.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Welche Erfahrungen habt Ihr mit GMX FreeDSL gemacht? (insbes. vs. ISDN)

Dieses Thema im Forum "GMX" wurde erstellt von Jochem_PS, 28 Okt. 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jochem_PS

    Jochem_PS Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juni 2006
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo,

    welche Erfahrungen habt Ihr mit GMX FreeDSL gemacht?

    Besonders interessieren mich Unterschiede im Sinne von "Vorher / Nachher" sowie Vor- und Nachteile (außer den Kosten), wenn Ihr zuvor einen ISDN-Telefonanschluss hattet (z. B. Sprachqualität, Zuverlässigkeit, Komfortmerkmale, Erreichbarkeit aus dem Inland / Ausland jeweils Mobilfunk und Festnetz usw.).

    Im Voraus vielen Dank für Euere Berichte.

    Gruß,
    Jochem_PS
     
  2. sokol5

    sokol5 Neuer User

    Registriert seit:
    11 Okt. 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #2 sokol5, 7 Nov. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 8 Nov. 2008
    Also, mich das auch sehr interesiert. :)

    Ich weiss, nur die Adresse von GMX:

    GMX GmbH
    Frankfurter Ring 129
    D-80807 München
    Phone: +49 (0)89/14339-0
    Fax: +49 (0)89/14339-100
    E-Mail: gmx@gmx.net
    Internet: www.gmx.de
     
  3. Jochem_PS

    Jochem_PS Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juni 2006
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ich mache gerade die ersten Erfahrungen

    Hallo,

    derzeit mache ich gerade die ersten Erfahrungen. Zuerst versuchte ich vergeblich, meine beiden bisherigen GMX-Tarife durch einen Wechsel in den 1&1 Tarif Doppel-Flat BASIC zu "ersetzen". Danach entschied ich mich, in den Tarif GMX (1&1) FreeDSL zu wechseln.

    Heute bekam ich eine SMS und parallel eine E-Mail zum Schaltungstermin. Im E-Mail wurde der Tarif "GMX FreeDSL R" genannt. Dazu stellte ich über das 1&1 "E-Mail Kontaktformular" ein paar Fragen, die umgehend und ausführlich beantwortet wurden:

    1. Zur Bedeutung des Tarifs "GMX FreeDSL R":
      Ihr Vertrag, GMX Free DSL R, befindet sich momentan noch in der Bearbeitungsphase. In dieser Phase bleibt der Telefonanschluss der Deutschen Telekom AG vorerst bestehen.
      Sie erhalten während dieser Phase eine Erstattungsgebühr von uns, welche die Unkosten des Basis-Anschlusses bei der Deutschen Telekom AG abdecken soll. Diese Erstattungsgebühr beträgt 16,37 Euro und ist auch auf Ihren Rechnungen ausgewiesen.
      Sobald wir Ihren Anschluss vollständig bearbeitet haben und umziehen konnten, entfallen die Kosten bei der Deutschen Telekom AG und die Erstattungsgebühr. Auch erst dann können wir Ihre Rufnummer zu uns portieren. Zum jetzigen Zeitpunkt wurde somit noch keine Portierung der Rufnummer unsererseits veranlasst. Daher steht erstmal das 'R' hinter Ihrem Tarif.

    2. Bei (vorerst weiterhin) bestehendem Telekom ISDN-Anschluss:
      Den Splitter und den NTBA (ISDN) bitte erstmal noch in der Verkabelung lassen. Sofern der Anschluss auf uns umgestellt wird, erhalten Sie nochmals per Post einen Schaltungstermin und erst ab diesem Tag, nehmen Sie dann bitte den NTBA aus der Verkabelung.

