Welche unterstützt PPTP ?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Andrej

Gesperrt
Mitglied seit
21 Feb 2005
Beiträge
2,209
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi
Welche FB unterstützt PPTP ?
Danke
 
Von haus aus keine.

Dafuer musst du dann die firmware bisschen manipulieren, siehe hier

Ich raff nur nicht so ganz wie ich das anzustellen habe, da ich leider ein Linux Noob bin :-/
 
Also sind die Fritzboxen nicht für Österreich geignet.
 
Warum braucht man in Österreich zwingend PPTP?
 
Weil zb. E-TEL PPTP benötigt.
 
1. eTel ist nicht der einzige Provider in Österreich, d.h. die Fritz!Boxen sind nicht für eTel geeignet, aber sehr wohl für Österreich.
2. eTel schließt in seinen AGBs die Benutzung von Routern aus (um dies durchzusetzen haben sie (wenn ich das richtig verstanden habe) einen VPN-Server im Modem laufen und man muss sich über VPN beim Moden anmelden) => Wenn Du einen Router verwenden willst, dann such dir einen Provider, der das erlaubt (ich weiß nicht, wie das in Österreich ist, in Deutschland sind das ca. 100% der Provider).
 
Kennst du dich leicht mit E-Tel aus ?
 
Nein, ich hab nur 5 Minuten auf deren Homepage rumgestöbert, weil mich interessiert hat, warum man für einen DSL-Zugang ein Tunnel-Protokoll braucht.
 
ok ich kenne mich soweit mit den Anbieter nicht aus *gg*.
Wisst ihr bei welchen Anbieter man die FB benutzen kann ?
Was ist der Unterschied zwischen Annex A und B ? (Wikipedia ist nicht so gut erklärt).
Danke
 
Andrej schrieb:
Was ist der Unterschied zwischen Annex A und B ? (Wikipedia ist nicht so gut erklärt).
Danke
ANNEX A technik für analog Telefonanschluss
ANNEX B technik für ISDN Anschluss

In Deutschland wird nur ANNEX B verwendet. Es ist nicht erforderlich dass bei Analog ANNEX A genutzt wird es kann auch ANNEX B geschaltet werden, hängt vom Anbieter und vom Land ab. ANNEX A kann aber nicht an ISDN Anschlüßen verwendet werden.

Unterschied: Frequenzbereich in dem das DSL Signal übertragen wird.
 
Schade das PPTP nicht unterstüzt wird.
 
Die Anleitung ist schoen und gut. Aber leider nur fuer Leute verstaendlich die ueber mehr Linux Kenntnisse verfuegen als ich :-/

...kann nicht einfach mal irgendjemand, der die Anleitung rafft, das ganze basteln und in ein fertiges Firmware Update stecken? Quasi fuer so Noobs wie mich :)
 
Modifitationen der firmware = Garantie verlust = nicht für Firmen einsetzbar
 
Modifikation (so schreibt man das nämlich) der Firmware = temporärer Garantieverlust (bis zur Restauration der Originalfirmware) = für Firmen auch als kalkuliertes Risiko einsetzbar

Firmen würde jedoch wohl nicht unbedingt auf eine Fritz!Box Fon setzen, sondern etwas Vernünftiges verwenden.

Abgesehen davon: keiner hat bisher im Thread gesagt, daß es um eine Firma geht. Die sollte sich einen vernünftigen Router mit PPTP zulegen, keine FBF.

--gandalf.
 
Ok welcher Router ist den gut über den man via VoIP Telefonieren kann ?
 
:meinemei: Für ein Unternehmen? Lancom 1722/1723/1724...

--gandalf.
 
Ja kostet so viel wie ne FB ....
 
Ähhh, herrscht hier nicht ein Mißverständnis?

Andrej wollte doch wissen ob es eine FBF/ Mod gibt mit dem man sich via eingebautem Modem auch per PPTP beim Provider anmelden kann.
Das geht so einfach nicht, bzw. unterstützt das derzeit keine FBF.

So wie ich die geposteten Links verstehe, wird dort beschrieben wie man AUF der FBF einen VPN-Server einrichtet. Damit kommt man dann getunnelt auf die Box via VPN, die Box selbst kann sich aber dennoch weiterhin nur über PPPoE einwählen. Oder hab ich was mißverstanden?
 
ch will keinen Mode haben sondern eine Lösung die man Firmen Anbieten kann das sie in den Genuss von VoIP mit der FB kommen auch wenn sie PPTP benötigen
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Zurzeit aktive Besucher

Statistik des Forums

Themen
244,868
Beiträge
2,219,772
Mitglieder
371,585
Neuestes Mitglied
PauSchmitz
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.