.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Welcher Codec bietet die beste Sprachqualtitä über LAN (100Mbit)

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von Pascal1, 18 Nov. 2006.

  1. Pascal1

    Pascal1 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe men Haus mit meinem Gartenhaus verbunden per 2x 100-Mbit-Switch, dawzischen ein CAt7-Kabel und 2 Cat6-Dosen(Cat-6-Kabel dann jeweils zum Switch).

    Die NIC´s können 1000MBit, aber die Switches verhindern schnelleres.

    Ich suche IP-Telefone, die man jetzt jeweils an den Switch stecken kann, damit ich umsosnt vom Haus zum Gartenhaus telefonieren kann. (sehr gute Freisprechfunktion sollten die Telefone besitzten, damit man gemütlich vorm Rechner hocken kann und trotzdem sich gut unterhalten kann).


    Ich will mir das Grandstream BT102 oder das BT200 zulegen, und will mit dem sprachbesten Protokoll arbeiten? Also ich habe ja ne flotte Leitung CAT7-Kabel + Cat6-Dosen und 100Mbit(Cat5)-Switches. Also ist der Switch jeweils die langsamste Komponente. Da kann ich praktisch ein sehr schlecht komprimiertes Format(Codec) einstellen, was aber sprachlich dafür halt gut ist.

    ->
    BT101 and BT102 support:-

    PCMU or g711u
    PCMA or g711a
    g729 A/B
    g723.1
    g722 (wideband)
    g726-32
    iLBC
    BT200 supports PCMU, PCMA, g729 A/B, g723.1 and GSM codecs.
    Quelle: http://www.grandstream.com/FAQ/BudgeToneSeries_b.htm#B2

    Also die unterstüzten ja einige Codes, nur welches das beste ist, weiß ich jetzt nicht. SIP ist jetzt aber bei beiden nicht dabei. Das BT200 unterstützt leider nicht das iLBC und g726-32, g722(wideband) ansonsten wäre die Wahl wohl darauf gefallen, weil es ja alles unterstützt - nur noch mehr als das BT101 und BT102.

    Gerade das "g722 (wideband)" könnte ich doch bei meiner Leitung einstellen - hört sich doch passend an. Also dann doch eher das BT102, weil dieser Codec vom BT200 nicht unterstüzt wird.

    ---
    EDIT:
    Also das BT200 unterstüzt mit dem neuestem Firmware-Update dann auch noch 2 weitere Protokolle - hier die Nachricht von der Firma:

    "Our latest BT200 firmware has added support for iLBC and G722. Please wait for its release which should be within one month."

    Jetzt ist nur noch die Frage - ob ich mit dem G722 oder dem halt besten Sprach-Codec auch mehr als 10Mbit nutzen kann. Aber wenn nicht ->wozu stellen die dann 100Mbit Dinger her? Also wenn niemand mehr was dazu weiß.. dann werde ich wohl zum BT200 greifen. Müsste doch logischerweise die beste Sprachqulität haben miti 100MBit.

    Pascal
     
  2. dfroe

    dfroe Mitglied

    Registriert seit:
    1 Feb. 2006
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo,
    die beste Sprachqualität hast du eindeutig mit PCMa. Und zwar aus dem einfachen Grund, dass dieser Codec keinerlei Kompression vornimmt.
    An Bandbreite brauchst du dafür ganze 0,1 MBit/s.
    Das funktioniert bei mir sogar über eine alte 4-adrige analoge Telefonleitung. :p
    Ich musste nur einen 10Mbit-Hub dazwischenschalten, da es bei 100Mbit über den Klingeldraht zu für UDP zu hohen Paketverlusten kam.

    Aber wenn du nur Haus-intern telefonieren möchtest, brauchst du AFAIK noch irgendeinen SIP-Server bei dir zu Hause. Denn schließlich müssen sich deine SIP-Telefone ja an irgendeinem SIP-Registrar anmelden.
    Vielleicht funktioniert es aber auch ganz ohne SIP-Server, wenn du nur direct IP-Calls über statische IP-Adressen machst.
     
