.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Welchen Trick gibt's um nur eine NSM aus einem Anschluss zu lösen?

Dieses Thema im Forum "dus.net" wurde erstellt von onki, 13 Nov. 2006.

  1. onki

    onki Neuer User

    Registriert seit:
    8 Aug. 2004
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo zusammen.

    Welchen trick könnte man anwenden, damit man nur eine NSM aus einem Anschluss herausportiert zu dus.net?

    Bei mir ist es so, das diese eine NSM über Dusnet zum Anlagenanschluss erweitert werden soll, die anderen NSM sollen weiterhin bei der Telekom bleiben... (z.B. für Fax und Datendienste)

    Wie bekommt man das hin?

    Direkt geht es ja anscheinend nicht, aber wie wäre es z.B. wenn man der Telekom sagt, man möchte diese eine NSM in einen analogen Anschluss portieren und portiert dann den analogen Anschluss zu dusnet?

    Gibt's da Erfahrungswerte?
     
  2. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,

    da sollte so gehen. Da gibt es auch noch ein paar Threads zu.

    Wichtig!: Mach das am besten vor Ort in einem T-Punkt oder aber du machst die Sache IMMER mit dem GLEICHEN Mitarbeiter der t-com.

    Ich bin mir mittlerweile nicht mehr sicher, aber anscheinend muss die t-com auch einzelnen Rufnummer portieren. Deshalb versuche so zu argumentieren:

    Da dies ihre Systeme nicht hergeben, schlage den Weg von dir der t-com vor. Jetzt musst du ihnen aber nur erklaeren, dass du fuer diesen Aufwand kein Geld zahlen willst, denn es ist ja nicht dein Problem wenn sie nicht eine Teilportierung machen koennen. :)

    Wenn du danach keine 3 Rufnummern mehr auf deinen ISDN Anschluss hast, solltest du dir noch eine neue besorgen oder ggf. kulanterweise bekommen. :)

    voipd.
     
  3. onki

    onki Neuer User

    Registriert seit:
    8 Aug. 2004
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Naja, die zusätzlichen Kosten sind zwar ärgerlich - aber was soll's.

    Ich hoffe es gibt nur keine Probleme deswegen, weil die Haupt-MSN portiert werden soll. Mal gucken was die Systeme dazu sagen.

    Alles in allen mach ich das nur um zu einer bestehenden Rufnummer ein paar Durchwahlen zu bekommen - was die DTAG selbe rnicht hinbekommt....
     
  4. Ponozka

    Ponozka Neuer User

    Registriert seit:
    1 Mai 2006
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Ingenieur / CEO
    Ort:
    Neuhäusl, BY
    @onki
    So sollte es gehen:
    1) zum bestehenden T-Com-Anschluss zusätzliche RufNr. beantragen (max.10) - ist wohl gratis -
    2) anschließend eine Rufnummer portieren
    Hinweis: ein ISDN-Anschluss der T-Com muss aus mind. 4 Rufnummern bestehen (warum auch immer)!
     
  5. onki

    onki Neuer User

    Registriert seit:
    8 Aug. 2004
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    @Ponozka: So geht es eben genau nicht - lt. dusnet können die nur den kompletten Anschluss portieren und auch nur, wenn dieser gekpndigt wird.
     
  6. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    #6 voipd, 13 Nov. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 13 Nov. 2006
    Sorry alles B******t. :)

    - Nachtraeglich sind Rufnummern nicht mehr gratis. Nur wenn sie sofort mit beantragt werden.

    - Hauptmsn sehr problematisch und gesondert von den anderen zu behandeln.

    - t-com ISDN Anschluesse haben standardmaessig 3 Rufnummern.

    @onki: Haupt-MSN: Ganz schlecht

    Ich habe es noch nie gehoert, dass die t-com die HauptMSN auf dem gleichen Anschluss getauscht/gedreht hat. -> Rede mal mit denen darueber.

    So koennte es aber gehen:

    - Neuen ISDN Anschluss mit neuer HauptMSN (insgesamt 3 neue Rufnummern)
    - Die Restlichen MSN des alten Anschlusses auch den neuen ISDN Anschluss packen. (plus die 2 alten hinzu)
    - Alten ISDN Anschluss portieren
    - Du hast DSL auf dem ISDN Anschluss? Sch****e.

    Rede mal mit einem guten! t-com Mitarbeiter im T-Punkt und bitte rede immer mit dem gleichen!

    Besser waere so:

    - Alten ISDN Anschluss (virtuell) aufloesen
    - Neuen ISDN erstellen mit neuer HauptMSN
    - Die beiden alten MSN wieder hinzufuegen.
    - Aus der alten HauptMSN einen Analoganschluss bilden.
    - Wichtig: auf die DSL Zuordnung achten.
    - Wichtig: Das geht nur mit langen MSN. Kleine Rufnummern sind nach einmaler (systemtechnischer) Loeschung weg.

    voipd.
     
  7. rickmiller

    rickmiller Neuer User

    Registriert seit:
    8 Okt. 2004
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie du auch immer auf die Zahl 4 kommst - es müssen nur 3 Rufnummern sein, die dürfen aber in der tat nicht unterschritten werden.

    Ich weiss, das Portierungen einzelner MSN in der Vergangenheit immer mal funktioniert haben (wenn dann halt noch 3 MSN auf dem ISDNer übrig geblieben sind). Das ist aber in der Tat eine Glückssache, ob die DTAG das mitmacht oder nicht, denn zur Portierung einer einzelnen MSN ist die DTAG nicht verpflichtet.
     
  8. Daniel-80

    Daniel-80 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Okt. 2005
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ganz einfach, kostenpflichtige Rufnummeränderung der Haupt-MSN auf deinem T-ISDN Anschluß einmalig 59,95¤.

    Erneute Bereitstellung der soeben freigewordenen Haupt-MSN als Call Plus/T-Net auf gleiche Kundennummer einmalig 59,95¤.

    Rufnummerexport zu Dus.net -> Wegfall Call Plus/T-Net. Für den Zeitraum bis der Export T-Com zu dus.net geklappt hat fallen die monatlichen Gebühren für Call Plus/T-Net von 15,95¤ an.

    Möglich ist das schon.

    Gruss

    Daniel