.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Welche Bandbreite erreiche ich bei ADSL2+ mit 34/21 db Dämpfung?

Dieses Thema im Forum "Allgemein Breitbandanschlüsse" wurde erstellt von inquisitor, 27 Okt. 2006.

  1. inquisitor

    inquisitor Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,484
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Welt.

    Welche Bandbreite werde ich nach dem Umstieg auf ADSL2+ denn mit den folgenden Werten in etwa erreichen?

    Code:
                              Empfangsrichtung    Senderichtung 
    Leitungskapazität kBit/s              8040             1072 
    ATM-Datenrate kBit/s                  2304              224 
    Nutz-Datenrate kBit/s                 2087              203 
    Latenzpfad                     interleaved      interleaved  
    Latenz ms                               16               16 
    Frame Coding Rate kBit/s                32               32 
    FEC Coding Rate kBit/s                 160               32 
    Trellis Coding Rate kBit/s             380               64 
    Aushandlung                          fixed            fixed  
         
    Signal/Rauschtoleranz dB                28               26 
    Leitungsdämpfung dB                     34               21 
    Status                                4ebc                6 
    
    Ggf. würde ich auf einen Telefonica- oder Hansenet-basierten Anschluß umsteigen.

    Mir ist übrigens bekannt, daß weder die Meßwerte der FBF präzise genug sind, noch die Dämpfung beim Umstöpseln an das ADSL2+-DSLAM konstant bleiben, um hier präzise zu prognostizieren, aber möchte trotzdem eine Hausnummer von Euch hören.

    Es grüßt Euch

    der Inquisitor
     
  2. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    vonwegen Fritzbox-Anzeige ungenau braucht man also nix mehr sagen:)
    ich hatte vor der Umstellung auf ADSL2+ so 36db Dämpfung laut Fritzbox, mit ADSL2+ sind es nun 28db und bringe es so auf gute 6000 kbit/s. Mit dem Spairon AR860 Modem vor der Fritzbox kommen so 700-800kbit/s mehr bei rum, denn das Fritzbox-interne Modem ist nicht so der Renner.
    Daher würde ich an deiner Stelle so 7000-8000kbit/s erwarten, zumindest unter 10000
     
  3. Pewcannon

    Pewcannon Neuer User

    Registriert seit:
    7 Nov. 2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi =) Mag nicht extra nen neuen Fred dafür aufmachen :)

    Meine Fritzbox zeigt mir an, dass meine Leitungskapazität bei bei 8160 kbit liegt.. bin erst vor 2 Wochen auf 3DSL umgestiegen und hab aber nur 3mbit bekommen =( Woran kanns liegen?

    Hier noch die Werte aus meiner Fritzbox:
    Empfangsrichtung Senderichtung
    Leitungskapazität kBit/s 8160 1044
    ATM-Datenrate kBit/s 3456 448
    Nutz-Datenrate kBit/s 3130 406
    Latenzpfad interleaved interleaved
    Latenz ms 16 16
    Frame Coding Rate kBit/s 32 32
    FEC Coding Rate kBit/s 256 64
    Trellis Coding Rate kBit/s 396 60
    Aushandlung fixed fixed

    Signal/Rauschtoleranz dB 28 22
    Leitungsdämpfung dB 30 14
    Status 4ebc 6
     
  4. inquisitor

    inquisitor Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,484
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Mit Deinen Dämpfungswerten solltest Du mit ADSL2+ mind. 8 MBit/s erreichen.

    Ich vermute, daß Deine Vermittlungsstelle noch nicht auf ADSL2+ aufgerüstet wurde.

    Was steht bei Dir denn unter Einstellungen | Internet | DSL-Informationen bei Hersteller und Version der Vermittlungsstelle?

    1&1 schreibt ja ausdrücklich "bis zu 16 MBit/s", Du hast also keinen Anspruch auf diese volle Geschwindigkeit.
     
  5. Pewcannon

    Pewcannon Neuer User

    Registriert seit:
    7 Nov. 2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hersteller AVM Berlin Infineon
    DSL-Version 1.35.54.01 49.138 - H3
    ADSL (ITU G.992.1) Annex B
    Ist das die Information, die du brauchst?

    nene, ich wollte auch nicht rumheulen :) hab mich nur gewundert was die ursache sein kann :)

    vielen dank schonmal :)
     
  6. inquisitor

    inquisitor Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,484
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ja. Du hängst an einem gewöhnlichen DSLAM. Bei ADSL2+ müßte etwas mit ITU G.992.5 dranstehen.


    Dann ist ja gut. ;-)
    Ursache ist einfach, daß Deine Vermittlungsstelle noch nicht aufgerüstet wurde. 1&1 schreibt übrigens, daß sie den Ausbau in diesem Quartal abschließen wollen - vielleicht überraschen sie Dich ja zu Weihnachten. Vielleicht wird Deine Vermittlungsstelle aber auch gar nicht umgerüstet.
     
  7. Pewcannon

    Pewcannon Neuer User

    Registriert seit:
    7 Nov. 2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aha! Da liegt also der Hund begraben :) Danke dir!

    Hmmm. Und falls 1&1 keine Lust hat es umzurüsten.. kanns mir dann noch passieren, dass mir die DTAG ADSL2+ beschert? :)
     
  8. inquisitor

    inquisitor Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,484
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Soweit ich weiß, greift 1&1 bei ADSL2+ auf Infrastruktur von Telefonica zurück. Sie betreiben also gar keine eigenen DSLAMs und rüsten selber gar nicht um.
    Ob sie daneben auch Infrastruktur der Telekom anmieten, kann ich Dir leider nicht beantworten.
     
  9. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    die TCom schaltet ADSL2+ nur an Anschlüssen, an welchen auch DSL6000 ("normale" DSL-Tecchnik) geht und das sollte bis zu einer Dämpfung von 18db der Fall sein.
    Jetzt sind die Werte in der Fritzbox oftmals völlig daneben und anders als die echte Dämpfung, aber 30db laut Box sind schon verdammt weit weg von 18db.
    Zudem zeigt die Tatsache, dass man 3000er DSL geschaltet hat recht deutlich, dass DSL6000 nicht geht = es 16k geht genauso wenig.
    Von daher wird 1&1 so schnell sicherlich "keine Lust" haben
     
  10. Pewcannon

    Pewcannon Neuer User

    Registriert seit:
    7 Nov. 2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie ernüchternd :rolleyes: Aber Danke:(
     
  11. beckmann

    beckmann Guest

    Einige sind auf Telefonica umgestellt worden wie ich neulich gesehen habe, da gab es dann adaptives ADSL2+. Die 31dB ignoriere mal. Ich habe 28dB und die box zeigt 42dB an. Mit Alice über Telefonica waren hier 10 Mbit/s möglich! Die Box zeigte auch genau 28dB an :)

    T-Com bzw 1&1 werden dir erst dann eine höhere Bandbreite schalten wenn die Dämpfungsgrenzen fallen. Irgendwann werden die schon merken das die Kunden deswegen weglaufen... Fixes DSL 384 - 3000 ist einfach nicht mehr zeigemäß, aber das dauert bis die das mal merken da müssen erst wieder x Kunden gehen und das als Grund nennen...