Weiterleitung wahlweise auf Sprachbox bzw. bei belegt auf anderes Telefon

exzel

Neuer User
Mitglied seit
16 Mai 2012
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,

wir haben seit vorgestern die Cloud PBX mit Yealink T46s Telefonen am Laufen. Vorher hatten wir eine Agfeo AS 200 IT und dort hatten wir ohne Probleme folgende einfache Konstellation einstellen können.


Jeder Anruf kommt bei dem gleichen Telefon an. Ist dieses belegt wird auf ein anderes fest weitergeleitet.

Ist beim ersten Telefon der Anrufbeantworter bzw. die Sprachbox aktiv wird auf diese sofort weitergeleitet.

Ist die Sprachbox wieder deaktiviert klingelt es automatisch wieder an dem Haupttelefon oder bei dem zweiten wenn es durch einen Anruf besetzt ist.

Das gleiche wollten wir mit der Cloud PBX nachstellen. Also eine Anrufbeantworter Taste habe ich nicht gefunden. Ich denke es ist jetzt die Nicht stören Taste. Die habe ich auch so konfigurieren können, dass gleich auf die Sprachbox weitergeleitet wird. Soweit so gut.

Aber den Rest der o.g. Konstellation konnte ich nicht komfortabel einstellen. Sobald die Sprachbox wieder ausgeschaltet ist (durch die Nicht stören Taste) muss manuell eingestellt werden, dass bei besetzt des Haupttelefons der eingehende Anruf auf das zweite Telefon weitergeleitet wird. Wird die Sprachbox wieder aktiviert muss die Weiterleitung auf das zweite Telefon manuell wieder abestellt werden, damit auf die Sprachbox weitergeleitet wird. Ansonsten wird das Gespräch trotz Nicht stören auf das zweite Telefon geleitet.

Bei Agfeo konnte ich den Anrufbeantworter aktivieren, der nach 4x Läuten ran geht und der Anrufer konnte aufsprechen. Um die Weiterleitung auf das zweite Gerät musste ich mich nicht mehr kümmern. Ich glaube das konnte ich über die Multifunktionstasten einstellen.

Aber wie geht das bei Cloud PBX?

Gruß

Alex
 

exzel

Neuer User
Mitglied seit
16 Mai 2012
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo nochmal,



die endgültige Lösung.



Die Ansage der Sprachbox für Nichtmelden war die Lösung. Ich konnte am Display über die Softkeys die Kurzwahl *41 zur Aktivierung der Sprachbox bei Nichtmelden hinterlegen und die #41 zu Deaktivierung.



Die Ansage der Sprachbox für Nichtmelden und auch für besetzt darf deutlich länger sein als für die Ansage bei sofort weiterleiten. Da sollte noch daran gearbeitet werden.



Noch dazu wird an die Ansagen für nicht melden und besetzt nicht mit einer weiteren Ansage der Sprachbox (...ist zur Zeit nicht erreihbar) ergänzt, was im geschäftliche Umfeld besser wirkt.



Einziger Wehrmutstroffen ist, dass keine Diode leuchtet, wenn die Sprachbox aktiv ist. Aber ansonsten haben wir alles.





Die Lösung war also:

-Ansage aufnehmen. Dazu Sprachbox mit *86 anwählen und dann die Ansage bei Nichtmelden besprechen.

Achtung!!! Bei Namen aufsprechen (Ziffer 9 in Sprachbox) ist die Standardansage gemeint, die aufgesprochen wird. Zur Standardansage kommen wir später nochmal



-unter bsp.t-mobile.de einloggen, unten CloudPBX konfigurieren auf weiter klicken

-oben bei Arbeitsplatzfunktionen & Dienste Sprachbox anklicken

-im darauffolgenden Bild rechts in der Liste den Arbeitsplatz auswählen, auf diesem der Anrufbeantworter konfiguriert werden soll und Auswählen klicken

-Sprachbox Menü erscheint

-rechts den Reiter Ansagen anklicken

-es erscheinen die Ansagen für die unterschiedlichen Weiterleitungsmöglichkeiten (sofort (Standardansage), besetzt, nicht melden)

Der erste Punkt Standardansage bezieht sich auf die Weiterleitung sofort. Die beiden anderen sind bezüglich der Benennung klar.



