.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Frage] Welches Modem für Telekom Entertain Comfort VDSL 50? Funktioniert Zyxel P-870M-I3?

Dieses Thema im Forum "Telekom DSL" wurde erstellt von Ultrazauberer, 2 Jan. 2012.

  1. Ultrazauberer

    Ultrazauberer Neuer User

    Registriert seit:
    1 Jan. 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Forum!

    Demnächst soll bei mir ein reiner IP-Anschluss der Telekom geschalten werden. Bisher habe ich einen ADSL2+ Anschluss bei Alice.

    Ich nutze seit Jahren diverse Router mit der DD-WRT Firmware. Aktuell ist es ein TP-Link 1043ND in Verbindung mit einem Teledat 302 Modem und der ADSL2+ Firmware. Die Leitungen in der Wohnung sind weitgehend alle optimiert und es funktioniert alles bis jetzt zufriedenstellend.

    Da der neue Anschluss allerdings IP-basiert ist und ich mein analoges Telefon nicht mehr nutzen kann, muss ich wohl davor einen VoIP-Adapter schalten.

    Das ADSL2+ Modem soll ausgetauscht werden und an dessen Stelle ein VDSL-fähiges Modem kommen, was an dem Telekom-Anschluss funktioniert.

    Jetzt habe ich mich auf dem Gebrauchtmarkt umgesehen und ein Zyxel P-870M-I3 entdeckt, welches wohl VDSL2 over ISDN kann. Da ich aber einen entbündelten VDSL-Anschluss bekomme, weiß ich nicht, welches Modem ich benötige (VDSL2 over ISDN oder VDSL2 over Analog?).

    Ich würde ja einfach ein Speedport 300HS oder Speedport 221 nehmen, allerdings sind die mir noch zu teuer.

    Aus Dummheit habe ich in der Zwischenzeit mir eine Fritzbox 7390 angeschafft, da ich aber nach tagelangen Lesen herausgefunden habe, dass diese wohl doch nicht so toll ist, wie meine Freunde immer behaupten, werde ich diese wohl wieder verkaufen.

    Ich bin von der DD-WRT Firmware verwöhnt, dort habe ich meinen integrierten OpenVPN-Server, eine richtige Firewall mittels iptables und alles läuft seit 2 Jahren ohne Aussetzer stabil. Bei der Fritzbox müsste ich an mehreren Stellen viele Kompromisse eingehen, somit wird es jetzt wohl doch die Lösung mittels eines neuen VDSL-Modems und eines VoIP-Adapters oder Telefons.

    Es wäre nett, wenn ihr mir verraten könntet, auf was ich achten muss, damit das VDSL-Modem am Telekom IP Anschluss funktioniert.

    Ach ja: Entertain soll natürlich genutzt werden, ich hoffe das klappt mit der DD-WRT Firmware, ansonsten werde ich wohl OpenWRT antesten. :grin:

    Vielen Dank!
     
  2. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Du stellst hier akademische Fragen. :) Das ZyXEL P-870M-I3 ist nirgends lieferbar.
    Wenn du in der Zwischenzeit erstmal deinen Anschluss hast, kannst du nach tagelangen Testen immer noch entscheiden, ob du deine Fritzbox 7390 lieber behalten willst.
     
  3. Ultrazauberer

    Ultrazauberer Neuer User

    Registriert seit:
    1 Jan. 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich sage doch, dass ich das Zyxel gebraucht für nen schmalen Taler bekommen kann. Diese Lösung wäre mir lieber, als eine Fritzbox, die aller einer Stunde einen Resync macht.

    Deswegen wollte ich wissen, welches VDSL-Modem man benötigt, um den VDSL-IP Anschluss der Telekom zu nutzen. ;)
     
  4. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Das liegt bestimmt daran, das es in Deutschland nicht verwendbar ist. Aber für drei Euro kannst du es ja probeweise erwerben.
    Für den VDSL-IP Anschluss der Telekom benötigt man das Speedport W723V oder W921V, sagt die Telekom.
    Deine Fritzbox synct nicht, weil die Leitung noch nicht geschaltet ist.
     