  3. Pascal1

    Pascal1 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    aha, 0,1 Mbit/s ->und wozu bauen die dann das BT200 mit 100Mbit? Dann reicht mir ja das BT102 völlig aus.

    "Aber wenn du nur Haus-intern telefonieren möchtest, brauchst du AFAIK noch irgendeinen SIP-Server bei dir zu Hause. Denn schließlich müssen sich deine SIP-Telefone ja an irgendeinem SIP-Registrar anmelden."
    ->Nee, man kann einfach direkt die IP anwählen am Telefon. Da brauche ich keinen PC oder sonstwas. Nur 2 Switches und 2 Telefone (o.k. und die Kabel natürlich dawzischen und Strom).
     
  4. dfroe

    dfroe Mitglied

    Registriert seit:
    1 Feb. 2006
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo,
    Dir reicht eigentlich auch das BT-101 (mit einem Ethernet-Anschluss) völlig aus. :rolleyes:

    * Das BT-101 hat einen 10MBit Ethernet-Anschluss
    * Das BT-102 hat einen 10MBit-Hub mit zwei 10MBit-Anschlüssen
    * Das BT-200 hat einen 100MBit-Switch mit zwei 100MBit-Anschlüssen

    Wenn du eben hinter das BT-102 einen PC anschließen möchtest, läuft dieser nur mit 10MBit. Das BT-200 hat keinen Hub sondern einen Switch und lässt sich so z.B. auch als Router nutzen.

    Für den ganz normalen Gebraucht reicht das BT-101 aber vollkommen aus, wenn du sowieso schon einen Switch hast und einen Anschluss für das IP-Phone opfern kannst. Den Aufpreis für die teueren Varianten kannst du dir sparen. Das BT-200 macht nur dann Sinn, wenn man z.B. am Arbeitsplatz nur einen einzigen Netzwerkanschluss hat und IP-Phone und PC mit 100MBit ans Netz bringen möchte.

    Okay, kann gut sein. Ich kann dies eben nur nicht aus eigener Erfahrung bestätigen. :)
     
  5. Pascal1

    Pascal1 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe diesbezüglich jetzt auch mal Antwort vom Grandstream-Support bekommen: The audio quality is about the same between BT200 and BT100. PCMU/PCMA/G722 all are fine.

    Jedoch in der Codec-Faq: http://www.grandstream.com/FAQ/FAQ-Codec.pdf steht ganz unten, dass der G.722 der beste sein soll, wenn man genug Bandbreite hat: "If the bandwidth allows, G.711 is the default
    option, G.722 give even better sound quality."

    Etwas verwirrend, jetzt haben wir 3 verschiedene Meinungen...


    Pascal
     
  6. Jiro

    Jiro Mitglied

    Registriert seit:
    23 Okt. 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Rösrath
    G.722 liefert generell bessere Qualität als G.711 weil ersterer einen Frequenzbereich bis 7000 Hz codiert, G.711 nur bis ca 3400 Hz.

    Von G.722 gibt es Varianten, die bis 16kbit pro Sekunde übertragen.
    Die Fritzboxen und normale ATA bieten diesen Codec erst gar nicht an, weil "normale" analog Telefone auch nur bis 3400 Hz Töne übertragen.

    Erst echte Ethernet-Phones können die Qualität raushauen und haben (sollten haben) daher den G722 "an Board".

    Grüße Jiro
     
  7. Pascal1

    Pascal1 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also das BT200 hat diesen ja mit der neuesten Firmware an Board ""Our latest BT200 firmware has added support for iLBC and G722. Please wait for its release which should be within one month."
    Welche Firmware auch immer damit gemeint war.

    Also ist der G.722 besser als der PCMA oder PCMU? dfroe meinte ja, dass der PCMa der beste sei.
     
  8. gerdshi

    gerdshi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Mai 2005
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hi!

    Ja, G722 ist der beste. Wurde doch schon techn. begruendet.

