Welchen vServer

hanamichi

Neuer User
Mitglied seit
9 Feb 2008
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen,
ich bin ganz Neuling mit Asterisk. Ich steige langsamg mit Asterisk-Baukasten ein. Aber erstmal muss ich ein vServer haben. Kannt ihr mir vielleich empfehlen, welchen vServer soll ich am biligsten nehmen? Aber er läuft gut mit Asterisk.

Danke im Voraus.
Hanami
 

do1fmd

Neuer User
Mitglied seit
25 Sep 2005
Beiträge
76
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo.

Ich bin bei www.dogado.de .
Die vServer dort laufen ganz gut.

Asterisk an sich benötigt keine hohen Anfortderungen.... Kannst also einen Billigen Server nehmen...

Gruß, do1fmd.
 

hanamichi

Neuer User
Mitglied seit
9 Feb 2008
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke für deine schnelle Antwort.
Aber bei dogado kostet 9 Euro pro monat. Aber im Buch steht, dass ich einen vServer nur mit 2,9 Euro pro monat. Gibt es anderen Anbieter nur mit 2,9 Euro pro moat?

Grüß
Hanami.
 

wichard

IPPF-Promi
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
6,954
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Mein Asterisk läuft recht stabil (und für den Einstieg sicher stabil genug, aktuelle Uptime: 142 days, 00:01) hier: http://topnetworks.de/vserver.html
Eines der dort angebotenen Images nennt sich übrigens "Debian 4.0 with Asterisk 1.4.19", sollte einem also schon etwas Arbeit abnehmen. ;)


Gruß,
Wichard
 

Clemens

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Apr 2004
Beiträge
1,496
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Wie wichard habe ich auch einen vServer bei Topnetworks und bin sehr zufrieden damit.

Eine Wartung vor Monaten wurde rechtzeitig angekündigt und war dann auch schnell erledigt (über Nacht, IP wurde geändert und Server gereinigt) - Der Server war schnell wieder _on und zum neuen DNS gabs dann noch eine Info.

Die 5 GB/Monat Traffic reichen für mich privat völlig. Zusätzlich habe ich mir 1 GB Speicherplatz mehr geleistet, bisher aber nicht ausgenutzt. Eine Domain braucht man auch nicht unbedingt, gibt ja dyndns, bzw. eine Serverdomain dazu.

Meine Load etc kannst du hier einsehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

doxon

Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
781
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich bin schon länger bei server4you.
Die vielen Vorurteile kenne ich, aber seit dem ich da bin (mehrere Jahre) hatte ich erst einen unangekündigten Ausfall. (ca. einen halben Tag). Ausgelöst durch Fehlkonfiguration an der Spannungsversorgung. (Irgendeinproblem mit den Leistungsschaltern/USV/sonstwas, keine Ahnung)

Also ich bin zufrieden damit.
 

darkdante

Neuer User
Mitglied seit
16 Jun 2006
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
also ich kann dogado nicht empfehlen, hatte selbst dort schlechte erfahrung mit dem support gemacht.

gruss,
DD
 

do1fmd

Neuer User
Mitglied seit
25 Sep 2005
Beiträge
76
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wo war das Problem bei Dogado?

Ich habe aktuell auch ein kleines Problem dort. Mein Server wurde neu aufgesetzt, und dabei wurden sämtliche Module deaktiviert.

Nach einer kurzen Mail wurden auch wieder alle Module aktiviert, bis auf das NAT-Modul.
Dies ist bis heute nicht wieder verfügbar.
Dafür müsse wahrscheinlich das Host-System rebootet werden. Dies soll in dem nächsten Wartungsslot passieren.

Ist jedoch jetzt schon 60 Tage so.

Gruß, do1fmd.
 

hanamichi

Neuer User
Mitglied seit
9 Feb 2008
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Vielen Dank im Voraus.
Ich habe schon toonetzwork fuer mich entschieden.

Schoenes Wochenende und schoene Halloween.

Hanimi
 

Nimrod

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Jul 2005
Beiträge
1,172
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Du hast dich zwar schon entschieden aber vielleicht interessiert den einen oder anderen das Thema auch und ich geb mal meinen Senf dazu.

