.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Wie 2 FB's 7170 per Kabel verbinden, dann auch WLAN erweitert?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von Nachbar, 1 Dez. 2006.

  1. Nachbar

    Nachbar Mitglied

    Registriert seit:
    18 Juli 2005
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Habe 2 FB 7170, eine davon ist ne V2...
    Wollte die beiden gerne zusammen verbinden, finde leider nur immer Info's über WLAN-Verbindung. Ich möchte gern per Kabel.
    Grund ist nächstes Jahr ein Umzug ins Eigenheim, endlich.
    Möchte durch das Verbinden einmal die LAN-Anschlüsse erweitern und auch das WLAN für 2 Laptop's.
    Eine FB soll ins Erdgeschoss, die 2. in 1. Stock.
    Habe das so ein paar Fragen...

    -1. Wie verbinde ich die beiden FB's mit Kabel
    -2. Welche Einstellungen muß ich wo machen
    -3. Kann ich einen USB-Drucker an der 2. Box auch nutzen, wenn z.B. Laptop Verbindung mit 1. Box hat
    -4. geht dies alles mit Win2000 (Roaming angeblich nur mit XP :shock: )

    Ins Haus kann ich noch nicht um dort die WLAN-Tauglichkeit mit einer FB zu testen.
    Möchte gern in der Wohnung mal einen Testaufbau machen, damit ich weiß wie sowas eingerichtet wird.

    Im groben gesagt: möchte aus 2 FB's "eine" machen ... nur halt aufgeteilt auf 2 Etagen..
     
  2. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,692
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Schon mal einen Blick auf die "Wichtig"-Beiträge geworfen?
    Dort steht u.a. HowTo: Fritz vor einen vorhandenen Router hängen.
    Der andere Router hört dann halt auch auf den Namen Fritz, das ist aber egal.
    WLAN kannst Du mit beiden machen, einen Switch hat die 2. auch drin, also kein Problem. Nur mit dem telefonieren könnte es schwieriger werden.
    Was Du aber telefontechnisch damit machen willst, hast Du ja nicht geschrieben, nur netzwerktechnisch ;), Und das ist kein Problem.
    Nur etwas zu schade für eine 7170.
    Mein Tipp: Verkaufe die lieber und hole Dir nen kleinen Router mit 4 LAN-Ports und WLAN, der macht dann das gleiche, nur wesentlich preiswerter ;)
     
  3. Nachbar

    Nachbar Mitglied

    Registriert seit:
    18 Juli 2005
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Naja, die 2. FB hatte ich mir durch Vertragsverlängerung geholt.

    Such-Funkion hatte ich schon bemüht, aber nichts gefunden, was ich auch als Laie verstanden habe :oops:

    Ich zieh's mir mal rein..... evtl versteh ich's
     
  4. Nachbar

    Nachbar Mitglied

    Registriert seit:
    18 Juli 2005
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #4 Nachbar, 2 Dez. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 2 Dez. 2006
    So, mal angefangen.....
    Habe die neuere Box als Slave genommen.

    Habe auch schon paar Probleme, irgendwie blinkt immer meine Power-LED.
    Dazu läßt sich "Internet über Lan 1" nicht aktivieren/übernehmen....
    Es kommt beim Übernehmen ne Fehlermeldung:" Fehler im Feld Standart-Gateway: diese Adresse befindet sich in einem anderen Subnetz, als das durch die IP-Adresse und Netzmaske definiert. "
    Was muß da rein? Z.Z. steht dort nur 0.0.0.0 .

    LAN funktioniert soweit jedenfalls, sehe mein HTPC der an der 2. Box angeschlossen ist.
    WLAN an der 2. Box habe ich noch nicht aktiviert, kommt noch... erst die anderen Probleme lösen.
    Dann schau ich mal wegen dem USB-Drucker an der 2. Box


    Ok, blinken behoben.... durch Eingabe der IP der 1. Box in das Feld Standart-Gateway der 2. Box.
    Ließ sich auch übernehmen..


