.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Welches Telefon? - soo viele Fragen -

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von Hasentigger, 19 Jan. 2005.

  1. Hasentigger

    Hasentigger Neuer User

    Registriert seit:
    19 Jan. 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe hier im Forum so viele Sachen gelesen, daß ich jetzt völlig durcheinander bin... :oops:

    1.) Muß ich das Telefon/Adapter nun vor oder hinter den Router hängen?
    Oder geht gar beides?

    2.) Mein DLink 624+,... liegt das "nur" an den richtigen Einstellungen, oder geht es gar nur mit anderem Softwareupdate?

    3.) Welche Telefone gibt es denn so?
    - Mit Rufnummernanzeige
    - Kabellos

    Danke im Voraus :!:

    Edit:
    Ein "richtiges" schnurloses Telefon würde ich bevorzugen.
    Ich hatte allerdings bedenken, daß viele Funktionen dann nicht funktionieren würden.
    STUN, was ist das genau? Hat das der Router, damit er die Telefonate durchläßt?
    QoS hat dann der Sipura SPA-2000? Oder geht das nur, wenn der Router das auch hat?
    :oops: vor lauter Fragen

    _________________
    Router: DLink 624+
    Telefon: auf der Suche
    Adpater: auf der Suche
    VoIP: Freenet
    Anbindung: Versatel
     
  2. Logdog82

    Logdog82 Neuer User

    Registriert seit:
    5 Apr. 2004
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    München
    Erst mal hallo hier im Forum :wink:
    Ich benutzt das Siemens Gigaset (analoges Telefon) so wie es in meiner Signatur steht.
    Außerdem hab ich den Sipura Adapter der hinter meinem Router hängt. Dank STUN muß man nicht mal Ports frei geben. Läuft alles einwandfrei.
    Rufnummernazeige, anrufe in Abwesenheit und rufnummernübermittlung funktionieren einwandfrei.
    Kannst aber auch den Adapter vor den Router klemmen da die neuen Sipura z.B. QoS haben, was viele Router nicht besitzen (meiner auch nicht)

    Welches Telefon aber für dich das richtige ist mußt du für dich selbst entscheiden. Ich wollte kein richtiges VoIP Telefon da ich so sehr an Siemens gewöhnt bin, ein schnurloses wollte und dank der Adapter mir trotzdem fast alle funktionen zur verfügung stehen.
     
  3. Hasentigger

    Hasentigger Neuer User

    Registriert seit:
    19 Jan. 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So. hab mich jetzt nochmal ein wenig hier umgeschaut..

    Interessant finde ich den Sipura SPA 3000 und den sx541.

    Die Fritz!Box Fon scheidet schon aus, weil ich zwei Rechner über Kabel und einen über WLan laufen hab, teilweise auch npoch nen Laptop..

    Telefonieren möchte ich mit zwei "normalen" Telefonen und einen über VoIP. Die beiden Telefone haben ne andere Nummer.

    Ich habe DSL über Versatel mit ISDN.
    ---
    Bis jetzt laufen die Rechner über den DLink 624+ mit WLan.
    Davor Modem und Telefonanlage.
    ---
    Wenn ich jetzt den Sipura SPA3000 nehmen würde, dann
    würden Modem und Telefonanlage wegfallen?
    Kann das so gehen? - Dann hätte ich ja auch kein Porblem ob der Router was durchläßt, oder nicht! Kann ich dann dem Sipura sagen, daß er immer einen bestimmten Wert für Telefonate freiläßt, oder macht der das automatisch?

    Bei dem sx541 würde dann ja alles wegfallen?
    Ist das richtig, kann ich meine Rechner und Telefone dann alle darüber laufen lassen?
    - Erst mal theoretisch...

    Danke
     
  4. voipuser

    voipuser Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Wieso scheidet die Fritz Box aus, einen Switch hinter die Fritz Box schalten und man hat die ideale Lösung. Für den Laptop wäre sogar WLAN Betrieb möglich, wenn man die FritzBoxFonWLAN nimmt. Die Fritz Box beherrscht Traffic Shaping, was für störungsfreien VoIP Betrieb extrem wichtig ist. Die Fritz Box verwaltet bis zu 10 Accounts. Schau Dir die Features der Fritz Box mal genau an, bevor Du etwas anderes kaufst. Ich bin mit der Kiste total zufrieden. Da Du die Telefonleitung auch an die Box anschließen kannst, kannst Du an den 2 Telefonanschlüssen der Box sowohl über VoIP als auch übers normale Telefonnetz telefonieren. In der Box kann man auch automatische Wahlregeln programmieren.
     
  5. tony1980

    tony1980 Neuer User

    Registriert seit:
    13 Sep. 2004
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich halte dir FritzBox-Fon auch für eine gute Idee! Aber warum so kompliziert mit einer FBF-Wlan und einem Switch? Die meisten herkömmlichen Wlan-Router lassen sich auch ohne größere Probleme hinter einer ganz normalen FBF betreiben! Ich z.B. habe meinen alten Siemens WLAN-Router hinter die FritzBox-Fon gehängt! Der alte "Router" macht nur noch WLAN und Switch zu den angeschlossenen PC´s und die eigentliche Routingfunktion macht nun die FBF.