.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

welche Tastencodes, um AWS per ISDN-Telefon an FBF zu aktivieren?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Frank online, 8 Jan. 2007.

  1. Frank online

    Frank online Neuer User

    Registriert seit:
    7 Jan. 2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    #1 Frank online, 8 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 9 Jan. 2007
    Hallo,

    ich versuche nun schon eine zeitlang einen Eintrag in unserem schnurlosen Siemens Gigaset SL74 zu erzeugen der eine AWS für alle ankommenden Anrufe auf allen MSN an mein Handy aktiviert. Ebenso suche ich den Code um das wieder abzustellen.

    Nach einem Telefonat mit T-Com habe ich nun *21*0172....# eingestellt. Leider blieb der Erfolg aus, die AWS funktioniert nicht. Dann habe ich bei AVM angerufen. Die Mitarbeiterin sagte mir, dass ich *111# vorstellen muss, um direkt auf das Festnetz zu kommen und dann noch #*, damit die FBF das ganze auch ignoriert. Also wäre der Eintrag *111#*#*21*0172...#
    Gesagt getan, dann erfolgt auch die Ansage, dass es geklappt hat und im Display erscheit ebenfalls der Hinweis, dass eine AWS erfolgt. Funktioniert aber nicht. Es bimmelt das Schnurlose, aber nicht das Handy :(

    Ein Abschalten ist auch weder mit #21# noch mit *111#*##21# möglich.
    Der Eintrag im Display bleibt. Erst ein manuelles Abschalten in den AWS-Einstellungen der FBF löschte den Eintrag im Display.

    Wie müssten denn nun die korrekten Tastencodes lauten, um die AWS ein und wieder aus zu schalten?

    Frank
     
  2. stsoft

    stsoft Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Okt. 2005
    Beiträge:
    1,839
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Die AWS kannst Du auch direkt über das Menü deinens ISDN-Telefones aktivieren.

    Wenn Die FBox diese auch im Web-Menü anzeigt sind sie auch eingerichtet.

    Zu beachten ist aber: wenn Du Wahlregeln für das Rufumleitungsziel eingerichtet hast entweder mit cbC-vorwahl oder nach Voip, dann übernimmt die Box die Umleitung.


    Ansonsten kannst Du die Umleitungen auch immer mit *11x#*21*Zielrufnummer# für MSN 'x' aktivieren bzw. mit *11x##21# für MSN 'x' deaktivieren (Vorrausetzung: ISDN-Anschluß zum Amt).
    Beim Analoganschluß *10# statt *11x#.

    Wenn Du auch noch die Umleitungen per Voip aktivieren willst: *12x#*21*Zielrufnummer# bzw. *12x##21# für den x-ten Voipaccount.

    Wenn Du die *11x#/*10#/*12x# weglässt wird die Umleitung immer für die aktuelle Abgangs-MSN des ISDN-Telefones aktiviert/deaktiviert.

    Ums noch mehr zu verwirren kannst Du auch: *21*Zielrufnummer*MSN# zum aktivieren bzw. *21**MSN# zum deaktivieren nutzen, dabei werden dann immer die Umleitungen für den Voipaacount mit MSN und die ISDN-MS bzw. die Analogrufnummer aktiviert deaktiviert.
     
  3. Frank online

    Frank online Neuer User

    Registriert seit:
    7 Jan. 2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    danke für die Antwort, aber genau so, wie es in Deinem ersten Beispiel beschrieben ist, nämlich *21*Zielrufnummer# (nutzen z. Z. nur eine MSN aktiv, daher kann die abgehende genommen werden) habe ich es gemacht. Das funktioniert aber nicht. Daher ja mein Anruf bei AVM.

    Ich habe einen ISDN-Anschluß, VoIP (Signatur ist grad ergänzt) und nutze den LCR 1.48 Stable ständig. Somit, wenn ich es nun richtig verstanden habe, muss die Box die Weiterleitung übernehmen und nicht die Vermittlungsstelle - richtig?