    3. Zur - sofern beantragt - Portierung von bisherigen Festnetz-Rufnummern:
      Die portierten Rufnummern sind noch in Ihrem 1&1 Control-Center zu registrieren. Hierzu gehen Sie bitte wie folgt vor:
      Loggen Sie sich bitte zuerst in Ihrem 1&1 Control-Center [https://login.1und1.de] mit Ihrer Kundennummer und Ihrem Internetzugangspasswort ein.
      Wählen Sie das Paket [GMX Free DSL R].
      Auf der nächsten Seiten klicken Sie bitte auf [Telefonie] --> [Anlegen].
      Als nächstes wählen Sie bitte den Punkt [bestehende Festnetz-Rufnummer].
      Danach tragen Sie bitte Ihre Vorwahl und Rufnummer ein und vergeben sich ein Passwort und wiederholen dies bitte.
      Wichtig: Notieren Sie sich bitte das Passwort.
      Anschließend klicken Sie auf [weiter]. Auf der folgenden Seite wird Ihnen ein Freischaltcode angezeigt und klicken dann bitte auf [weiter].
      Notieren Sie sich bitte auch diesen Freischaltcode, denn nach kurzer Zeit erhalten Sie einen Anruf, wo Sie nach dem Freischaltcode gefragt werden.
      Nun öffnen Sie bitte das Menü der 1&1 Surf & Phone Box, indem Sie in die Adressezeile Ihres Internetbrowserhttp://fritz.box oder alternativ http://192.168.178.1 ein.
      Klicken Sie bitte nun auf [Einstellungen] --> [Erweiterte Einstellungen] --> [Telefonie] --> [Internettelfonie]. Auf der rechten Seite klicken Sie bitte auf [Neue Internetrufnummer].
      Hier tragen Sie jetzt Ihre Vorwahl, aber ohne die erste 0 ein, Ihre Rufnummer und das Passwort,welches Sie sich in Ihrem 1&1 Control-Center vergeben haben und bestätigen das Passwort.
      Danach klicken Sie bitte links auf die [Telefoniegeräte] und dann rechts auf [Neues Gerät einrichten]. Hierzu folgen Sie bitte dem Assistenten, um Ihre Telefone einzurichten.
    Doch dummerweise habe ich seit dem 11.11.08 nachmittags keine Internetverbindung mehr, siehe http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=179718. Ob zwischen dem Antrag auf Wechsel in den GMX (1&1) FreeDSL Tarif und dem Problem ein Zusammenhang besteht, kann ich nicht einschätzen. Es kann sich ja auch schlicht um einen Zufall handeln.

    Weitere Infos folgen.

    Gruß,
    Jochem_PS
     
  4. Fanti

    Fanti Neuer User

    Registriert seit:
    22 März 2006
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    Sachsen
    Hallo,

    ich habe seit dem 11.11 nun auch echtes GMX FreeDSL.
    Aber mal eins nach dem anderen. Bisher hatte ich einen Analoganschluss (16,96 ¤) und DSL2000-Flat von GMX (20 ¤) Wobei ich nur DSL 1000 hatte weil mehr nicht ging. Als Rouer war die Fritzbox 7170 im Einsatz. Irgendwann September hab ich mich für den neuen Tarif entschieden. Darauf folgte eine "Flut" an Briefen und Mails von 1u1 über den Fortgang. Dann kam ein erster Schalttermin zum 10.10. An diesem Tag habe ich die neue Fritzbox mit den neuen Zugangsdaten in Betrieb genommen. Es stellte sich heraus dass der Analoganschluss immer noch ging und somit klar war wofür das "R" im Tarif stand. Der nächste Schalttermin war der 11.11. Zwischendurch hab ich immer mal wieder Post bekommen das meine Hardware nicht den Voraussetzungen entspräche. Das ignorierte ich einfach und hatte so ein mulmiges Gefühl. Wer Ct`liest weiß was ich meine.
    Aber vor zwei Tagen wurde ich nun auf das echte GMX FreeDSL ohne Telekomanschluss umgeschaltet und habe nun auch DSL 2000. Der Upload ist sogar noch etwas höher als 256.

    Weil hier wegen ISDN gefragt wurde. Meine Freundin hat seit einem halben Jahr 1u1 Komplett. Sie hatte vorher ISDN. Sie hatte ISDN wegen der Kinder die nun aber nicht mehr bei ihr wohnen. Über Sprachprobleme hat sie sich noch nie beschwert und nutzt zudem die Flat vom Handy ins Festnetz rege. Eine andere Bekannte hat hat auch 1u1 Komplett und ein Faxgerät hinter der Fritzbox über die Zweitnummer und auch da funktioniert schein bar alles.
     
  5. Jochem_PS

    Jochem_PS Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juni 2006
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Vorsicht beim Wechsel von GMX mit Phone_Flat zum Tarif GMX (1&1) FreeDSL R!

