Welche Nummern erlauben/sperren?

wrrdlbrrmpft

Mitglied
Mitglied seit
17 Jul 2004
Beiträge
263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

das Problem, dass man teure Mehrwertnummern in ENUM-Einträgen hinterlegen kann, ist hier vermutlich bekannt.
Mich würde nun mal interessieren, welche Nummern man sperren bzw. erlauben sollte. Zunächst mal genügt mir eine Einschränkung auf deutsche Festnetznummern.

Dazu folgende Fragen:

1. Gibt es Ortsvorwahlen, die mit 01 beginnen?
2. Nummern, die mit 0900 beginnen, können meines Wissens teuer werden. Andererseits gibt es ganz normale Ortsvorwahlen, die mit 0900 beginnen. Wie kann man diese von einander unterscheiden?
3. Zur Zeit erlaube ich nur Nummern, die mit 0[2-6] oder 070[2-8] beginnen. Kann man diese als "generell ungefährlich" einstufen?

Viele Grüße!
wrrdlbrrmpft
 

allesOK

Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
732
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Auf regtp.de gibt es eine Liste mit allen Vorwahlen und was sie kosten. Müsste jetzt auch die Seite durchsuchen um die richtige URL zu finden.
 

wrrdlbrrmpft

Mitglied
Mitglied seit
17 Jul 2004
Beiträge
263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@ allesOK: Danke, das hab ich schon mal gefunden: http://www.regtp.de/mwdgesetz/start/fs_12.html
Sitemap -> Regulierungen TK -> Nummernverwaltung -> Übersicht Nummernraum

Was mir aber jetzt immer noch nicht ganz klar ist:
Nach dieser Quelle müssten 09003 und 09005 "bösartige" Vorwahlnummern sein.
Nach http://userpage.chemie.fu-berlin.de/diverse/doc/avon.html handelt es sich hingegen um die Ortsvorwahlnummern von "Harburg Schwab." bzw. "Bissingen Schwab."

Also, was jetzt?
Ist eine der Quellen veraltet?
Oder können die Nummern 09003 und 09005 sowohl bösartig als auch gutmütig sein? Wie erkenne ich das dann?
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
die von Dir genannten Vorwahlen in Harburg und Bissingen dürften eigentlich nur EINE Null nach der 9 enthalten.

Ortsvorwahlen mit 01 gibt es nicht - aber es sind komplett Nummern für Mobilfunk-Dienste.
 

PURtel.com

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Mai 2004
Beiträge
1,420
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
betateilchen schrieb:
...aber es sind komplett Nummern für Mobilfunk-Dienste.
Nicht komplett, - ein Teil davon ist auch für Mehrwert- und Auskunftsdienste (01803, 01805, 01188, 01133, 0190, etc.)
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
015* 016* 017* sind jedenfalls Mobilfunk
 

wrrdlbrrmpft

Mitglied
Mitglied seit
17 Jul 2004
Beiträge
263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
betateilchen schrieb:
die von Dir genannten Vorwahlen in Harburg und Bissingen dürften eigentlich nur EINE Null nach der 9 enthalten.
Aha, dann ist die Liste von den Berliner Chemikern falsch. Danke!
PURtel.com schrieb:
Nicht komplett, - ein Teil davon ist auch für Mehrwert- und Auskunftsdienste (01803, 01805, 01188, 01133, 0190, etc.)
Alles klar, das finde ich dann in der Liste von der RegTP. Danke!

Problem gelöst!
Gute Nacht!
 

wrrdlbrrmpft

Mitglied
Mitglied seit
17 Jul 2004
Beiträge
263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nee, doch net gelöst. 09003 und 09005 sind mit ziemlicher Sicherheit die Vorwahlnummern von Harburg und Bissingen, oder doch nicht? Ich blicke da gar nicht mehr durch.
 

jochen

Mitglied
Mitglied seit
9 Jul 2004
Beiträge
249
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
betateilchen schrieb:
015* 016* 017* sind jedenfalls Mobilfunk
Nein. 0168 und 01693 sind Cityruf und Skyper.

Warum ist das eigentlich ein "Problem" daß man die bei ENUM eintragen kann?
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,136
Beiträge
2,030,597
Mitglieder
351,504
Neuestes Mitglied
omalecki