.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Welche Marke? AGFEO, Panasonic, Auerswald, Aastra?

Dieses Thema im Forum "Andere VoIP-Hardware" wurde erstellt von MR72, 22 Jan. 2009.

  1. MR72

    MR72 Neuer User

    Registriert seit:
    22 Jan. 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    wir sind momentan auf der Suche nach einer neuen Telefonanlage samt Telefonen. Wir haben vier Angebote mit 4 unterschiedlichen Marken vorliegen:

    AGFEO AS 43 + Zubehör + Telefone
    Panasonic TDA 15 + Zubehör + Telefone
    Auerswald COMmander Basic.2 + Zubehör + Telefone
    Aastra Ascotel IntelliGate 300 + Zubehör + Telefone

    Alle Anlagen haben bestimmte Vor- und Nachteile. Das Hauptproblem ist, sind die gleichwertig, sprich alles ein Mercedes, oder wird von Skoda bis Mercedes angeboten oder habe ich vier Skoda vorliegen?

    Wir haben 2 S0 und möchten erwerben:
    1 x Anlage, s. o.
    8 x Telefone (6 x schurlos, 2 x mit Kabel)
    1 x integrierten Anrufbeantworter

    Vorhanden ist:
    1 x Fax
    1 x EC-Kartengerät

    Gibt es da noch eine Art Bestseller, die sich bei einer solchen Konstellation anbietet?

    Vielen Dank für die Bemühungen!
     
  2. RealHendrik

    RealHendrik Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Sep. 2005
    Beiträge:
    1,064
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Schwer zu beantworten. Wie unterscheiden die sich denn preislich?

    Ihr solltet nochmal die Angebote zur Hand nehmen und bestimmte Leistungsmerkmale vergleichen: Was braucht ihr unbedingt bzw. was wollt ihr unbedingt haben!? Können einige Anlagen bestimmte K.O.-Kriterien nicht, fallen die dazugehörigen Angebote einfach aus der engeren Wahl.

    Sehr gern übersehen wird jedoch die leichte bzw. intuitive Bedienbarkeit der Telefonanlage. Der reine Vergleich von Leistungsmerkmalen sagt nichts aus über den Komfort, den man bei der Benutzung habt: Von den schönsten Leistungsmerkmalen hat man nichts, wenn sie mühsam zu bedienen ist.

    Letztendlich ist es egal, was ihr nehmt. Wichtig ist nur, dass der Lieferant sich mit der von ihm gelieferten Anlage bestens auskennt - das solltet ihr im Vorfeld klären.

    Gruss,

    Hendrik