.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Welche PCI-Wlan Karte an FB7270?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von antrill, 8 Nov. 2008.

  1. antrill

    antrill Neuer User

    Registriert seit:
    29 Juli 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 antrill, 8 Nov. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 9 Nov. 2008
    Edit: Sehe eben, dass ich im falschen Subforum gepostet habe, falls das ein Mod sieht, bitte nach Voip/AVM/Wlan verschieben. Sorry, bin noob.

    Ich habe eine 7270 (FW 54.04.59) im 802.11g/n-Mode auf Kanal 3 laufen.
    Mit einem Centrino-Notebook bekomme ich auch vernünftige Connects (trotz g-Modul), ebenso mit einem Wlan-N Stick von AVM, der aber nicht unter Vista64 läuft.
    In einem entfernteren Raum steht ein Rechner mit Vista64. Um Treiberproblemen aus dem Weg zu gehen habe ich dort im Moment Powerline im Einsatz (Netgear HDX101), was aber aufgrund getrennter Stromkreise nur mäßig funktioniert (Durchsatz reicht nicht für DSL16000, vor allem wenn viele Verbraucher im Haus an sind).

    Um Treiberproblemen mit Vista64 und Linux zu entgehen, wollte ich eigentlich keine Wlankarte und keinen USB-Stick nutzen. Ich habe bereits eine Netgear Wlan-Bridge probiert, aber diese (WNHDE111) kann nur 5GHz und das geht zu schlecht durch Wände. Powerline geht, aber netto nur 5-8 Mbit/s.
    Da der Empfang auf Kanal 3 mit dem Notebook OK ist, habe ich nun eine Netgear WN311B ausprobiert (mit externer Antenne). Die zeigt zunächst 63% Signalstärke an, dann bricht aber die Verbindung wieder auf 11 Mbit runter oder fällt ganz weg. Es scheint, als sei der Chipsatz nicht mit der 7270 kompatibel. Umtausch war zum Glück möglich.
    Die WN311T ist ja nicht mehr im Programm, wie es aussieht.

    Wer hat eine PCI-Wlan-N Karte mit Vista64 am laufen an einer 7270?
     
  2. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Verschoben nach Fritz->WLAN.

    Ich benutze eine WLAN Karte mit Atheros XSPAN Chipsatz, die sowohl unter Vista32 als auch unter Linux wenig Probleme macht. Da ich nur die integrierten Windows Treiber benutze, gehe ich davon aus, dass auch Vista64 keine Schwierigkeiten macht.

    Generell sind die Intel 4965 AGN Karten auch nicht schlecht, aber ich glaube nicht, dass man die als PCI Lösung bekommt.
     
  3. antrill

    antrill Neuer User

    Registriert seit:
    29 Juli 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    danke für den Tip. Hatte schon wieder vergessen, dass in der Fritzbox ein XSPAN drin ist. Habe mir nun eine Linksys WMP300N bestellt und hoffe, dass ich die V2 bekomme (XSPAN) und nicht die V1 mit Broadcom-Chip. Den hatte ich auf der Netgear-Karte und das lief nicht stabil.
    An solchen Stellen merkt man halt das "Draft" in "Draft N".
    Ich wünschte nur, die Hersteller würden transparenter machen, welche Chips in den Produkten sind. Bin letzenendes über die Projektseite vom Linux-ath9k Treiber auf diese Karte gekommen (und weil sie vertrauenerweckende externe Antennen hat).

    Gruß,
    Andreas
     
  4. Gabriel Burns

    Gabriel Burns Neuer User

    Registriert seit:
    16 Feb. 2008
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo antrill,

    hast Du Deine WMP300N schon erhalten? Und wenn ja, wie läuft sie?

    Danke & Gruß
     
  5. antrill

    antrill Neuer User

    Registriert seit:
    29 Juli 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ja, ich habe sie nun einige Zeit im Einsatz (die V2 mit Atheros-Chipsatz).
    Die Antenne ist nicht nur stylisch sondern funktioniert auch gut. (Kommetar meiner Freundin: Sieht aus wie eine Miniatur der Burg von Isengard... Ich hatte eher an eine Drone aus Star-Trek TNG gedacht.)

    Ich verwende unter Vista64 nur die Treiber, kein Tool von Linksys. Ich bin recht zufrieden damit, habe in einer nicht ganz einfachen Lage immer 60-66% und laut Fritz-Interface 108-162Mbit/s. Drops habe ich nur selten und das ist dann ein Reboot der Box.
    Der Durchsatz reicht allemal, um das 16000er-DSL voll zu nutzen.
    Mich stört nur noch der schlechte Durchsatz zwischen 2 Clients an der FB, aber dafür kann die Karte nichts. (Ich mache dazu einen anderen Post auf, weil Off Topic.)

    Gruß