.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Welches Terminal für dropbear ssh?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von rsenger1, 21 Feb. 2009.

  1. rsenger1

    rsenger1 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Feb. 2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe dropbear ssh Zugang auf meine Fritz!Box. Mit den vorhandenen SSH Clients (OpenSSH und PuTTY, Windows XP) funktionieren aber keinerlei Cursor, Delete, Backspace Tasten.

    Sehr nervend.

    Muss ich mir unbedingt eine Linux Kiste installieren oder reichen irgendwelche Einstellungen in den vorhandenen Clients?
     
  2. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Hier mit PuTTY ohne Änderung der Standardeinstellung kein Problem: Cursor- und Backspacetasten funktionieren z.B. unter nvi wie gewünscht.

    Vielleicht kannst Du noch etwas näher beschreiben, was genau wo und wie nicht klappt?


    Gruß,
    Wichard
     
  3. rsenger1

    rsenger1 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Feb. 2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es passiert das hier wenn ich 'abc{vier cursortasten und einmal backspace}defg' eingebe:

    PHP:
    BusyBox v1.1.2 (2008.05.30-11:45+0000Built-in shell (ash)
    Enter 'help' for list of built-in commands.

    ermittle die aktuelle TTY
    tty is 
    "/dev/pts/1"
    weitere telnet Verbindung aufgebaut
    # abc^[[A^[[C^[[B^[[D^?defg

    Statt den Cursor zu bewegen erscheinen die Escape Sequenzen... Einzig die ENTF Taste geht und führt ein BACKSPACE aus.
     
  4. Joe_57

    Joe_57 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 März 2006
    Beiträge:
    5,209
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    48
    #4 Joe_57, 21 Feb. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 21 Feb. 2009
    Hallo rsenger1,

    was willst du denn mit den Cursor-Tasten anstellen, wenn du dich hinter dem Eingabe-Prompt befindest? :noidea:

    Die BusyBox macht doch genau das, was sie soll:
    Deine Tastatureingaben interpretieren und (wenn sie damit nichts anfangen kann) im Klartext darstellen.

    Joe
     
  5. rsenger1

    rsenger1 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Feb. 2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    In der Eingabezeile den Cursor nach links und rechts bewegen wenn ich mich weiter vorne vertippt habe ohne alles danach kommende wieder zu löschen?

    Ich mein, daß man keine Auto Vervollständigung mit TAB erwarten kann oder vorhergehende Kommandos per CURSOR UP aufrufen kann wie in einer ordentlichen bash ist ja noch verständlich.

    Dann muss es halt so gehen :rolleyes: Bin wohl zu verwöhnt

    Danke!
     
  6. Joe_57

    Joe_57 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 März 2006
    Beiträge:
    5,209
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    48
    #6 Joe_57, 21 Feb. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 21 Feb. 2009
    Ja, jetzt weis ich endlich was du meinst. ;)

    Bei mir funktioniert das allerdings einwandfrei.
    Möglicherweise hast du da ja einfach nur einen Fehler in den Einstellungen des FTP-Programmes auf dem PC gemacht. :noidea:

    [EDIT] Ich verwende Putty Tray 0.60 (rc3) [/EDIT]

    Joe
     
  7. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Joe_57
    Des FTP-Clients?

    @rsenger1
    Kann es sein, daß Du eine der Boxen mit wenig Speicher hast? Der Kommando-Zeilen Editor braucht zusätzlichen Speicher und ist für die Funktion der Firmware nicht notwendig.
     
  8. abraXxl

    abraXxl Mitglied

    Registriert seit:
    9 Jan. 2007
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi

    was ist die Ausgabe von
    Code:
    echo $TERM
    
    und welches Terminalprg verwendest du gerade?

    Ich vermute das deine Taten spinnen, da dein Terminalprog. ein flashes Terminal an den Dropbear liefert, oder in der falschen emulation steckt.

    BTW: Home = Ctrl+A und End = Ctrl + E, manchmal praktisch zu wissen, wenn der terminal spinnt :)

    cya
     
  9. rsenger1

    rsenger1 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Feb. 2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Code:
    # echo $TERM
    vt220
    
    In meinen Terminalprogrammen ist vt220 eingestellt, hab' auch ein paar andere probiert, waren aber auch nicht besser.

    Danke für CTRL-A und CTRL-E :rolleyes:
     
  10. Joe_57

    Joe_57 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 März 2006
    Beiträge:
    5,209
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    48
    @rsenger1:
    Wenn ich mich über Putty auf die Box verbinde, bekomme ich vt102 als Antwort. ;)

    @RalfFriedl:
    Sorry, sollte natürlich TELNET-Client heissen. :blonk:

    Joe
     
  11. abraXxl

    abraXxl Mitglied

    Registriert seit:
    9 Jan. 2007
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @RalfFriedl:
    Speichercontraints haben nix mit der "Buxybox sh"-Fähigkeit der CLI-Historie zu tun.
    Ich glaub die Einstellung in der Original-FWs is 15 (Busybox default, wenn History an), mit Freetz geht mehr, da die Busybox-Config AFIAK eine andere ist. Ebenso ist Busybox neuer.

    @rsenger:
    Also meine ssh-Clients unter Windows und Linux, insbesondere Putty unter Windows stelle ich immer auf Terminal Xterm(-R4) Emulation, das ist das was Putty interpretiert. Den zu übermittelnden Terminaltyp setzt ich dann auf xterm. Dann kommt auch bei SSH/Telnet-Servern die ich zu Hause im TERM ein xterm.
    Die TERM-Variable definiert, wo Anwendungen auf der Zielkiste suchen muessen um Terminalfähigkeiten nachzuschlagen.

    cya
     
  12. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich meinte nicht, daß die History nicht funktioniert, weil zu wenig Speicher frei ist, sondern daß man in der Konfiguration der Busybox die History weglassen kann und dadurch ein kleineres Programm erstellt wird. Und ein kleineres Programm ist speziell auf den Boxen, die wenig Speicher haben (vor allem wenig Flash) sinnvoll.

    Wenn aber Ctrl-A und Ctrl-E funktioniert, dann ist zumindest der Zeilen-Editor aktiv. Vielleicht fehlt dann auf der Box der Eintrag, der das Terminal beschreibt.
     
  13. rsenger1

    rsenger1 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Feb. 2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    CTRL-A und CTRL-E funktionieren leider doch nicht :heul:

    Aber egal, ich hab jetzt so den Apache und OpenVPN installiert und beide so konfiguriert wie ich es will und jetzt mag ich eh erst mal nicht mehr ;)

    Gruss, Robert