-unter Nichtmelden prüfen, ob die korrekte Ansage hinterlegt ist. Die o.g. selbst aufgesprochene Ansage bei Nichtmelden hat einen Zeitstempel im Namen hinterlegt.

Achtung!! Standardansage kann auch bei Besetzt und Nichtmelden hinterlegt werden. Es wird die bereits o.g. Standardansage, bei der ihr euren Namen der Sprachbox aufsagt verwendet.

-unter Weitere Optionen nach Abspielen der Ansage - Anruf nach Ansage beenden anwählen und auf Speichern klicken

Jetzt müssen wir noch die entsprechenden Anzahl an Klingelsignale bei Nichtmelden auswählen und auch die anderen Weiterleitungsmöglichkeiten konfigurieren.


-dazu oben unter Arbeitsplatzfunktionen & Dienste -> eingehende Gespräche -> Rufweiterleitung anklicken

-im folgenden Menü sind die konfigurierbaren Weiterleitungen zu sehen

ich habe für mein Vorgehen folgende Einstellungen getroffen


-Weiterleitung sofort: aus

-Weiterleitung bei besetzt: an Rufnummer x

-Weiterleitung bei Nichtmelden: 3x Klingeln (je nach Bedarf) UND aus

-Weiterleitung Arbeitsplatz nicht erreichbar: an Rufnummer x (wie bei besetzt)


Zum Aktivieren der Ansage bei Nichtmelden *41 wählen und zum Deaktivieren #41.

Kann im Displayfeld auch hinterlegt werden.


Nochmal Hinweise bei den Ansagen

->Standardansage ist die Ansage bei der ihr euren Namen aufsprecht. Sprachbox über *86 anwählen und dann Ziffer 9 drücken (brauchten wir für diese Anleitung nicht)

->Standardansage, oberster Punkt im Menü Sprachbox, ist die Ansage für die Weiterleitung sofort.

->Bei Besetzt und Nichtmelden ist die Standardansage in einer Liste auch auswählbar oder die spezielle, die wir im Laufe der Anleitung aufgesprochen haben und verwenden.


Vorteil bei der Ansage bei Nichtmelden und Besetzt ist, dass diese wesentlich länger sein dürfen also die Standardansage.

Weiterer Vorteil ist, dass die Standardansage mit einer weiteren Meldung:"...kann Ihren Anruf momenten nicht entgegen nehmen. Bitte hinterlassen Sie nach dem Signal eine Nachricht...." ergänzt wird, was m.E. stört.

Die Ansage Nichtmelden und Besetzt werden nicht ergänzt.

Somit wird also ein eingehendes Telefongespräch auf das zweite weitergeleitet, wenn am Haupttelefon schon telefoniert wird.

Der Anrufbeantworter kann per Tastendruck aktiviert bzw. deaktiviert werden.

Ist der Anrufbeantworter deaktiviert wird ohne weiteres wieder die Weiterleitung bei besetzt verwendet, was über die nicht stören Taste manuell wieder aktiviert werden musste.



Wie gesagt leuchtet keine Diode auf, wenn der AB aktiv ist, aber ansonsten funktioniert es. Vielleicht kann da die Telekom noch was nachbessern.



Gruß



Alex
 

Kostenlos

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
3,015
Punkte für Reaktionen
135
Punkte
63
Hallo!

Lange Rede, kurzer Sinn, das ganze Szenario hätte man aber mit der alten Agfeo "wirklich transparent" nicht nur im Konfigurator welche ARU bzw. welcher AB gerade aktiv ist, schöner lösen können.
 

exzel

Neuer User
Mitglied seit
16 Mai 2012
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo!

Ja.

Gruß

Alex
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
235,935
Beiträge
2,068,026
Mitglieder
356,996
Neuestes Mitglied
b13s