  5. Ultrazauberer

    Ultrazauberer Neuer User

    Registriert seit:
    1 Jan. 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wer sagt, dass ich die Fritzbox im Einsatz habe? Ich habe nur geschrieben, dass die bisherige Lösung (Modem <-> DD-WRT-Router) lieber ist, als eine Fritzbox. ;)

    Habe eben ins Handbuch des Speedport 300HS geschaut: Linien-Code : VDSL2 ITU-T G.993.2, Annex B

    Und beim ZyXEL steht: G.993.2 VDSL2 (Profile 8a, 8b, 8c, 8d, 12a, 12b, 17a and 30a support)*

    Dürfte laut Spezifikation her stimmen. Der Verkäufer meint auch, dass es am Telekom-Anschluss funktioniert. Das Modem kostet einen 10er ohne Versand, von daher werde ich es einfach testen. Trotzdem Danke. Ich berichte dann, wenn die Telekom sich ausgekäst hat.
     
  6. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Du sagtest, dass die Fritzbox aller einer Stunde einen Resync macht. :(
    Falls es mit dem ZyXEL Modem nicht funktioniert, dann ist es mit Annex A für weltweiten Einsatz geeignet, außer Deutschland, Slowakei und Bosnien-Herzegowina. ;)
     
  7. Ultrazauberer

    Ultrazauberer Neuer User

    Registriert seit:
    1 Jan. 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, das ist doch im Konjunktiv geschrieben. Ist aber auch egal. :D

    G.993.2 ist doch weder Annex B noch Annex A, oder habe ich da etwas falsch verstanden?

    Hier das Datenblatt: ftp://ftp2.zyxel.com/P-870M-I3/datasheet/P-870M-I3_1.pdf

    Ich werde auch nicht schlau daraus, auf was nun der entbündelte IP-Anschluss der Telekom aufbaut. ISDN (Annex B) ist ja sowieso nicht dabei.
     
  8. Andreas Wilke

    Andreas Wilke Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juni 2009
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei V-DSL basiert der IP Anschluss immer auf AnnexB.
     
  9. Domi741

    Domi741 Neuer User

    Registriert seit:
    31 März 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Hamburg
    Das ist nicht ganz richtig, teilweise gibt es auch schon Annex.J

    @Ultrazauberer:
    Nimm die Fritzbox ;) nur weil deine Freunde sagen die würde kein Sync kriegen oder sich alle Std neu Syncen, muss das bei dir nicht der Fall sein. An meinem Anschluss habe ich das Problem dass die Speedports sich alle nach na bestimmten Zeit resyncen, aber die FB7390, läuft stabil und sehr konstant, obwohl mir auch gesagt wurde, dass die teilweise Probleme macht.

    Wird denke ich mal vom Softwarestand des DSLAMs an dem du bzw. deine Freunde hängen abhängig sein. Aber versuchen kostet erstmal nix, zumal du die FB ja schon gekauft hast.
     
  10. Ultrazauberer

    Ultrazauberer Neuer User

    Registriert seit:
    1 Jan. 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ok, kann ich ja mal machen. Welche Firmware läuft bei dir auf der Fritzbox? Die 84.04.91 und freetz stable oder lieber die 84.05.05 mit freetz trunk? Wie gesagt, ich benötige unbedingt einen OpenVPN Server/Client, Firewall und DynDNS auf der Box. Den Rest dürfte ich mit Bordmitteln hinbekommen.
     
  11. Domi741

    Domi741 Neuer User

    Registriert seit:
    31 März 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Hamburg
    #11 Domi741, 3 Jan. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 3 Jan. 2012
    Hab die aktuelle Labor (BETA 84.05.07-21372) drauf und bin zufrieden, sonst nix.

    für VPN nutze ich das Fritz VPN und bin zufrieden.

    Firewall und DynDNS hat sie onBoard ;)

    EDIT:
    Sehe grade mit Freetz hätteste auch openVPN =D muss dazu sagen habe mich mit Freetz noch net beschäftigt, weil ich so zufrieden bin mit der Box wie sie im mom ist.
     
  12. Ultrazauberer

    Ultrazauberer Neuer User

    Registriert seit:
    1 Jan. 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe soeben die 84.04.91 inkl. freetz-stable-1.2 geflasht und funktioniert. Jetzt werde ich die Box mal so konfigurieren, dass sie als OpenVPN Client funktioniert. Danach werde ich sehen, wie es funktioniert. Ich fürchte ja, dass DNS über den OpenVPN Tunnel nicht gehen wird. Das war schon bei DD-WRT eine heikle Sache das einzurichten...
     
  13. Andreas Wilke

    Andreas Wilke Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juni 2009
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Doch, ist es. Es gibt kein V-DSL mit AnnexJ.
     
