.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Welches Telefon für 1und1?

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von wolfi_muc, 22 Juni 2005.

  1. wolfi_muc

    wolfi_muc Neuer User

    Registriert seit:
    8 Apr. 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    nachdem ich mich hier schon viel durchgeklickt hab und fast nichts gefunden habe, bin ich etwas verzweifelt zu der Entscheidung gekommen, einen neuen Thread aufzumachen.
    Ich benutze VoIP seit einigen Wochen über 1und1 mit der FBF 7050 und DSL zu Hause und dort läuft auch alles, auch die neue von 1und1 zugeteilte Rufnummer.

    Bei mir im Büro hänge ich zusammen mit 10 Rechnern direkt mit einer Standleitung am Internet hinter einem Cisco 2514, zu dem ich allerdings keinen Zugriff habe, weil der dem ISP gehört.

    Durch meine Anfänge habe ich ein Grandstream BT-100, dass ich im Büro verwenden möchte. Über sipgate kann ich Verbindungen aufbauen und auch angerufen werden. Ich habe mir aber von 1und1 eine Rufnummer zuteilen lassen, die ich im Büro verwenden möchte. Wie ich auch die Einstellungen ändere, es bringt nichts: Ich kann raus telefonieren, kann aber nicht angerufen werden. Es heißt immer, der Teilnehmer ist zur Zeit nicht erreichbar und ich werde auf die Mailbox geleitet.
    Hier meine Grandstream Konfiguration

    Ich habe mich jetzt dazu entschieden, ein neues Telefon zuzulegen. Ich denke, eine wirkliche Kaufberatung wird in Schleichwerbung enden, daher meine Frage:
    Wer hat ein Telefon, dass ohne FBF über einen Switch am Router hängt und mit 1und1 funktioniert?
    Ich würde auch gerne 2 oder 3 VoIP-Nummern einrichten können, was aber nicht unbedingt sein muss.
    Über Erfahrungsberichte würde ich mich freuen und sage schon mal danke.

    Oder hat jemand eine Lösung zu meinem Problem mit den BT-100?
    dann bitte hier antworten
     
  2. Gast

    Gast Guest

    Habe ich das richtig verstanden,daß Du keinen Zugriff auf diesen Router hast?
    Wenn nämlich nicht,wird es schwierig,da genau dort Einstellungen vorgenommen werden müßten.
    Dieses scheint auch hier das Problem zu sein,da ja logischerweise dieser Router für VOIP konfiguriert werden muß bzgl.der Portfreigaben!
    Du brauchst definitiv den Zugriff darauf.
    Dann kannst Du auch jedes beliebige VOIP-Endgerät an diesen Router anschließen und zum Laufen bringen.
    Daß hier ein Problem seitens 1&1 bei den Nummern vorliegt halte ich für unwahrscheinlich,aber natürlich möglich,das wäre die zweite Fehlerquelle,auf die Du leider keinen Einfluß hast.
    Gruß von Tom
     
  3. Keen

    Keen Interdisziplinär

    Registriert seit:
    5 Aug. 2004
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Oberspreewald Lausitz
    Ich hatte das selbe Problem, ich konnte nicht angerufen werden. Diesen Problem wirst du nicht mit einen neuen Telefon lösen können. Mein Router wurde immer erst aktiviert wenn Daten nach draußen geschickt werden sollten. Ich konnte demnach nur angerufen werden wenn grad Zufällig der Router an war. Vielleicht hast du das gleich Problem, ich konnte mir helfen in dem ich den Router einfach auf Dauer Betrieb umgestellt habe.

    edit/ hab ganz übersehen das es mit sipgate funktioniert, dann ist es ein anderes Problem :(
     
