.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Welche FRITZ!Box Fon als ATA hinter einem Router?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon als ATA" wurde erstellt von dannym, 15 Feb. 2007.

  1. dannym

    dannym Neuer User

    Registriert seit:
    20 Dez. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 dannym, 15 Feb. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 15 Feb. 2007
    1.)Kann mir bitte jemand sagen welche FRITZ!Box Fon Modelle sich neurdings denn nun alles über das Webinterface als ATA hinter einem Router betreiben lassen? Nur 5050 und 7050? Wieso sind diese beiden Modelle auf der AVM Page nicht angeführt und bei der 7050 steht auch noch "Englisch" dabei?

    2.)Außderdem würde ich auch gerne wissen ob diese Variante gleich stabil und zuverlässig ist wie eine FRITZ!Box Fon ATA ?


    Ich möchte nämlich dringend eine Fritz!Box Fon zwischen meiner Agfeo AS 35 All-in-one Telefonanlage und meinem Cisco 836 ADSL over ISDN Router installieren. Die FRITZ!Box Fon ATA ist überall nur schwer zu bekommen und deswegen wäre ich an einem der anderen weitaus schneller beschaffbaren Fritz!Box Fon Modelle interessiert.
     
  2. florianr

    florianr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    auch die 7170 eignet sich als ATA, ab einer bestimmten Seriennr. Näheres ist bei AVM zu finden (Service Portal) oder auch hier im Forum.
     
  3. Marsupilami

    Marsupilami IPPF-Promi

    Registriert seit:
    31 Jan. 2006
    Beiträge:
    4,998
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Einzige Ausnahme sind wie bereits von floriannr genannt ältere Exemplare der 7170 (nach Seriennummer zu identifizieren, mehr dazu wie bereits gesagt in einem speziellen Thread hier im Subforum, oder in den FAQ auf der AVM-Homepage). Ansonsten lassen sich alle FritzBoxen als ATA betreiben. Wenn du ISDN-Ausgang brauchst, musst du entweder die 5012, 5050, 7050 oder 7170 nehmen. Wie von dir bereits erkannt, sind die 5050 und 7050 abgekündigt (EOM bzw. EOS ist für dieses Jahr angekündigt, mehr dazu im Subforum Firmware Up-/Downdgrade). Ob das für dich ein Problem ist, musst du selber entscheiden. Es ist halt davon auszugehen, dass bald keine neuen Firmware-Versionen für diese Geräte mehr entwickelt werden.
     
  4. Didier

    Didier Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2006
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  5. dannym

    dannym Neuer User

    Registriert seit:
    20 Dez. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Lohn es sich wegen der auslaufenden Unterstüzung der 50er Modelle die teurere 7170 zu nehmen, wenn man sie auschließlich als ATA nutzen will?
    Sind da von AVM etwa irgendwelche suppertollen Features für zukünftige Firmwareupdates angekündigt?
     
  6. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Da die Telefonie mit den heute von mir benutzten VoIP-Anbietern gut und stabil läuft, habe ich mich persönlich entschlossen, dennoch jetzt trotz EOL eine zweite FBF 5050 zu kaufen. Inzwischen also: 2 x FBF 5050 hinter Router an zwei Amtsports der Tk-Anlage.

    Da sich der SIP-Standard nicht unbedingt so schnell ändern wird und die heutigen Funktionen für fast alle SIP-basierten VoIP-Anbieter ausreichen (Ausnahme: trickreiche Kombinationen von DisplayName, AuthId und UserId sowie SIP-Parametern - dafür nehme ich dann meinen SPA3000 - auch inzwischen ohne Support ;-) ), sollte auch eine FBF 5050 mit der letzten Firmware-Version wohl noch bis Ende 2008 oder länger gut funktionieren.

    Vorteil einer 5050 aus meiner Sicht: intern und extern jeweils analoge und ISDN Ports :) für sehr wenig Geld (Angebote bei EUR 50-60). Vergleichbare ATA mit weniger Funktionen kosten mehr. Da ich kein WLAN oder einen USB-Host benötige, reicht die Box für mich vollkommen aus.

    :meinemei:

    --gandalf.