.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Wie internen S0 richtig konfigurieren?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von origin_de, 18 Jan. 2009.

  1. origin_de

    origin_de Neuer User

    Registriert seit:
    11 Apr. 2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    #1 origin_de, 18 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 18 Jan. 2009
    Hallo Zusammen,

    das geht jetzt an die "Pros", weil ich selbst bin wohl noch ein FB Dummy.

    Folgendes Scenario:

    FB 7270, Internet via Port 1, Hauptnummer via VOIP, ankommende Anrufe
    noch via ISDN (Telekom) bis Nummern Portierung abgeschlossen. Funktioniert
    alles gut.

    Telefonie:
    Analog **1 ist Analoges Telefon; **2 Fax.
    Am internen S0 möchte ich 3 x Swissvoice Eurit 567 anschliessen.

    Versuch 1) Alle Swissvoice via FB einzeln konfiguriert, MSN A == VOIP-Nr.
    MSN B == eine der ISDN Nr., MSN C == die interne Nr.: 5x

    Ergebnis: Telefonie extern ok; man muss MSN A auf die Haupt
    Nummer setzen, sonst wählt die FB über Festnetz (Telekom) raus.
    Geziehlte interne Anwahl der S0 Geräte nicht möglich. Versucht man
    das wird in den anderen Geräten die MSN des ersten konfigurierten
    Geräts gezeigt.

    Versuch 2) Wie hier bereits gelesen alles als Telefonanlage konfiguriert. MSN A
    muss weiterhin Hauptnummer sein. Geziehlte interne Anwahl nun
    möglich, der Angerufene sieht aber nur die Hauptnummer im Display
    nicht die "Nebenstelle" 5x des Anrufers und weiss daher nicht wer
    anruft.

    Daher meine Frage, wie sieht die Konfiguration aus, bei der ich
    - sicher über die Hauptnummer raustelefoniere.
    - bei internen Gespächen geziehlt einzeln anwählen kann und der
    Angerufene die MSN 5x des Anrufers sehen kann.

    Vielen Dank im Voraus.


    Noch ein Versuch 3) Wie in 1) alle Telefone einzeln konfiguriert und
    darauf geachtet, dass "Rufnummer ausgehend" jetzt 51, 52, etc. ist.
    Dies führt zu den gleichen Ergebnissen, wie in 2). Einzeln anwählbar, beim Angerufenen jedoch die Hauptnummer im Display.
     
  2. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Was für ein Swissvoice ist es denn? wirklich ISDN und nicht per DECT?

    Bei ISDN ist immer ISDN-Anlage das richtige.

    Das intern gerufene Gerät sieht die als ausgehend konfigurierte MSN, also je nach Einstellung immer die gleiche oder eine verschiedene.
    In jedem Fall sollte die aber mit Sternchen-Code kommen, man sieht also das es ein interner Anruf ist. Und Anhand der angerufenen MSN sieht man auch, das es intern ist.

    Und dann sollte das Swissvoice doch auch eine Intern-Funktion haben, die man in diesem Fall eigentlich nutzt, solange nicht das Analog-Telefon angerufen werden soll.
     
  3. origin_de

    origin_de Neuer User

    Registriert seit:
    11 Apr. 2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Mega,

    Danke für Deine Antwort.

    Alle Swissvoice Eurit 567 sind jeweils via ISDN am internen S0-Bus betrieben. Hintergrund ist der Kompromiss DECT Strahlung zu minimieren, aber im Telefonie-Falle die Freiheit von kabellos
    zu haben.

    In den Fällen 2) und 3) wird beim Angerufenen die MSN A == Hauptnummer, eingestellt am Swissvoice, des Anrufers gezeigt. Da beim Angerufenen dessen interne MSN C == 5x ist,
    kann man zwar erkennen, dass es ein interner Ruf ist, nicht aber wer ruft.

    Ich würde aber auch als intern Angerufener gerne wissen, wer der interne Anrufer ist. Geht das?

    Vielen Dank im Voraus,
     
  4. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Sind die Swissvoice nicht alle an der gleichen Basis?

    Und wenn das verschiedene Benutzer sind, warum gehen die alle über die gleiche Nummer?
     
  5. origin_de

    origin_de Neuer User

    Registriert seit:
    11 Apr. 2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Alle Swissvoice sind an ihrer eigenen Basis, die Basen sind via ISDN auf dem S0 Bus der FB geschaltet.

    Folgende Nummern sind konfiguriert:
    Hauptnummer zur Rauswahl == 111111
    MSNs für Anrufe von extern: 222222, 333333, 444444
    MSNs für intern Rufe: 51, 52, 53

    Swissvoice 01:
    - MSN A == 111111
    - MSN B == 222222
    - MSN C == 51

    Swissvoice 02:
    - MSN A == 111111
    - MSN B == 333333
    - MSN C == 52

    Swissvoice 03:
    - MSN A == 111111
    - MSN B == 444444
    - MSN C == 53


    Alle haben die gemeinsame MSN A, weil nur so scheint es möglich,
    dass über diese eine Nummer auch raus telefoniert wird.