Ich hab nen vServer von VC-Server, der ist im Vergleich zu den anderen teurer und bietet ein bisschen weniger. Fangen erst bei 7,95 Euro an meine ich. Mit dem habe ich angefangen und hab auf den für 17,95 gewechselt weil ich mehr Leistung brauchte, hab da noch 4 Webseiten drauf laufen.

Gefiel mir insgesamt gut weil die 1-monatige Laufzeit haben und 0800 Support, viele Betriebssysteme gibts auch zur Auswahl. Wenn ich noch mal wählen müsste dann würde ich mir nen Root Server zu Hause hinstellen VDSL. Kommt preislich das gleiche bei raus, hat aber wesentlich mehr Leistung. Hab mal mein Dual Core 3 Ghz mit meinem vServer 1 Ghz verglichen. Meiner braucht zum kompilieren von Asterisk 2-3 Min, der vServer 20-30. Ist jetzt nur grob geschätzt, es liegt also ein großer Unterschied dazwischen.
 

vdrfan

Neuer User
Mitglied seit
30 Mai 2009
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich will den Thread noch mal vorholen. Von 1und1 war hier bislang noch nicht die Rede. In anderen Beiträgen gab es dazu eher negative Äußerungen.

Da ich bei denen bereits ein paar Domains und ein 10-Euro Homepage-Tarif habe, wäre ein Wechsel zu vserver L mit 10 Euro plus Extradomains die billigste Variante.

Stellt sich halt nur die Frage, nach der Zuverlässigkeit und der Performance für Asterisk; die Homepage selbst hat kaum Traffic oder Besucher.

Dürfte ich eigentlich das enthaltene Debian-Etch selbst auf Lenny dist-upgraden? Lenny steht bei 1und1 scheinbar noch nicht zur Auswahl.

Asterisk selbst hatte ich bislang nur testweise lokal installiert. Wenn demnächst mein Festnetz wegfällt, brauche ich aber eine verlässliche Vermittlungsstelle wegen meiner Mitbewohner. Notfalls schalte ich mein Snom m3 (kommt übermorgen) auch direkt zum Sip-Provider durch. Asterisk böte da halt noch ein paar mehr Spielereien.
 

Blackvel

Mitglied
Mitglied seit
4 Mai 2004
Beiträge
624
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
bin bei Star-Hosting.

Achtet besser generell darauf, nicht das DNS-Paket mit dazuzubuchen.
Besser zu eigenem DENIC Toplevel Provider gehen.

Wenn der Hoster/Reseller (ist meist Sub-Sub-Sub.... Reseller) Scheiße baut (z.B automatische Kündigung), ist die Domain weg!
 

vdrfan

Neuer User
Mitglied seit
30 Mai 2009
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
die hatte ich mir als Alternative ausgeguckt. derzeit nur 2 Euro/Monat.

Was meinst du mit DNS-Paket? Dazubestellen einer Domain oder Domain-Umzug von 1und1 (kommt nicht in Frage) oder ist damit was ganz anderes gemeint?
 

Blackvel

Mitglied
Mitglied seit
4 Mai 2004
Beiträge
624
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

genau das.

Domain über einen Sub-Reseller (Star-Hosting,...).
Lieber mit der Domain zu einem Top-Level Provider wie United-Domains.

Wer semi-professionell/professionell eine Domain von einem Sub-Reseller für ein Voip-Setup nutzt (soweit neben IP Adresse erforderlich) kann überrascht werden, wenn auf einmal die Domain gekündigt wird (warum auch immer ohne eigenes Zutun).
 

vdrfan

Neuer User
Mitglied seit
30 Mai 2009
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Jetzt wollt ich mich doch grad bei Star-Hosting anmelden, wollen die doch glatt meine Personalausweisnummer haben. Das hab' ich ja noch nie erlebt, das geht ja gar nicht.

Es hat sich hier noch gar keiner zu 1und1 geäußert. Gibt es bei deren vServer irgendwelche Probleme im Zusammenhang mit Asterisk-Installationen?
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,981
Beiträge
2,041,019
Mitglieder
353,231
Neuestes Mitglied
Hajod