    Hallo,

    bald kann ich ein Buch über meinen noch nicht abgeschlossenen Wechsel von GMX (DSL + DSL-Telefonie Phone_Flat) in den Tarif GMX 1&1 FreeDSL schreiben ... vielmehr einen Katastrophenbericht.

    Seit heute habe ich wieder Internetzugang. Obwohl ich GMX das Problem (d. h. die seit dem 11.11.08 nicht funktionierende Internetverbindung) insgesamt zehn Mal parallel per Fax, Support-Formular und telefonisch bei der Hotline gemeldet hatte und täglich grüßt das Murmeltier, wurde von GMX vermutlich keine Störungsmeldung an die Telekom weitergeleitet.

    Meine Hardware (Splitter, Fritz!Box, Kabel) waren völlig okay. Der gemeldete PPPoE Fehler: Zeitüberschreitung deutete von Anfang an auf ein Problem in der Vermittlungsstelle hin. Diese Vermutung hatte ich schon GMX mitgeteilt und darum gebeten, die Telekom mit einem hardwareseitigen Port-Reset vor Ort in der Vermittlungsstelle zu beauftragen.

    Am 19.11.2008 war der Schaltungstermin. Allerdings wurde der Tarif GMX (1&1) FreeDSL R geschaltet, der wie bisher auf einem Telekom-Anschluss - bei mir ISDN - aufsetzt.

    Die Internetverbindung funktionierte aber immer noch nicht.

    Erst nachdem ich am 19. und 20.11.2008 zwei Mal bei 1&1 den Fehler gemeldet hatte, wurde ich von einem 1&1 Techniker zurückgerufen. Noch wähend des Rückrufs sagte er mir, dass er umgehend eine Fehlermeldung bei der Telekom aufgeben würde. Nach seinen Aussagen wurde von GMX keine Störung an die Telekom zu meinem DSL-Anschluss gemeldet.

    Der Fehler ist nun seit heute - 21.11.08 - behoben, wahrscheinlich erst durch einen Port-Reset in der Vermittlungsstelle ... also zehn Tage nach meiner ersten Meldung an die GMX-Servicemitarbeiter, die nichts unternahmen. Herzlichen Dank an GMX!:blonk:

    So nun habe ich heute meinen Start-Code eingegeben, die Fritz!Box und die DSL-Telefonie eingerichtet. Aber: ich konnte im 1&1 Control-Center NICHT meine ISDN Rufnummern als Internet-Rufnummern registrieren. Die waren bzw. sind nämlich noch bei GMX für die DSL-Telefonie registriert. Zur völligen Verwirrung war in meinem GMX Account zu lesen, dass der Vertrag für die Phone_Flat erst zur Mitte nächsten Jahres gekündigt sei ... was für ein Unsinn! Denn ich habe mit dem Tarif FreeDSL zugleich eine VoIP Telefonflatrate abgeschlossen.

    Das teilte ich GMX über ein Support-Formular und per Fax mit und fragte nach einer sofortigen Freigabe meiner für die GMX DSL-Telefonie registrierten ISDN Rufnummern ... um sie so zügig wie möglich im 1&1 Control-Center eintragen zu können.

    Das Ergebnis war: der Phone_Flat Vertrag wurde sofort beendet. Dabei löschte GMX gleich meine bisherigen regionalen VoIP Internet-Rufnummern. Nochmals herzlichen Dank an GMX!:mad:

    Außerdem wurde mir mitgeteilt, dass ich in "Mein GMX / DSL-Telefonie" meine ISDN Rufnummern, die dort noch als Internet-Rufnummern registriert sind, selbst löschen soll. Sie würden dann nach fünf Tagen aus dem GMX System für die DSL-Telefonie gelöscht. Daraus lässt sich wohl klar schleßen, dass ich sie erst danach über das 1&1 Control-Center für FreeDSL registrieren kann. So ein Nonsens. Man merkt, dass die Karnevalszeit begonnen hat.

    Nun habe ich GMX darum gebeten, sie SOFORT im dortigen System zu löschen, damit ich die Nummern möglichst ohne weitere Verzögerung für den seit 19.11.08 bestehenden GMX Tarif FreeDSL mit Telefonflat bei 1&1 registrieren kann.