  14. Ultrazauberer

    Ultrazauberer Neuer User

    Registriert seit:
    1 Jan. 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die Info! Ich habe auch herausgefunden, dass das ZyXEL P-870M-I3 für Annex B geeignet ist. Bei ZyXEL sind Geräte mit der Endung 3 für Annex B und der Endung 1 für Annex A.

    Jetzt kann nur noch der Chipsatz problematisch sein. Es soll auf einem Ikanos Chipsatz basieren (welcher weiß ich noch nicht). Könnte sein, dass es da mit dem DSLAM zu Problemen kommt. Soweit ich weiß, setzt die Telekom bei ihren DSLAMs auf Infineon-Technik...

    Die Fritzbox nutzt ja auch einen Ikanos Chipsatz, genauso wie das ZyXEL Modem. Ab 1.2. bekomme ich dann mein VDSL. Da kann ich dann testen.

    Hardware habe ich demnächst genug da: Fritzbox 7390 (aktuell geflasht mit 84.04.91 und Freetz 1.2 stable, da kann ich aber gleich nochmal eine Variante mit SSH flashen, nichtmal die einfachsten Dinge sind dabei, wie ärgerlich), dann bin ich günstig an ein Speedport 300HS gekommen (das geht auf jeden Fall) und dann noch das ZyXEL Modem.

    Ich werde mich wohl mit der Fritzbox rumärgern müssen, damit Steckdosen und VoIP-Adapter gespart werden können. :spocht:
     
  15. Onestone

    Onestone Neuer User

    Registriert seit:
    14 Sep. 2004
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hole das hier mal wieder hoch da ich aktuell vor dem gleichen Problem stehe: Ich suche ein reines VDSL-Modem, ohne Routerfunktion etc. da ich pFsense im Einsatz habe und das auch so bleiben soll.

    Funktioniert das ZyXEL P-870M-I3 mit Telekom VDSL? Hat das inzwischen mal jemand probiert?
    Gibt es außer dem Speedport 300 HS und dem 221 überhaupt andere Alternativen an reinen VDSL-Modems?
     
  16. Ultrazauberer

    Ultrazauberer Neuer User

    Registriert seit:
    1 Jan. 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich habe jetzt VDSL beantragt, ich denke es dauert noch 2-3 Wochen, bis es geschalten ist. Als Anfang März kann ich berichten, ob das Zyxel Modem funktioniert. Die komische Fritzbox konnte ich zum Glück wieder verkaufen. Nichtmal eine gescheite Firewall wie iptables funktioniert damit stabil.

    Da bleibe ich lieber bei meinen gewohnten Sachen, da funktioniert alles und man kann alles konfigurieren wie man es braucht. Die Fritzbox schränkt mich da zu sehr ein.

    Ein Speedport 300HS habe ich mittlerweile auch da, also wenn alles geschalten ist, teste ich alle Modems mal durch und berichte hier.
     
  17. Onestone

    Onestone Neuer User

    Registriert seit:
    14 Sep. 2004
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das wäre klasse, halte uns bitte auf dem Laufenden!
     
  18. ollibraun

    ollibraun Neuer User

    Registriert seit:
    19 Juli 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  19. Ultrazauberer

    Ultrazauberer Neuer User

    Registriert seit:
    1 Jan. 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also nur nochmal zur Info:

    An meinem Telekom VDSL-IP Anschluss läuft das Zyxel P-870M-I3 leider nicht. Es synchronisiert sich nicht und die VDSL LED blinkt dauerhaft.

    Momentan nutze ich einen Speedport 300 HS in Verbindung mit einem TP-Link 1043ND Router und nach paar Tagen des Testens und Konfigurierens läuft jetzt alles bestens und wie gewollt. Auf dem TP-Link läuft OpenWRT. Ich muss sagen, diese Kombination ist traumhaft.

    VoIP, IPTV und Internet funktionieren wie geplant und es gibt keine Probleme mit irgendwelchen Reboots. VLAN geht auch prima einzurichten. :D
     
  20. Ultrazauberer

    Ultrazauberer Neuer User

    Registriert seit:
    1 Jan. 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gab es hier nicht sogar im Forum einen Thread dazu? Oder es war im Onlinekosten-Forum. Es gibt einige, die das Zyxel im Bridge-Modus als VDSL-Modem betreiben.