    Die erste Frage aber bei VoIP sollte nicht welcher ist der beste sein, sondern welche unterstuetzen dein(e) VoIP-Anbieter.
    Erst dann aus dieser Auswahl solltest du gucken welche hast du.
    Und erst fuer diese Schnittliste wuerde ich die Frage stellen, wer ist der beste.
    Und da G722 (noch) kaum jemand anbietet ist es eine retorische Frage ob G711 oder G722 besser ist, da du G722 nicht anwenden kannst. Noch nicht, wie es in der Zukunft aussehen wird... :noidea:

    Mit anderen Worten dfroe liegt falsch wenn er behauptet das G711 die besste Qualitate liefert. Wenn man aber betrachtet das man G722 gar nicht einsetzen kann, dann hat dfroe wiederum recht - von den verfuegbaren/anwendbaren ist G711 der mit der beste Audioqualitaet.

    Gruss
     
  9. Pascal1

    Pascal1 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich nutze ja gar keinen Voip-Provider(siehe unten "Meine Konfiguration").


    hier auf der Seite http://www.grandstream.com/FAQ/Codec_b.htm#C2 steht, dass das BT200 folgende codecs unterstützt:

    * BudgeTone-200 supports PCMU, PCMA, g729A/B, g723.1 and GSM codecs.

    Jedoch kann ich folgende unter dem Web-Interface unter dem Account-Tab einstellen: PCMU, PCMA, G.723.1, G.729A/B, GSM, G.726-32. Also sogar einer mehr als eigentlich erlaubt.

    Was ist aber mit diesem hier:
    "The wideband codec G.722 is only supported by BudgeTone* VoIP phones. It has the same bit rate as G.711 but with twice sampling rate (16KHz vs. 8KHz) and better sound effect."
    ->Ich habe doch ein BudgeTone, oder? Aber ich kann keinen G.711-Codec auswählen.

    Was ist im übrigen der iLBC-Codec, der nur auf den anderen BT und HT-Serien-Telefonen funktioniert?
    _______________________________


    Meine Konfiguration:

    1Switch(100Mbit im Gartenhaus) ->daran 1 BT200(IP:192.168.0.215)
    1Switch(100Mbit im Haus) ->daran 1 BT200(IP:192.168.0.201)

    1. Welcher Codec währe für mich am günstigsten?
    2. Bringt die Codec-Einstellung überhaupt irgendetwas, oder zählt die nur,
    wenn man einen Account hat(ich mache ja nur direct-ip-calls)?
     
  10. gerdshi

    gerdshi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Mai 2005
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hi!

    Entschuldigung - das habe ich uebersehen.
    Versuche doch dann einfach auf beiden Siten den G722 zu setzen. Wenn dein Telefon gut sind, duerftest du vielleicht eine marginale Verbsserung hoeren. Aber erwarte nicht besonders viel. Die elektronik an sich ist bei analog Telefone eben fuer solche Freuqenzgaenge (bis 7,4 Khz) nicht ausgelegt.

    Vermutte aber, das du den Unterschied zwischen G711 und G722 nicht wirklich merken wirst. Abgesehen davon das der G722 relativ neu ist und eventuell die Implementierung noch Fehler haben kann.

    Am sonsten iLBC ist ein extrem Schmalbancodec. Beinahe wie G729, nur klingt er nicht so gut. Dafuer ist er aber sehr robust gegenueber Packetverluste und ist lizenzfrei. Das letzte ist der Grund wieso AVM in nicht einbaut (nicht in die deutsche Verion zumindest) und manche Provider ihn erst gar nicht anbieten, da die Lizenz bei G729 auf Channel Basis ist => groessere TK-Kapazitaet fuehrt zu hoehere Gebuehren.

    Wuerde bei G711 bzw. 722 bleiben. Nontfalls kannst du auch G726-32 nehmen, aber alles andere degradiert stark die Audioqualitaet und bei deiner Konstelation hast du es nicht noetig solche Abstriche zu machen.

    Gruss
     
  11. Pascal1

    Pascal1 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    aha, vielen Dank!

    a)
    Was ist aber damit:
    "The wideband codec G.722 is only supported by BudgeTone* VoIP phones. It has the same bit rate as G.711 but with twice sampling rate (16KHz vs. 8KHz) and better sound effect." Quelle: http://www.grandstream.com/FAQ/Codec_b.htm#C2
    ->Ich habe doch ein BudgeTone, oder? Aber ich kann keinen G.711-Codec auswählen.

    b)
    Bringt die Codec-Einstellung überhaupt irgendetwas, oder zählt die nur,
    wenn man einen Account hat(ich mache ja nur direct-ip-calls)? Wird da überhaupt ein Codec benötigt bzw. benutzt? Ich telefoniere ja ohne irgendwelche Server im Spiel zu haben.