    Natürlich bin ich neugierig, ob ... und wenn überhaupt ... welche Anwtort ich von GMX erhalte.:confused: Ich melde mich wieder.

    Gruß,
    Jochem_PS
     
  6. MrFX

    MrFX Neuer User

    Registriert seit:
    24 Jan. 2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Moin!

    Dann hast du die FAQ nicht gelesen... denn dort steht eindeutig, daß VoIP-Nummern aus einem bisherigen VoIP-Tarif von GMX nicht mitgenommen werden können.

    MfG
    MrFX
     
  7. Jochem_PS

    Jochem_PS Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juni 2006
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Keine Portierung: okay - aber die SOFORTIGE Löschung: nicht okay!

    Hallo MrFX,

    mir war bekannt, dass meine regionalen GMX Internet-Telefonnummern nicht zu GMX FreeDSL bei 1&1 portiert werden können ... denn ich hatte vorher die GMX FAQ gelesen. Aber darum ging es hier (mir) nicht.

    Bei mir fand - wie ich schrieb - bislang kein Wechsel in den echten Komplett-Tarif FreeDSL, sondern in den gebündelten Tarif FreeDSL R statt. Der setzt wie bisher auf einem Telekom-Anschluss (bei mir ISDN) auf.

    Beim Antrag auf Wechsel in den FreeDSL, den ich als GMX DSL- und DSL-Telefonie-Kunde stellte, gab ich meine ISDN MSN Rufnummern an und beantragte zudem eine VoIP Telefon-Flatrate (nun bei 1&1).

    Tja, allerdings hatte ich seit dem Schaltungstermin zwei Telefon-Flatrates für VoIP-Anrufe in das deutsche Festnetz,
    a) meine "alte" bei GMX (GMX DSL-Telefonie Phone_Flat) und
    b) eine neue zusammen mit dem Tarif GMX DSL FreeDSL R bei 1&1. ​
    Das war so nicht beabsichtigt. Dazu fand ich keine Informationen ... weder in den GMX Webseiten zum Tarif GMX FreeDSL noch den FAQ. Auch bei 1&1 war dazu nichts zu lesen. Beide Flatrates wurden mir sofort berechnet, von GMX weiterhin bis Ende November 2008 und von 1&1 schon im Voraus für November 2008.

    Damit war ich nicht einverstanden und reklamierte bei GMX und bei 1&1 - und erhielt mittlerweile von beiden eine entsprechende Gutschrift.

    Aber GMX beendete SOFORT die Phone_Flat, ohne mich vorher (z. B. per E-Mail) zu benachrichtigen. Und damit wurden ebenfalls SOFORT meine bisherigen GMX regionalen VoiP Telefonnummern GELÖSCHT. Das finde ich kundenunfreundlich.

    Aber erst einige Tage nach meiner Anfrage per Support-Formular wurde ich von GMX darauf hingewiesen, dass ich selbst meine dort als Internet-Rufnummern eingetragenen Festnetz-Telefonnummern löschen soll (unter Mein GMX > DSL-Telefonie). Erst daraufhin könne ich sie nach fünf Tagen im Control-Center von 1&1 ... für meinen neuen Tarif GMX (1&1) FreeDSL R ... entsprechend als Festnetz-Rufnummern registrieren. Das finde ich "ziemlich daneben".

    Offenbar hat GMX keinen kundenfreundlichen Wechsel in den Tarif GMX FreeDSL powered by 1&1 für all jene Kunden vorgesehen, welche neben Ihrem GMX DSL-Vertrag einen GMX DSL-Telefonie-Vertrag "Phone_Flat" haben ... und zusammen mit dem Tarif FreeDSL erneut eine Telefon-Flatrate wollen, die aber zunächst im FreeDSL R "zwischenlanden". Genau das trifft aber in meinem Fall zu ... und dürfte vermutlich keine Seltenheit sein.

    Soweit zu den GMX und 1&1 FAQ ;)

    Gruß,
    Jochem_PS
     
  8. MrFX

    MrFX Neuer User

    Registriert seit:
    24 Jan. 2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Moin!

    Hm, was erwartest du von United Internet?

