" die Vermittlungstelle, dass es ein internes Gespräch ist und verbindet statt übers Festnetz über das Internet.

jo
 

kossy

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Apr 2004
Beiträge
1,654
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Kann man eigentlich von sipgate aus jetzt kostenlos die WEB.de-Rufnummern 02222xxxxx anrufen?

Auf der sipgate -Site steht:
kostenlose Gespräche zu web.de Freephone-Kunden:

Wählen Sie einfach die komplette geographische Rufnummer des web.de Freephone-Teilnehmers.

Aber die 02222xxxx ist ja keine geographische Rufnummer, oder? ;-)
 

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,288
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
AVON Amtliches Verzeichnis der Ortsnetzkennzahlen (Deutschland ... 02222 Bornheim-Merten)

Wenn es ein Ortsnetz dazu gibt ist es wohl geographisch.

jo
 

kossy

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Apr 2004
Beiträge
1,654
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Sorry! ;-)
Hatte ich mit der alten 01212 verwechselt.
Also kann man diese Nummern kostenlos von sipgate aus erreichen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,831
Beiträge
2,027,214
Mitglieder
350,919
Neuestes Mitglied
patka