    Hab jetzt WLAN mit der 2. Box.... klappt. Nur.... im WLAN-Monitor stehen keine Namen von WLAN-Geräten.
    Hat dies einen Grund? Im WLAN-Monitor der 1. Box hat mein Laptop nen Namen.
     
  5. Nachbar

    Nachbar Mitglied

    Registriert seit:
    18 Juli 2005
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Portfreigabe wird wohl auch nicht "weiter gegeben" ....?
     
  6. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,692
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Nu mal Butter bei die Fische: Was genau willst Du mit der 2. Fritzbox (Slave) genau machen?
     
  7. Nachbar

    Nachbar Mitglied

    Registriert seit:
    18 Juli 2005
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #7 Nachbar, 3 Dez. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 3 Dez. 2006
    Noja....
    Habe die Bedenken, daß im Haus das WLAN nicht wirklich in alle Etagen reicht, bzw im Garten nichts mehr ankommt.
    Dann möchte ich gern mein Drucker am USB nutzen, auch eine NAS-Platte soll mit ins Netz.
    Da ich gern die Box ins Erdgeschoss machen möchte, wegen Nähe zur Tel-Dose und WLAN im Erdgeschoss, wußte ich nicht, wo ich Drucker und NAS hinmachen soll...
    Diese Geräte möchte ich gern in den 1. Stock, ins Büro, stellen.
    Dazu reichen die 4 LAN-Ports nicht so richtig.
    1x LAN in Keller, 1x LAN WoZi, 2x LAN Büro (1x NAS, 1x PC), 1x LAN KiZi (in weiser Voraussicht) und 1x Dachboden, SchlafZi weiß ich noch nicht....
    Gedanklich wollte ich es so lösen:
    1. Box Erdgeschoss, von da eine Leitung in Keller, eine ins WoZi, 2 nach oben wovon 1 für NAS und die andere an die 2. Box.
    Von der 2. Box eine Leitung ins Büro (PC), eine ins KiZi und eine zum Dachboden, SchlafZi evtl.
    USB von der 2. Box ins Büro zum Drucker.
    WLAN sollte so gut abgedeckt sein, jedenfalls Erdg., 1 Stock und Dachboden.

    Hoffe es ist soweit verständlich.

    Hmm, mit'm Tel-Anschluß im KiZi sollte ich evtl doch mal nachdenken.
     
  8. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,692
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Gehe weg von der Denkweise, dass die Slave-Box eine Fritbox wäre:
    In dieser Konstellation ist sie nchts weiter als ein dumer Switch, der noch zufällig USB und WLAN an Board hat. Also richte Dich zu 100% an die Anleitung. Die Slavebox braucht also eine andere IP-Adresse, DHCP muss aus sein, VoIP schaltest Du für diese Box (erst einmal) ab und dann sollte alles klappen. Ich sehe da im Moment kein Problem.
    Jedoch ist auch weiterhin die Box dafür gnadenlos überqualifiziert. Noch einmal: Hole Dir aus dem Blöd-Markt oder eBay nen kleinen WLAN-Router, der genau das gleiche kann und verhöker die Fritz bei eBay, dann hast Du neben der einfacheren Konfiguration auch noch nen Pizza-Abend drin ;)
     
  9. Nachbar

    Nachbar Mitglied

    Registriert seit:
    18 Juli 2005
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Moin.
    Generell die FB's überqualifiziert oder nur die 7170?
    Würd gern bei AVM bleiben, weil da bis 125MBit möglich sind, also ausbaufähig.
    Muß mal sehen, ob es eine "kleinere" FB gibt mit der Austattung gibt...

    Naja, glaube ich bin zu übereifrig.... aber ich freue mich so auf's Eigenheim.
    Habe gestern schon mal Cat7 Kabel für LAN bekommen.

    Pizza klingt gut....
     