    Ich hab auch wochenlang abgewogen und Foren gewälzt, aber was man dort über 1&1 und GMX liest, ist haarsträubend.
    Ich werde nun zu Congstar gehen.

    MfG
    MrFX

    PS: die GMX-VoIP-Flat hab ich vorsorglich selbst gekündigt...
     
  9. switek

    switek Mitglied

    Registriert seit:
    23 Mai 2006
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist interessant, denn laut GMX wird die alte GMX VoIP-Flat automatisch gekündigt ...

    Bei mir passierte das nämlich auch nicht. Ich bin mir nicht sicher, ob ich noch auf die endgültige Portierung warten soll (seit 3 Wochen "R" Status) oder gleich die alte GMX-Flat kündigen soll. Die neue FreeDSL VoIP-Flat ist natürlich schon lang aktiv, aber ich habe dort noch nichts eingetragen und telefoniere auch noch nicht darüber, sdn weiterhin über die alte GMX VoIP-Flat ...
     
  10. Jochem_PS

    Jochem_PS Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juni 2006
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    #10 Jochem_PS, 29 Nov. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 29 Nov. 2008
    Seit heute sind meine Festnetz-Rufnummern bei 1&1 als VoIP-Nummern registriert...

    Hallo switek,

    nachdem ich vor fünf Tagen meine als Internet-Rufnummern (Caller IDs) registrierten Festnetz-Telefonnummern unter "Mein GMX > DSL-Telefonie" gelöscht hatte, konnte ich sie heute - 29.11.08 - im 1&1 Control-Center für die dortige Phone-Flat eintragen (3 ISDN MSN Rufnummern). Die Registrierung als VoIP-Rufnummern verlief bei 1&1 zügig und einwandfrei.

    Anschließend stellte ich meine FBF entsprechend um (Erweiterte Einstellungen > Internettelefonie sowie > Telefoniegeräte). Nun telefoniere ich zwar ... wie bisher auch schon ... über die 1&1 Flatrate, zumal die GMX DSL-Telefonie Phone_Flat am 22.11.08 beendet wurde. Aber ab heute werden wieder meine "altbekannten" Telefonnummern an die Gegenstellen übertragen, die von meiner Familie und mir angerufen werden.

    Die zwischenzeitliche Umstellung (1&1 Telefon-Flat mit NEUER Rufnummer) sorgte tatsächlich, was mich nicht überrascht hat, bei ein paar Freunden und Bekannten für Verwirrung. Ich sagte Ihnen, dass es sich nicht lohnt, unsere neue Nummer zu speichern, weil wir uns bald wieder ... nämlich seit heute ... mit unserer alten Nummer "zu erkennen geben".

    So, jetzt bin ich neugierig, wann das R wegfällt (immer noch FreeDSL R), d. h. eine Umstellung in den echten Komplett-Tarif stattfindet. Übrigens: 1&1 teilte mir auf Nachfrage per E-Mail mit, dass alle drei bestehenden ISDN MSN Rufnummern zu 1&1 (GMX FreeDSL) portiert werden.

    Ebenso bin ich "gespannt", welche Antwort ich von GMX erhalte, die ich wegen einer zusätzlichen Gutschrift angeschrieben habe (s. o. vom 11. bis 22.11.08 bestand keine Internetverbindung; Also mussten wir über das Festnetz sowie unsere Handys telefonieren; Neben der GMX DSL-Telefonie Phone-Flat, die wir solange nicht nutzen konnten, ging ja auch kein InterVoip). Einen Kostennachweise habe ich meiner E-Mail an GMX beigefügt.

    Gruß,
    Jochem_PS
     
  11. Jochem_PS

    Jochem_PS Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juni 2006
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Gute Erfahrungen: nun funktioniert alles prima (inklusive Fax über VoIP - "FoIP")

    Hallo,

    nachdem nun die Probleme der Anfangszeit gelöst sind, bin ich zufrieden.

    Nur die Upload-Geschwindigkeit bzw. -Bandbreite hat sich seit der Umstellung auf GMX FreeDSL komplett (von 1&1) gegenüber dem vorherigen Kombianschluss - Telekom ISDN plus GMX DSL/VoIP - leider verringert.
    Dafür wurde die Download-Geschwindigkeit bzw. -Bandbreite fast verdoppelt.