    An die VoIP Gespräche habe ich noch gar nicht gedacht. Die sollen natürlich auch an mein Handy weitergeleitet werden.

    Wäre die Eingaben für die Umleitung ALLER ankommenden Anrufe dann so richtig:

    aktivieren: *21*0172...*923000#
    deaktivieren: *21**923000#

    Spreche ich denn mit diesen Codes nun nur die Box an oder geht das weiter zur Vermittlungsstelle?

    Frank
     
  4. stsoft

    stsoft Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Okt. 2005
    Beiträge:
    1,839
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Damit sprichst Du erst mal die Box an, und ohne den LCR würde es auch ggf. in der Verittlungstelle eingerichtet werden.

    Wenn es mit *21*Zielrufnummer# nicht geklappt hat (damit wird auch erst mal nur die Box angesprochen und diese spricht dann ggf. mit dem Amt), dann hast Du sehr wahrscheinlich Deine MSN falsch konfiguriert:
    Sowohl im ISDN-Telefon als auch in der FBox dürfen diese nur OHNE Vorwahl eingetragen sein.
     
  5. Frank online

    Frank online Neuer User

    Registriert seit:
    7 Jan. 2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    Vielen Dank für den Hinweis mit der Vorwahl, die nicht eingegeben werden darf. Diese hatte ich in der Liste in der FBF, in der ich bis zu 10 MSN hinterlegen kann, eingegeben. Nachdem ich die gelöscht habe, funktioniert das Aktivieren mit *21*0172...*923000# und auch das Deaktivieren über *21**923000#

    Werden denn dann auch Anrufe von VoIP-Nutzern aus dem GMX Netz (sozusagen kostenlose netzinterene Anrufe) zum Handy umgeleitet?

    Um nun meine Fragerei auf die Spitze zu treiben würde ich gerne noch wissen, wie die Kosten nun abgerechnet werden. Wird zur Umleitung der Anrufe auf mein Handy nun der CbC Tarif von LCR genutzt oder läuft das über T-Com mit deren Preisen?

    Die beiden Codes habe ich nun im Telefonbuch unter AAA RUL an und AAA RUL aus abgelegt. Sie stehen ganz oben und selbst meine Frau hat nun kein Argument mehr, sie nicht zu aktivieren ;-)

    Frank
     
  6. stsoft

    stsoft Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Okt. 2005
    Beiträge:
    1,839
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Eigentlich sollten jetzt auch ankommende Voiprufe auf Dein Handy gehen.
    Und ja die gehen über den gerade vom LCR vorgegebenen CbC Provider.
    Aus diesem Grund werden sie ja auch von der Box nicht im Amt eingerichtet.
     
  7. Frank online

    Frank online Neuer User

    Registriert seit:
    7 Jan. 2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    Okay, soweit habe ich alles verstanden und es läuft auch wunderbar!

    Nun kommt "Plan B"
    Ist es möglich, dass ich diese Einstellungen von Unterwegs aus über meinen Treo (Handy und PDA in einem) aktiviere oder deaktiviere? Am besten wäre es, wenn ich direkt auf die Oberfläche der FBF zugreifen könnte, fürchte aber, dass das so nicht geht, oder??

    Frank
     
  8. stsoft

    stsoft Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Okt. 2005
    Beiträge:
    1,839
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Durchwahl aktivieren (möglichst für eine noch unbenutzte ISDN-MSN, alternativ weitere Voip-Nummer)
    Dann Durchwahl vom Handy anrufen, PIN eingeben, und dann die obigen Tasten-Codes. Dann macht es TuuT und die Einstellung ist geändert.
     
  9. web-work24

    web-work24 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Jan. 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    erkenne ich das richtig das Ihr hiermit mir meine Lösung vorbereitet habt?

