Weiterleitung an Telekom Sip-Trunk

Fux

Mitglied
Mitglied seit
3 Jun 2004
Beiträge
425
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo zusammen,

am Endgerät eingerichtete Weiterleitungen wollen nicht am Telekom SIP-Trunk funzen. Asterisk baut bei eingehendem Call zweiten ausgehenden auf, bekommt dann aber ein "403 forbidden from xxx" zurück.

Das unten stehende Macro funzt mit "normalen" Anrufen einwandfrei - nur bei (am Endgerät eingestellten) Weiterleitungen bekomme ich immer ein "forbidden". Habe auch schon mit verschiedenen "Schreibweisen" der Absender-Rufnummer probiert (mit ONKZ, ohne, mit 0049, mit +49 etc.) - alles ohne Erfolg.

Ich habe die Vermutung, dass es daran liegt, dass der Telekom die Weiterleitung signalisiert wird (" redirecting info has changed, passing it to SIP/sip-trunk-telekom") und deren Technik sich daraufhin anders verhält als bei "normalen" Anrufen. Kann man diese Signalisierung des asterisk ausschalten, so dass die Telekom nicht "weiß", dass es sich um einen weitergeleiteten Anruf handelt?

Hat jemand Rufweiterleitung am Telekom Sip-Trunk am laufen? So dass dies am Endgerät eingestellt werden kann?

Richtig schick wäre natürlich Weiterleitung im "Amt" - hat das jemand mit asterisk am Laufen und kann Tipps geben?

Auszug aus extensions.conf:
Code:
[macro-sipcall]
; ARG1 = calleridnum
; ARG2 = extension
; ARG3 = sipaccount

exten => s,1,GotoIf($["${ARG2:0:1}" != "+"]?3)
exten => s,2,Set(ARG2=00${ARG2:1})
exten => s,3,GotoIf($["${ARG2:0:2}" = "00"]?5)
exten => s,4,Set(ARG2=0049${ARG2:1})
exten => s,5,Set(CALLERID(num)=${ARG1})
exten => s,6,Set(CALLERID(name)=${ARG1})
exten => s,7,Dial(SIP/${ARG2}@${ARG3},50)
ARG1 wird auf eine korrekte, zum Anschluss gehörende Durchwahl gesetzt - so wie bei allen anderen ausgehenden Anrufen auch.

Code:
    -- Got SIP response 302 "Moved Temporarily" back from AAA.BBB.CCC.172:5060
    -- Now forwarding Local/[email protected];2 to 'SIP/0123456789::::[email protected]' (thanks to SIP/22-00000ff2)
  == Using SIP RTP CoS mark 5
[Mar 24 14:28:16] NOTICE[15946][C-00000733]: app_dial.c:958 do_forward: Not accepting call completion offers from call-forward recipient SIP/AAA.BBB.CCC.DDD-00000ff3
    -- Local/[email protected];1 redirecting info has changed, passing it to SIP/sip-trunk-telekom-00000ff1
  == Using SIP RTP CoS mark 5
       > 0x5607643d3ce0 -- Strict RTP learning after remote address set to: AAA.BBB.CCC.DDD:18204
    -- Executing [[email protected]:1] Macro("SIP/AAA.BBB.CCC.DDD-00000ff4", "sipcall,0987654321,0123456789,sip-trunk-telekom") in new stack
    -- Executing [[email protected]:1] GotoIf("SIP/AAA.BBB.CCC.DDD-00000ff4", "1?3") in new stack
    -- Goto (macro-sipcall,s,3)
    -- Executing [[email protected]:3] GotoIf("SIP/AAA.BBB.CCC.DDD-00000ff4", "0?5") in new stack
    -- Executing [[email protected]:4] Set("SIP/AAA.BBB.CCC.DDD-00000ff4", "ARG2=0049123456789") in new stack
    -- Executing [[email protected]:5] Set("SIP/AAA.BBB.CCC.DDD-00000ff4", "CALLERID(num)=0987654321") in new stack
    -- Executing [[email protected]:6] Set("SIP/AAA.BBB.CCC.DDD-00000ff4", "CALLERID(name)=0987654321") in new stack
    -- Executing [[email protected]:7] Dial("SIP/AAA.BBB.CCC.DDD-00000ff4", "SIP/[email protected],50") in new stack
  == Using SIP RTP CoS mark 5
    -- Called SIP/[email protected]
[Mar 24 14:28:16] WARNING[25877][C-00000734]: chan_sip.c:23045 handle_response_invite: Received response: "Forbidden" from '"0987654321" <sip:[email protected]>;tag=as056758f6'
 
Zuletzt bearbeitet:

Kostenlos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
2,835
Punkte für Reaktionen
120
Punkte
63
Bei einer richtig programmierten "Teilanrufumleitung im Amt" wird am SIP-Trunk Anschluss dem Amt mitgeteilt, Umleitung in der Vermittlungsstelle u. nicht erst in der Anlage mit dem dzt. unbekannten "System-Telefon-XY?"!
 

