Wer lügt, NetworkStumbler oder Windows?

wodi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Sep 2006
Beiträge
845
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo *.*,

ich habe im Haus überall CAT5-Kabel verlegt, möchte allerdings für mein Notebook WLAN nutzen. Um zu sehen, was alles in meiner Nachbarschaft abläuft, habe ich mir mal den NetworkStumbler installiert.

Der zeigt zur Zeit 3 Accesspoints - davon haben 2 die Standard SSID der 7170, nahezu gleicher Pegel und gleicher Kanal. Als Verschlüsselung wird bei allen drei "WEP" angezeigt.

Mit den windowseigenen Tool (XP Prof + SP2) werden mir statt 3 nur 2 Accesspoints angezeigt - es fehlt ein 7170-Accesspoint. Bei dem angezeigten 7170-Accesspoint wird als Verschlüsselung WPA2 angezeigt.

Mit dem Network Stumbler habe ich auch in anderen Lokalitäten lediglich WEP, niemals WPA gesehen.

Mit der Anzahl der Accesspoints scheint der NetworkStumbler die Wahrheit zu sagen.

Wie sieht es mit der Verschlüsselung aus?

Was bedeutet es, wenn das Windowstool bei einem Accesspoint "Manuell" anzeigt?

merci & schöne Grüße
Dieter
 

radar

Neuer User
Mitglied seit
10 Okt 2004
Beiträge
161
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Der NetworkStumbler zeigt die Veschlüsselung fehlerhaft an!
Ist bei mir auch so.
 

Vierstein

Neuer User
Mitglied seit
22 Apr 2004
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Windows zeigt nicht die APs an, sondern nur die ESSID. Zu einer ESSID gehören durchaus mehr als ein AP.
Wird übrigens sehr stabil sein das ganze, da Windows zwischen den beiden APs mit gleicher ESSID roamen wird, falls eine Verbindung schlechter ist. Da bei den beiden FBs ja sehr wahrscheinlich der WPA-Key unterschiedlich ist, dürften die beiden FB-Besitzer Spaß bekommen.

Grüße

Vierstein
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,304
Beiträge
2,032,595
Mitglieder
351,855
Neuestes Mitglied
Juergenm