    Ich habe eine FBox 7050 und am ISDN Anschluss der Box hängt meine Agfeo As181 . Es funktioniert alles seit Monaten einwandfrei. Nur mein Wunsch wäre
    es nun alle Anrufe auf einer MSN "903768" an meine Handynummer
    "01711010101010" weiterschalten zu lassen, aber über die Vermittlungsstelle der T-COM um am Handy zu sehen woher das gespräch kommt, da ansonsten ja immer die Nummer vom Büro angezeigt wird. habe nun am Telefon folgendes eingegeben *11903768#*21*01711010101010# um dies zu aktivieren, leider ohne Erfolg. Funktioniert das nur mit einem ISDN Telefon an dem Anschluss und nicht mit einer ISDN Anlage oder warum geht das nicht.

    mfg
    Kagerbauer
     
  10. Frank online

    Frank online Neuer User

    Registriert seit:
    7 Jan. 2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    @stsoft

    cooooooooool, das ist ja einfach nur genial! Nun kann ich wirklich von unterwegs bei Bedarf die AWS in der Box aktivieren. Übrigens dass mit der CbC-Weiterleitung wird nicht in der Anruferliste von LCR angezeigt. Da steht nur der "verpasste" Anruf, obwohl ich ihn aufs Handy bekommen habe und entgegengenommen habe.

    Wäre es auch möglich das ganze als eine riesig lange Telefonnummer zu hinterlegen, wenn man mit "p" als Pausenzeichen arbeitet? Dann müsste man das nicht alles manuell eintippen (und sich auf der viel zu kleinen Tastatur vertippen).



    @web-work24

    so wie ich es verstehe, ist die Reihenfolge Deiner Eingabe falsch. Sie muss lauten *21*Handynummer*MSN# - dann, zumindest jetzt bei mir, klappts. Im Display des Handys wird übrigens der Anrufer angezeigt, nicht die Büronummer. Jedenfalls bei mir :)
     
  11. web-work24

    web-work24 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Jan. 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe ich soeben probiert, das funktioniert leider absolut nicht. Ich bekomme einen einfachen Fehlermeldeton auf dem Tel. während der Eingabe, da die TK Anlage das anscheinend nicht wie ein ISDN Telefon an die FBox weiterleitet. Ich müsste also zum aktivieren ein Telefon an die Nebenstelle der FBox anstecken, oder? Gibt es denn da keine möglichkeit vom normalen TK Anlagen Nebenstellen telefon aus dies zu aktivieren.
     
  12. Frank online

    Frank online Neuer User

    Registriert seit:
    7 Jan. 2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    puh, da muss ich passen. Wir haben im Büro eine Elmeg Anlage mit Elmeg Telefonen. Die haben im Menue eine solche Auswahl. Da kann man direkt eingeben, welche MSN an welche Nummer weitergeleitet werden soll. Aber wie das per Tastaturcodes geht, weiss ich auch nicht. Vielleicht steht in der Anleitung zur Anlage was darüber.

    Frank
     
  13. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    @web-work24,

    genau!
    Entweder direkt am FON-Port der FBF oder du mußt erstmal herausfinden, mit welchem Code deine TK-Anlage * und # zur FBF durchlässt! Letzteres ist das alte Problem, was hier schon für fast jede Telefonanlge besprochen wurde.

    Das sollte so möglich sein!
    Habe einige Rufnummern bei mir für Callthrough direkt so im Handy abgespeichert.
     
  14. stsoft

    stsoft Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Okt. 2005
    Beiträge:
    1,839
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Die Box kümmert sich zwar um die Weiterleitung nutzt aber wenn möglich das Calldeflection-Feature der Vermittlungstelle. Dabei erfährt die box dann aber leider nicht ob und/oder wielange die Verbindung wirklich zustande kam.


    Eben wegen Calldeflection, geht das, aber wenn die Weiterleitung eines Voip-Anrufes erfolgt ist sowohl die Ursprüngliche Rufnummer 'pfutsch' als auch der Anruf in der Anruferliste zu sehen.