.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Welche Horstbox für mich?

Dieses Thema im Forum "D-Link" wurde erstellt von kron, 26 Sep. 2008.

  1. kron

    kron Neuer User

    Registriert seit:
    10 Juli 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich nutze zur Zeit einen Speedtouch 585i v5 an DSL 3000.
    Bin soweit auch zufrieden mit dem Gerät, aber bald kommt
    DSL (biszu) 16.000 nebst VoIP-Telefonie, also möchte ich aufrüsten.
    Hier mal ganz kurz und bündig meine Wunschliste in absteigender Wichtigkeit:

    1. 4 oder mehr LAN-Ports, Gigabit muss nicht, darf aber gerne

    2. WLAN b/g mit WPA2, n muss nicht, darf aber gerne

    3. P2P-Festigkeit (es läuft dann und wann µtorrent undoder Emule, da soll er nicht gleich abstürzen)

    4. gutes Modem (Meine Verbindung ist nicht die beste (z.Zt. 35db Dämpfung), da zählt jedes dB )

    5. VoIP (1, besser 2 analoge Tel.-Anschlüsse, ISDN-Tels habe ich nicht)

    5. USB (sowohl Druckerserver, als auch die Möglichkeit, eine Platte anzuschließen wäre nett, je mehr USB, desto besser)

    6. DynDNS-Service (hat eigentlich fast jeder aktuelle Router, oder?)

    7. Preis (Ich setze keine Grenze, für das RICHTIGE Gerät bezahle ich "alles")

    Das wars eigentlich auch schon.
    Zunächst hatte ich in der Fritz!Box 7270 das alleskönnende Gerät gesehen, aber dann las ich, dass die Boxen modemtechnisch wohl nicht so die erste Wahl sind, was bei meiner eher mittelprächtigen Leitung wohl nicht so gut kommt.

    Dann fand ich die Horstbox und kann bis jetzt eigentlich immer noch nichts unpassendes für mich finden. Nur dass es 2 Versionen gibt, und ich kann nicht recht rausfinden, welche wohl für mich "besser" wäre.

    Kann da jemand an Hand meiner "Wunschliste" etwas dazu sagen?

    Danke schonmal für eure Vorschläge!
     
  2. foschi

    foschi Guest

    Wenn dann wäre es die HBX Std.
     
  3. Kintac

    Kintac Neuer User

    Registriert seit:
    15 Jan. 2005
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    DIe HB Professional ist doch ein paar Euros günstiger. Wieso noch die Standard nehmen?
     
  4. foschi

    foschi Guest

    Wie die HBX Pro ein *Asterisk*-Server und keine IAD ist.
     
  5. rannseier

    rannseier Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2004
    Beiträge:
    986
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Welche Unterscheide zwischen den beiden Horsts gibt es denn genau?

    Wenn ich das richtig lese kann die Pro zum Amt nur Analog und hat einmal USB und die Standart kann Analog und ISDN zum Amt und hat dafür zweimal USB?
     
  6. Bolle01

    Bolle01 Mitglied

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Berlin
    Da musst Du mal richtig lesen, die Pro kann zum Amt auch S0 (Isdn) mit der neuen Firmware sogar Anlagenanschluss. Allerdings solltest Du auch mal alle Threads zum Thema HP-Pro lesen und überlegen was hoher Traffic und Stabilität sein soll. Bei mir an meiner 16000er und kräftigem Traffic schrieb mir D-Link, die HB-Pro sei für mein Einsatzscenario nicht geeignet. Ich schlage vor: Lesen, entscheiden und dann mit der Entscheidung leben.
     
  7. rannseier

    rannseier Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2004
    Beiträge:
    986
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nu auf geizhals.net kann die Pro zum Amt nur Analog, aber gut zu wissen.

    Kann die Pro USB-Hubs?

    An die Boxen sollen 2 x 1TB-Platte sowie ein Laserdrucker.