.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Weiterleitung | wer zahlt?

Dieses Thema im Forum "Sipps" wurde erstellt von rosenwald, 2 Apr. 2004.

  1. rosenwald

    rosenwald Neuer User

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich habe eine Frage zu der Weiterleitungsfunktion in Sipps mit Sipgate.
    Angenommen ich rufe "Mann A" an, dann wenn die Verbidung hergestellt ist, sagt "Mann A" ich solle ihn mit "Mann B" weiterverbinden. Dann klicke ich auf die Weiterleitungsfunktion und ich rufe Mann B an. Wenn die Verbidung steht klicke ich auf "Jetzt weiterverbinden" und Mann A wird mit Mann B weiterverbunden. Jetzt tut Sipps allerdings so, als bestünde garkeine Verbindung und ich kann auch nicht mehr die Verbindung beenden. Aber wer zahlt jetzt die Weiterleitung?

    Hoffe jemand kann mir das erklären.

    Gruß
    Stefan.
     
  2. BURCH1

    BURCH1 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Juni 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi !

    meine frage ist ähnlicher natur , wenn ich jemand unter seiner festnetznummer anrufe , derjenige dann aber eine weiterleitung auf sein handy hat, wer bezahlt dann was ?

    hoffe auf klärende antworten und bedanke mich im vorraus.


    gruß ralph
     
  3. Blackvel

    Blackvel Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2004
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    selbständig als IT-Consultant (VoIP, Asterisk, J2E
    Ort:
    Nürnberg, Einsatzorte Schwerpunkt D6-D9 (MCH, STG,
    Im Festnetz (Telekom) immer der, der weiterleitet.
    In Deinem Fall zahlst Du von VOIP auf Festnetz, und der von Festnetz auf Handy.

    @rosenwald Das ist jetzt leider so unklar ob Du auf VOIP oder auf Festnetzanrufst dass ich Dir einfach sage, ich kenne Sipps nicht :)

    Rufst Du 2x aufs Festnetz an (von VOIP), wirst Du wahrscheinlich auch 2x Festnetz zahlen.
    Wie das dann mit der Verbindung und den Kosten der beiden ist, kann ich dann leider nicht mehr sagen (nachdem Du ja aufgelegt hast und eigentlich damit aus dem Spiel wärst).
    Wie ist das mit dem Makeln/Dreierkonferenz denn im normalen Festnetz, wenn Du 2x anrufst + beide verbindest ?

    Bei VOIP sollte es nicht anders sein.

    Makelst Du reine VOIP Verbindungen (intern Gespräche), dann solltest Du garnix zahlen müssen.