  4. wolfi_muc

    wolfi_muc Neuer User

    Registriert seit:
    8 Apr. 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Tom und Keen, erstmal danke für eure Antworten.
    Also, der Router Cisco 2514 steht in unserem Rechenzentrum und ist für mich nicht zugänglich. Es muss auch nicht sein, dass sie mitbekommen, dass ich ein privates Gerät an einem "dienstlichen" Anschluss benutze.
    Nur frage ich mich, wenn es mit Sipgate geht (gerade nochmal ausprobiert) dann sollte der Router doch keine Rolle spielen, oder?
    Langsam bekomm ich ne Krise... :)
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Doch,auch bei verschiedenen Providern werden teilweise noch zusätzliche Ports benötigt.
    Du könntest allerdings mal IAX ausprobieren,es ist dafür bekannt,sich an so mancher Firewall vorbeizumogeln.
    Es gibt in diesem Bereich einige namenhafte Anbieter,das klappt meist vorzüglich.
    Google mal ne Runde,mir fallen auf Anhieb PURtel,Portunity.net,voipjet,voipbuster und pbx-network ein.
    Geht natürlich nicht mit der FBF,muß Du erstmal mit einem Softphone probieren,da wäre z.B. Iaxcomm zur Stelle.
    Gruß von Tom
     
  6. wolfi_muc

    wolfi_muc Neuer User

    Registriert seit:
    8 Apr. 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Opilein,
    Ich will mein Telefon ja auch nicht an der FBF verwenden, sondern im Büro. An der FBF hab ich ja keine Probleme.

    jetzt wird es immer kurioser...
    ich hab mir mal das Softphone von 1&1 runtergeladen und damit funktioniert alles, ich kann auf dem Softphone anrufen und rausrufen. Also noch ein Argument, dass es nicht am Router liegen kann (?)
    Dann hab ich versucht, vom Softphone aus mein Grandstream anzurufen. Und es kam Freude auf, es klingelt. Nur eine Sprachverbindung kommt nicht zustande. Wenn ich mein Grandstream abnehme, bekomme ich am Softphone die optische Meldung, dass ich verbunden bin, aber es ertönt weiterhin der Rufton. Gegenseitiges Hören und Sprechen geht nicht. Ich hab die Ports am Grandstream geändert, auf den Bereich, den auch das Softphone benutzt. Weder bei gleichen Ports noch bei verschiedenen gehts nicht.
    Ich geb nicht auf, ich geb ne Flasche Sekt aus, wenn das Teil geht :)
     
  7. Gast

    Gast Guest

    Kommt drauf an,welcher RTP-Bereich genutzt wird,denn Sprache geht bei SIP ausschließlich über den RTP-Bereich und das muß nicht unbedingt mit dem softphone übereinstimmen,denn es gibt durchaus Geräte,die einen anderen Bereich verlangen.
    Zudem mußt Du auf Stunserver achten,benutzt 1&1 nicht sogar einen?
    Der muß natürlich im Gerät auch eingetragen werden.
    Gruß von Tom
     
  8. wolfi_muc

    wolfi_muc Neuer User

    Registriert seit:
    8 Apr. 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich bekomm das nicht hin, keine Chance. Stunserver von 1&1 ist eingetragen. RTP-Bereich hab ich alles ausprobiert, es funktioniert nicht. Naja, dann konfiguriere ich das Teil halt wieder für sipgate, da weiß ich, dass es geht.

    Ich betrachte diesen Thread erstmal als erledigt, bin aber für Tipps immernoch dankbar, falls wirklich das Grandstream BT-100 mit 1&1 betrieben werden kann.
    Danke nochmal für eure Antworten.
    Wolfgang
     
  9. Gast

    Gast Guest

    Wie sieht es mit den Codecs aus,hast Du das schon mal kontrolliert?
    Poste doch mal die Einstellungen im Grandstream,damit man mal sieht,was Du eingetragen hast.
    Gruß von Tom
     
  10. wolfi_muc

    wolfi_muc Neuer User

    Registriert seit:
    8 Apr. 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Opilein,
    meine Konfiguration des Grandstream ist als Link in meinem ersten Posting hinterlegt.
     
  11. Gast

    Gast Guest

    Das reicht nicht,da ist doch noch mehr einzutragen!
    Schon mal versucht,die Rufnummer/Benutzer in nationaler Schreibform einzugeben?
    Oder gar nur die interne Nummer ohne Vorwahl?
    Hatte nämlich schon mal so eine uminöse Konfig,deshalb probiere das mal bitte.
    STUN nimm mal den von sipsnip,nicht vergessen,den UDP-Port 10000-10005 freizugeben.
    Gruß von Tom