    Von 1&1 erhielt ich zwei Gutschriften, zuletzt wegen einer zu hohen Rechnung. Jeweils eine Mitteilung über http://login.1und1.de reichte aus, um den Sachverhalt zu klären.

    Mit Hilfe der Hinweise vom 1&1 Support und dem AVM Support gelang es mir schließlich, die Fritz!Box 7170 so einzustellen, dass der Faxversand von meinem Multifunktionsgerät Canon Pixma MP780 (Drucker, Kopierer, Scanner, Fax) über VoIP einwandfrei funktioniert:

    Unter Einstellungen > Erweiterte Einstellungen > Telefonie > Internettelefonie > Erweiterte Einstellungen habe ich die Option "Telefaxübertragung auch mit T.38" deaktiviert und zugleich "immer Sprachkodierung mit Festnetzqualität verwenden" eingestellt. Am Canon MP 780 habe ich unter Fax > Menü > "1. Faxeinstellungen" bei den "SE-Einstell." > "ECM-SE" auf "AUS" sowie die "SE Startgeschw." auf "9600bps" eingestellt.

    In der FBF 7170 richtete ich das Canon MP780 bewusst als Telefon ein, weil am Canon MP780 wiederum ein analoges Telefon eingestöpselt ist (Audioline Tel 36 CLIP). Über dieses Telefon nehme ich eingehende Telefonanrufe (für mehrere Rufnummern) entgegen und führe auch ausgehende Telefongespräche. Das Fax Canon MP 780 ist an Fon 2 der FBF 7170 angeschlossen.

    Zusätzlich nutze ich den integrierten Faxempfang der FBF 7170 mit der Firmware 29.04.67 und zwei integrierte Anrufbeantworter für bestimmte Rufnummern.

    Bei der Telefon-Sprachqualität konnte ich keine Unterschiede gegenüber der "alten Welt" feststellen. Es gab bislang keine Ausfälle, unsere Telefonnummern waren - soweit uns bekannt ist - stets erreichbar. Den bequemen automatischen Rückruf bei Besetzt ... sobald wieder "frei" ist, der noch nicht unterstützt wird, vermisse ich ein wenig.

    Anrufe ins deutsche Mobilfunknetz über InterVoip (Prepaid) von den Telefonen aus, die an der FBF 7170 angeschlossen sind, funktionieren einwandfrei. Dabei wird auch - das möchten wir so - unsere Rufnummer an den Angerufenen übertragen.

    Alles in Allem: wenn man bereit ist, sich mit dem Thema "Komplettanschluss" und den Einstellungen der Fritz!Box intensiv zu befassen ... was glücklicherweise nur für eine kurze Zeit erforderlich ist ... dann lohnt sich der Umstieg in GMX FreeDSL komplett (von 1&1) auf jeden Fall. Abgesehen von dem fehlenden automatischen Rückruf bei Besetzt, gibt es meiner Meinung nach überhaupt keine Komforteinbußen.

    Viel Freu(n)de mit GMX FreeDSL (dto. mit Web.de und 1&1) wünscht Euch

    Jochem_PS
     
  12. mars1184

    mars1184 Neuer User

    Registriert seit:
    29 März 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich krieg das mit dem Fax über GMX FreeDSL nicht hin. Hab alles genauso eingestellt. Ich hab ja sogar das gleiche Multifunktionsgerät.
    Wenn ich ein Fax empfangen will hebt der Canon Pixma zwar ab aber im Display steht nur für eine gewisse Zeit "Empfangen" und das wars.
    Will ich eines versenden wird die Nummer gewählt die Gegenseite geht ran und dann hör ich nur nur das Piepen meines Faxgeräts. Aber keinen Antwortton der Gegenstelle.
    Telefonieren funktioniert übrigens einwandfrei.
     
  13. Jochem_PS

    Jochem_PS Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juni 2006
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    #13 Jochem_PS, 29 März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 29 März 2009
    Seit FBF 7170 Firmware 29.04.70 funktioniert der Fax-Empfang nicht mehr...