    MSN B's sind unterschiedlich, da so von extern kommende Anrufe
    die jeweiligen Telefone adressieren.

    MSN C's sind für die internen Rufe.

    Wählt man nun Swissvoice 01 mit MSN 51 vom Swissvoice 03 aus an
    erscheint auf dem Display die MSN A und nicht wie gewünscht, erwartet 53.
     
  6. RiVen

    RiVen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Juli 2005
    Beiträge:
    1,918
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bocholt
    Poste doch 'mal einen Screenshot von dem Fritz!Box-Dialog, wo du diese Einstellungen vorgenommen hast.
     
  7. origin_de

    origin_de Neuer User

    Registriert seit:
    11 Apr. 2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anbei einmal Telefonie Geräte und exemplarisch ein FON S0 shot.
     

    Anhänge:

  8. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Das sind schonmal komisch/falsch aus.
    - Es müsste nicht 3 Telefone geben sondern eine Telefon-Anlage.
    - Die Nummern 51 - 53 existieren 'einfach so' die werden nicht als externe MSNs oder sonstwie in der Fritte eingerichtet.
     
  9. RiVen

    RiVen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Juli 2005
    Beiträge:
    1,918
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bocholt
    Möglicherweise ist das auch ein Problem der Swisscom-Telefone und nicht der Fritz!Box.
     
  10. origin_de

    origin_de Neuer User

    Registriert seit:
    11 Apr. 2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    #10 origin_de, 21 Jan. 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22 Jan. 2009
    @mega: Ich kann nicht ganz nachvollziehen warum ich die Telefone als Anlage konfigurieren soll. Das Verhalten zu Versuch 2) in Anlagenkonfiguration zu Versuch 3), aktuelle Konfiguration, ist identisch. Daraus leite ich ab, dass es nur darum geht welche Konfig ich persönlich bevorzuge oder gibt es technische Argumente, die ich nicht berücksichtigt habe?

    @RiVen: Aus Deinen Postings habe ich gesehen, daß Du eher ein Gigaset Liebhaber bist, aber ansonsten eine ähnliche Konfig fährst wie ich hier. Hast Du mit den Gigasets eine andere Erfahrung?

    Danke Euch beiden für Euren Input!
    Posting 2:
    OK, ich glaube ich hab's:

    Das Swissvoice verfügt, neben der MSN Zuordnung, über ein Benutzerkonzept. Für jeden Benutzer
    einer MSN stehen individuell Anruflisten, Kostenanzeige und andere benutzerbezogene
    Einstellungen zur Verfügung. Wenn also der Benutzer für die MSN A == 111111 aktiviert ist, der
    dann das Swissvoice 01 unter 51 anruft, erscheint folgerichtig auf dem SV 01 die MSN A des
    Anrufers. Wechselt man jetzt den Benutzer auf MSN C = 52, so erscheint auch bein SV 01 die
    MSN C des Anrufers im Display. Der TIP von RiVen hat mich drauf gebracht. Wie immer RTFM,
    diesmal auch vom vermeintlich einfachen Telefon.

    So, jetzt muß ich also ausprobieren, wie die SVs bei aktivierter MSN C für die interne Kommunikation, standardmäßig ausgehende Anrufe über MSN A tätigen. Wenn ich's weiss werde ich diesen Trail hier ergänzen.
     
  11. origin_de

    origin_de Neuer User

    Registriert seit:
    11 Apr. 2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hier mein versprochener Update:

    Habe mich jetzt wie folgt entschieden:

    1) Alle Swissvoice erhalten als MSN A ihre jeweils gewünschte Amts-MSN.
    2) Alle Swissvoice erhalten als MSN B ihre jeweilige interne MSN (51, 52, 53)
    3) Alle Swissvoice haben jeweils 2 Einträge im Telefonbuch pro anderes Swissvoice.
    Damit ist dann sicher gestellt, dass im Display auch wirklich "Papa-Intern" angezeigt
    wird, wenn der dann anruft.

    Hoffe das hilft dem einen oder andern und nochmals Danke an alle, die mir
    hier geholfen haben.

    Grüße,
     
  12. sterngucker

    sterngucker Neuer User

    Registriert seit:
    21 März 2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Tübingen
    #12 sterngucker, 22 Feb. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 22 Feb. 2009
    So funktioniert es bei mir

    Hallo,

    ich habe hier eine 7170 mit einem Eurit 557 und einem 567 in einer vergleichbaren Konfiguration. Der Trick ist, die INTERNEN MSN (also die 5x Nummern) immer als ERSTE MSN in den Eurits einzutragen. Dann wird intern die korrekte Nummer angezeigt (z.B. **53) und bei externen Rufen diejenige Nummer genutzt, die jeweils in der Konfiguration des ISDN Geräts in der FitzBox eingetragen ist.