    Pascal
     
  12. gerdshi

    gerdshi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Mai 2005
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hi!

    Zu a.) kann ich dir leider nichts sagen.

    Zu b.) - Ja, es spielt eine Rolle. Den ohne Codec - kein Ton.
    Der Codec wird immer von bedein Stellen ausgehandelt. Die Aushandlung findet anhand der Reihenfolge statt. Das heisst es wird versucht diesen zu benutzen welcher an erster Stelle definiert ist, sofern ihn beider Seiten unterstuetzen.

    Gruss
     
  13. Pascal1

    Pascal1 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    aha danke.. vielleicht weiß ja jemand die Lösung zu a) noch...
    a)
    Was ist aber damit:
    "The wideband codec G.722 is only supported by BudgeTone* VoIP phones. It has the same bit rate as G.711 but with twice sampling rate (16KHz vs. 8KHz) and better sound effect." Quelle: http://www.grandstream.com/FAQ/Codec_b.htm#C2
    ->Ich habe doch ein BudgeTone, oder? Aber ich kann keinen G.711-Codec auswählen! WARUM?


    zu b)
    aha - also auch bei direct-ip-calls ohne jeden Server dazwischen. Also ich habe auf der Seite Account gar nix eingerichtet, außer die Reihenfolge der Codecs und ich kann natürlich trotzdem das andere Telefon anrufen per IP-Wahl halt. Ich dachte jetzt, der codec sei nur dazu da, wenn man wirkliche Voi-IP-Gespräche übers Internet macht.

    Pascal
     
  14. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was meinst Du genau, mit nicht auswählen können:
    a) Der Codec ist im Menü verfügbar, wird aber nicht in die Einstellungen übernommen.
    b) Der Codec ist in der Konfiguration nicht verfügbar (also steht nicht da).
     
  15. Pascal1

    Pascal1 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    der codec steht nicht da, aber dazu ist die neueste Version notwendig der Firmware, also: 1.1.2.23.

    ---------------------------
    aber: ???
     
  16. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Steht da denn ein Codec namens "ulaw", oder "alaw"? Bzw PCMU oder PCMA?
     
  17. Pascal1

    Pascal1 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    PCMU, PCMA, G.723.1, G.729A/B, GSM, G.726-32 stehen dort zur Auswahl.

    Aber Grandstream schreibt selbst bei ihrer Changelog von Firmware 1.1.1.14(hab ich) auf 1.1.2.23: ""Fixed BT-200 UI MENU option 7 (codec select) cannot choose G722/G726-32/iLBC""

    Obwohl ich G726-32 wählen kann. Aber iLBC und G722 halt nicht.

    Pascal
     
  18. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hast Du Dir schon einmal gedanken darüber gemacht, was das "G711u" in Klammern hinter "PCMU" und "G711a" hinter PCMA für eine Bedeutung haben könnte?
     
  19. Pascal1

    Pascal1 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #19 Pascal1, 23 Dez. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 23 Dez. 2006
    ja, also das wird eine Abwandlung vom G711 jeweils sein. Aber da G722 eh besser sein soll, will ich lieber G722 einstellen - aber das geht halt nicht :(

    "PCMA bzw. PCMU entsprechen den Angaben von G.711PCMA bzw. PCMU entsprechen den Angaben von G.711"
    Quelle: http://wiki.ip-phone-forum.de/voip:codecs:start

    Pascal
     
  20. Pascal1

    Pascal1 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wieso für Analog-Telefone, das BT200 ist doch ein digitales Telefon, oder?
    -> http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?p=759568#post759568

    Pascal


    Edit von Hupe: Es gibt auch eine Funktion "Ändern". Damit kann man ein bestehendes Thread auch erweitern, und muss dann nicht mehrmals hinterneinder neue Beiträge erstellen!