Fux

Mitglied
Mitglied seit
3 Jun 2004
Beiträge
425
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Aha, für diese Weiterleitung im Amt müssten die Endgeräte demnach eine bestimmte Form der Signalisierung beherrschen. Es sind Panasonic KX-HDV230 - ich glaube nicht, dass die das können.

Eigentlich gibt es mit 302 - Moved temporarily - ja bereits etwas. Leider ist mir nicht bekannt, wie der asterisk diese Meldung an den Sip-Trunk-Provider durchreichen kann - und die Frage ist natürlich auch, ob der das versteht.

Bis dahin bleibt also nur, über eine zweite leitung selbst die Verbindung zum Umleitungsziel aufzubauen. Zumindest das habe ich jetzt hinbekommen:

Ich musste hierfür mittels Set(REDIRECTION(from-num)="") die Info, dass es sich um einen umgeleiteten Anruf handelt (teilweise) löschen. Dann lässt die Telekom den zweiten ausgehenden Anruf zu und schickt kein "403 forbidden" mehr. Damit auch Audio ankommt, musste ich allerdings noch ein Asnwer bzw. Playback in meinen Dialplan einfügen.

Alles in Allem eine ziemliche Kücke...

@Meester Proper Einen Trace habe ich (bisher) nicht.
 

Kostenlos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
2,835
Punkte für Reaktionen
120
Punkte
63
Und was sieht der Gerufene nun, die wirkliche Anrufer-Nummer, oder doch nur die Nummer von der Asterisk Fa.-Ruf-Nummer?
 

Fux

Mitglied
Mitglied seit
3 Jun 2004
Beiträge
425
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Natürlich nur die Nummer der Nebenstelle, welche ursprünglich angerufen wurde.
 

Kostenlos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
2,835
Punkte für Reaktionen
120
Punkte
63
Das ist aber nicht wirklich der richtige Sinn der ganzen Aktion, die Telekom verkauft das neuerdings sehr gern als Köberlgeld mit CNS zusätzlich, bzw. welcher Router ist denn von denen dzt. vorhanden.

Die Panasonic haben normal genug frei Programmierbare Tasten, da wäre sowas eventuell per Tastendruck für ein u. aus durchaus möglich.
 

Fux

Mitglied
Mitglied seit
3 Jun 2004
Beiträge
425
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Problem ist, dass die Benutzer wechselnde Ziele selbst eingeben wollen. Das lässt sich vielleicht irgendwie auch mit asterisk und Menüs oder Codes abbilden - ist aber nicht so intuitiv und selbsterklärend, wie die im Telefon eingebaute Funktion - welche darüber hinaus auch noch per Webinterface bedienbar ist.

Router ist übrigens Lancom 1784VA
 

Meester Proper

Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2014
Beiträge
222
Punkte für Reaktionen
22
Punkte
18
SIP302 wird beim Telekom SIP-Trunk unterstützt, damit ist auch keine CLIP no Screening Option notwendig für die Anzeige des Ursprungsteilnehmers beim Weiterleitungsziel.
 

Fux

Mitglied
Mitglied seit
3 Jun 2004
Beiträge
425
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ja das ist bekannt. Nicht bekannt ist (mir), wie asterisk der Telekom das vom Endgerät signalisierte SIP302 "durchsignalisieren" kann. Einfach so geht es jedenfalls nicht. asterisk schriebt zwar im Log:
Code:
redirecting info has changed, passing it to SIP/sip-trunk-telekom
aber das scheint nicht zu reichen.
 

Kostenlos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
2,835
Punkte für Reaktionen
120
Punkte
63
Wenn ich lese, die Benutzer wollen dann noch wechselnde Ziele haben, muss man eben eine ordentliche TK-Anlage hinstellen, nach dem Motto plug, touch & phone!
Aber wie man sich bettet, so liegt man dann!
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
234,996
Beiträge
2,054,315
Mitglieder
355,383
Neuestes Mitglied
giorgino