    Hallo mars1184,

    das Senden von Faxen funktioniert mit meinem Canon Pixma MP 780 nach wie vor einwandfrei. Welche Fritz!Box o. ä. verwendest Du? < Eine Signatur wäre hilfreich ;-) >

    Allerdings habe ich T.38 deaktiviert. (Unter Einstellungen > Erweiterte Einstellungen > Telefonie > Internettelefonie > Erweiterte Einstellungen: unterster Abschnitt Telefaxübertragung auch mit T.38 [ ] nicht angekreuzt.)

    Seit der Firmware-Version 29.04.70 (FBF 7170) funktioniert der Fax-Empfang nicht mehr. Das Empfangen von Faxen klappt nun weder mit dem Canon MP 780 noch mit dem internen FBF-Fax. Beides ging bis zur vorherigen Firmware-Version prima. Gestern schrieb ich eine entsprechende Fehlermeldung (E-Mail Support-Anfrage) an AVM.

    Viele Grüße,
    Jochem_PS
     
  14. mars1184

    mars1184 Neuer User

    Registriert seit:
    29 März 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    T38 habe ich deaktiviert. Beim Fax ECM ausgeschaltet und die Sende- / Empgangsgeschindigkeit auf 9600 Baud herabgesetzt.
    Der Router ist eine FBF 7113 mit aktueller Firmware.
    Senden wollte ich an eine "01805..." Rufnummer. Kann es damit zusammen hängen?
    Hatte nämlich auch schon mal das Problem das ich eine "0800..." Nummer überhaupt nicht anrufen konnte über GMX Free DSL. Das musste ich dann vom Handy aus machen.
     
  15. Jochem_PS

    Jochem_PS Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juni 2006
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Wählregeln?

    Hallo mars1184,

    sind Wählregeln eingetragen, die ausgehende Anrufe (bzw. ausgehendes Faxe) bei bestimmten Nummern (0800, 0180 usw.) anders "behandeln" als bei normalen Nummern?

    Gruß,
    Jochem_PS
     
  16. mars1184

    mars1184 Neuer User

    Registriert seit:
    29 März 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nicht das ich wüsste. Habe in dieser Beziehung nix an dern Standardeinstellungen verändert!
     
  17. jackhowdy

    jackhowdy Neuer User

    Registriert seit:
    16 Feb. 2005
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe den Tarif GMX Free DSL als Regio Version nun 24 Monate gehabt. Der Anschluss sollte nur für mein Büro sein (Ust. Melden / E-Mails / Internetrecherche)

    Einen 1&1 Anschluss werde ich nie wieder bestellen oder empfehlen. 1&1 weigerte sich erst den Vertrag zu widerrufen. Danach habe ich die Technikergebühr berechnet bekommen (59,90 Euro) - obwohl diese beim Abschluss nicht angezeigt wurde.

    Nach Monaten habe ich nun diese Gebühr zurück erhalten.

    Was ich bei 1&1 mitgemacht hat geht echt zuweit. Die bewegen sich mit Ihren Geschäftsgebaren eindeutig im grauen Bereich und nutzen die Unwissenheit ihrer Kunden schamlos aus.

    Mein Vertrag läuft im nächsten Monat aus, insg. waren dass dann 24 Monate!

    Finger weg von 1&1, das sind meine Erfahrungen.
     
  18. Rohrnetzmeister

    Rohrnetzmeister IPPF-Promi

    Registriert seit:
    10 Okt. 2009
    Beiträge:
    4,876
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    LK Diepholz + Braunschweig / Lower Saxony
    Worin besteht dein Problem? Ich hatte mit dem Vertrag nie Probleme.
     
  19. schilahund

    schilahund Neuer User

    Registriert seit:
    21 Aug. 2010
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Kundenbetreuer DSL-Technik
    Ort:
    meck-pomm

    GMX DSL ist das gleiche Produkt wie 1und1 DSL.
    GMX ist ebenfalls United Internet AG genauso wie 1und1 und man glaubt es kaum aber man landet in der gleichen Hotline.
    anhand der Kundennummer sieht der Agent ob er einen Arbeitsvorrat für GMX oder 1und1 aufmachen muss und wie er sich zu melden hat.
     
  20. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,697
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Der Thread war schon fast 1/2 Jahr im Ruhestand - warum musstest Du diesen für dieses Statement noch mal reaktivieren?
    Das Thema ist schon lange erledigt :?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.