.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Weihnachtsbasteln am DN-7023 NAS

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Ohrenschmalz, 17 Dez. 2008.

  1. Ohrenschmalz

    Ohrenschmalz Mitglied

    Registriert seit:
    19 Apr. 2006
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    18
    Moin Moin,

    ich hab mir folgendes NAS gekauft http://www.digitus.info/de/produkte/netzwerk/?c=2037&p=15624 weil ich am USB 1.1 der Fritz immer Abbrüche beim Streaming hatte.

    Platte ran, eingerichtet, funktioniert soweit und ich kann über FTPFS auch streamen...leider immer noch mit Abbrüchen :(

    Ein Zugriff über CIFS oder NFS via DBox gelingt mir leider nicht...

    Bastelzeit durch Neugier gestartet ;)

    Nun steht ja in der Anleitung, das das Ding auch Telnet-Server ist...

    Ein beherztes telnet ergab jedoch nur "Connection refused".

    nmap sagt mir, das die Ports 21,80 und 139 offen sind...

    Ich würd nun gerne wissen, was z.B. für ein OS auf dem Teil ist und ggfs. dann telnet freischalten.

    Hat jemand ne Idee, wie ich auf dem Ding ne Konsole aufkriege?

    ggfs. über HTTP oder FTP irgendwie?

    Lt. Hersteller läuft ein SAMBA drauf, jedoch kein Linux ?

    Danke fürs Lesen und alle Tipps

    Gruß
    OS
     
  2. Ohrenschmalz

    Ohrenschmalz Mitglied

    Registriert seit:
    19 Apr. 2006
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    18
    40 Hits und keiner ne Idee? Schade...
     
  3. scolopender

    scolopender Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Mai 2008
    Beiträge:
    2,298
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    In derlei Fällen (garkein Zugang über die "offiziellen" Schnittstellen mehr oder kein brauchbarer Zugang) pflege ich einen Schraubendreher (oder sonst geeignetes Werkzeug) zu nehmen, das betroffene Teil aufzumachen und nach inneren Anschlussmöglichkeiten (i.d.R. serielle Schnittstelle) zu fahnden...

    G., -#####o:
     
  4. oidia

    oidia Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2007
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    OWL
    #4 oidia, 30 März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 30 März 2009
    Firmware Source-Code

    Um das Thema mal wieder aufzugreifen, da ich auch ein solches Teil mein Eigen nenne und neugierig bin...

    Ich hab auch mal etwas rum geschaut und ein paar ganz interessante Dinge gefunden. In einem anderen Forum hat jemand auch schon versucht, auf dieses kleine Kistchen per Telnet drauf zu kommen - leider ohne Erfolg. Derjenige hat wohl letztlich sogar das Teil geschrottet. Daher hab ich bei meinen Nachforschungen das Flashen von "anderer" Firmware erstmal gelassen.

    Statt dessen habe ich mich zunächst auf die dort erwähnte Firmware gestürzt und sie etwas auseinander genommen. Und bei den weiteren Untersuchungen bin ich auf weitere Webseiten gestoßen, mit interessanten Infos. Aber jetzt mal ins Detail:

    In der Firmware (speziell im KERNEL-Teil) gibt es einige Text-Strings. Unter anderem "telnet_apply" - was sich ja schonmal viel versprechend anhört. Das Web-Frontend steuert das NAS über CGI Programme. Und erwähnter String ist ein Kommando für ein solches. Schließlich bin ich auf Quellcode gestoßen, über den man prima reproduzieren kann, wie die nötigen Parameter sein müssen. Hier der Link (Datei rdc2891.rar):
    http://www.aroundmyroom.com/landisk/rdc2891
    EDIT { Oder mal nach dem rar-File googlen, da findet sich dann auch ein Beitrag. }

    Leider scheint der Code bzgl. Telnet aus dem ND 7023 entfernt worden zu sein, zumindest hab ich es noch nicht aktiviert bekommen. Aber mit dem Sourcecode gibt es auf jeden Fall gute Vorraussetzungen, weiter zu kommen. Nach meinen Erkenntnissen sollte der Link zum aktivieren von Telnet wie folgt aussehen:
    http://ip.des.nas/man.cgi?redirect=...&type=telnet_apply&R_telnet=ENABLE&TF_port=23

    Aber wie gesagt, das klappt leider nicht :-( Vielleicht schaut sich ja noch jemand anderes das Ganze mal an. Da man wohl das Web-Interface (also die HTML Dateien) gesondert flashen kann, wäre es eine Überlegung, darüber weitere Dateien "einzuschleuden", z.B. ein Telnet binary. Aber dafür bräuchte man erstmal eine Tool chain...

    PS: Ich vermute mal, dass der Sourcecode schon etwas älter ist und damit nicht mit der Firmware 1:1 zusammen passt.

    PPS: Ich hab übrigens ein kleines Tool erstellt, mit dem man das Web-Interface aus der Firmware entpacken kann. Bei Bedarf kann ich es gerne zur Verfügung stellen. Den entpackten HTML-Code kann ich natürlich auch posten, wenn es interessiert ;-)

    EDIT2 { Hab mir noch etwas den Sourcecode angesehen und vermute mal, das man dem Ding nur sehr schwer weitere Sachen beibringen kann :-( Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren. }
     
  5. maeuchler

    maeuchler Neuer User

    Registriert seit:
    18 Sep. 2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    #5 maeuchler, 6 Juli 2009
    Zuletzt bearbeitet: 6 Dez. 2009
    Da kann ich mich nur anschließen.
    würde mich auch mal interessieren ob jmd. einen mod bezüglich der Wärme fabriziert hat, denn das kleine ding wird doch recht warm.

    [edit]
    Hab mal eine Portscanner durchlaufen lassen, Ergebnis:

    21/tcp open
    53/udp open or filtered
    67/udp open or filtered
    68/udp open or filtered
    69/udp open or filtered
    80/tcp open
    137/udp open or filtered
    139/tcp open
    [/edit]