  10. detg

    detg Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Aug. 2006
    Beiträge:
    1,498
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Irgendwo in der Pampa zwischen Kassel und Frankfur
    Das mit den 125 MBit ist Lug und Trug ;)

    Die erreichst Du sowieso nur, wenn alles zusammenpasst (alle WLAN-Teilnehmer vom selben Hersteller oder zumindest gleicher Chipsatz) und unter absolut idealen Empfangsbedingungen.

    Selbst eine solide 54 MBit/s mit sehr guten 20 MBit/s Datendurchsatz ist schon Luxus.
     
  11. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,692
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    wie detg schon schrieb: Die 125 MBit wirst Du nicht schaffen, weiter einschränkend sogar. Noch nicht einmal mit perfektem Equimpent in perfekter Umgebung ist das theoretisch machbar. 125 MBit/s mit diesem WLAN-"Standard" ist eine reine Marketing-Erfindung!
    Nimm wo es geht CAT-Kabel und sei göücklich über zuverlässiges schnelles Netzwerk. Das Netzwerk per WLAN über die Fritz auszdehnen ist eh keine besonders gute Lösung, denn die Prioritäten liegen eindeutig im VoIP. Telefonierst Du über die Kiste (Master), dann geht die Datenübertragung drastisch zurück...
    Lies mal hier und hole Dir Anregungen, das scheint mir ausgereifter zu sein, als Dein Vorhaben
     
  12. Nachbar

    Nachbar Mitglied

    Registriert seit:
    18 Juli 2005
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Würde ja gern die FB zentral in den Keller machen und von dort aus alle nötigen Räume versorgen.
    Doch wegen dem WLAN möchte ich sie gern im Erdgeschoss haben.

    Wenn alles auf einer Etage wäre, wie jetzt in der Wohnung wäre das ja kein Thema.

    Die 3070 wäre ne Alternative zur 7170?
     
  13. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,692
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Jetzt an der falschen Stelle zu sparen, wird sich über kurz oder lang rächen:
    Pack die Fritz in den zentralen "Technikraum" und lege dann Netzwerkkabel an alle Stellen, die Sinn machen könnten (incl. Küche, Waschküche ect.).
    Für das EG such Dir 1..2 Stellen aus, an denen Du einen echten WLAN-AP anklemmen kannst. Dort wenn es geht, auch mit PoE, damit Du dort auf keine Steckdose angewiesen bist.
    Somit hast Du auch das WLAN von der Box entkoppelt und hast auch dort vollen Speed zur Verfügung, während Du telefonierst. Denn in der Box wird der Speed für die Zeit runtergefahren, damit genug Leistung zum phonen übrig bleibt.
     
  14. Nachbar

    Nachbar Mitglied

    Registriert seit:
    18 Juli 2005
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #14 Nachbar, 8 Dez. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 8 Dez. 2006
    Habe mir mal Gedanken gemacht.....
    Werde im Keller eine Art "Zentrale" einrichten...... dazu habe ich aber wieder ein paar Fragen.
    Lege jetzt in alle nötigen Räume je eine Netzwerkdose mit 2 Anschlüssen.
    Im Keller ein Patchpanel und ein Switch.

    Nun habe ich mir überlegt, was den Traffic angeht beim VOIP angeht, im Keller eine AVM Fritz!Box Fon oder eine 5050 anzuklemmen, dort Telefon und LAN über Patchpanel/Switch verteilen.
    Nun möchte ich ja auch WLAN nutzen, da dachte ich an die 3050 oder 3130.
    Kann ich, um das WLAN gut abzudecken, 2 WLAN-Boxen an die Fon oder 5050 klemmen?

    Kurz erklärt: AVM Fon/5050 im Keller, von dieser LAN an Switch und über Pp an die Dosen in den Räumen, an diesem 1x AVM 3050/3130 im Erdgeschoß und 1x AVM 3050/3130 im 1. Stock um das WLAN abzudecken.

    Ist das zu realisieren? ..... bin am überlegen, ob ich meine 2x 7170 für die anderen eintausche

    Haben überhaupt die 3050/3130 die Einstellungsmöglichkeit "Verbindung über LAN 1" ?