    Ist bei mir auch so, nur eben mit 2 Basisstationen und 3 Handgeräten. Aber prinzipiell identisch.

    Um das Problem zu beheben gibt's zwei Möglichkeiten
    (ENTWEDER A - ODER B, nicht beide ausführen,sonst ändert sich nix :)

    Option A:
    Die Telefone wie folgt umkonfigureren:

    Swissvoice 01:
    - MSN A == 51
    - MSN B == 111111
    - MSN C == 222222

    Swissvoice 02:
    - MSN A == 52
    - MSN B == 111111
    - MSN C == 333333

    Swissvoice 03:
    - MSN A == 53
    - MSN B == 111111
    - MSN C == 444444


    ODER

    Option B: Jedes Telefon auf den USER 3 umschalten. Dann ist die MSN C (in deiner AKTUELLEN Konfiguration) die jeweils primäre Nummer (also die 5x), und du hast dennoch intern die MSN's der Endgeräte, telefonierst aber mit der 111111 raus.


    Nein, wie oben getippt legst du in der FritzBox bei der Einrichtung des ISDN Geräts die ausgehende Default-Nummer fest.

    Da alle eingetragenen MSNs aktiv sind, ist es für eingehende Rufe egal, in welcher Reihenfolge die im Telefon eingetragen sind.

    Die habe ich bei mir als MSN A eingetragen.

    Wie gesagt, in deiner Konfiguration nutzt das Telefon abgehend immer die MSN A und damit die Amts-MSN - und die angerufenen Telefone machen nix falsch wenn sie die zeigen.

    Achtung: Ich hatte mehrfach den Effekt, dass ich die Box komplett resetten und alle Konfigurationen manuell neu eintragen musste, ehe das alles ging wie es sollte. Es kommt vor, dass man z.B. die **52 anruft, aber die Box offenbar die Nummer der ersten EXTERNEN MSN auf den ISDN Bus pustet - und damit alle Telefone klingeln, bei denen diese MSN eingetragen ist. Wie gesagt, das konnte ich immer nur durch eine frische Konfiguration der Box beheben.

    Ach ja, Obacht noch mit dem Anrufbeantworter des Eurit:
    Der interne AB reagiert auf jede der eingetragenen MSN. Wenn du mit der oben beschriebenen Konfiguration den AB abrufst (also mit der MSN 51 z.B.), bekommst du dennoch alle Anrufe auf dem Eurit vorgelesen, die gespeichert sind. Löschst du nun einen Anruf aus der Liste, taucht der dennoch manchmal wieder auf...da ist dem Telefon dann eingefallen, dass der Anruf ja für die externe MSN 111111 war, du aber mit der MSN 51 abgefragt hast - und das ja dann nicht stimmt. Damit lebe ich aber, weil es meistens dennoch richtig funzt. Steht aber nicht in der Anleitung :-(


    Hope it helped

    Gruss
    Frank
     
  13. sterngucker

    sterngucker Neuer User

    Registriert seit:
    21 März 2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Tübingen
    #13 sterngucker, 23 Feb. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 23 Feb. 2009
    Moin Mega,

    darf ich dich da korrigieren: Es gibt die Einstellung "ISDN Telefon" (dann werden die Nummern "generiert") und "ISDN Telefonanlage" (dann werden alle eingehenden Nummern ungeändert an den S0 Bus geroutet).

    Ich hatte anfangs auch eine T-Eumex am internen Bus, die lief mit der Einstellung "Telefonanlage". Seit ich die vom Bus habe, werden alle Telefone einzeln angesprochen (jeweils als "ISDN Telefon" konfiguriert). Kann mir nicht vorstellen, dass das in der 7170 anders gelöst wurde wie in der 7270.

    Bei einzelnen Telefonen ist also "ISDN Telefonanlage" definititiv die falsche Einstellung :)


    Gruss
    Frank
     
  14. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Ne, auch dann ist es genau richtig. Verhält sich dann wie direkt am ISDN-Amt.

    Wie ich vor einigen Wochen mit der 7270 die andere Methode probiert hab, funktionierte es jedenfalls nicht wie von der Fritz!Box oder vom Anwender gewollt.
    Es sollte die Interne und externe MSN eingerichtet werden und beim Klingeltest hat es dann nicht geklingelt.

    Und da man bei den internen Telefonen eh die Einrichtung je MSN und nicht je Gerät vornehmen müsste (weil man sonst die Nummern nicht unterscheiden kann), kann man es auch gleich bei ISDN-Anlage lassen, selbst wenn es anders funktionieren würde.
     
  15. sterngucker

    sterngucker Neuer User

    Registriert seit:
    21 März 2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Tübingen
    Moin Mega

    [Edit frank_m24: Sinnfreies Vollzitat vom Beitrag direkt darüber gelöscht. Lies noch mal die Forumregeln.]

    Interessanter Rückschluss. Wenn ich allerdings nur die TK Anlage einrichte, existieren die "internen" MSN bei meiner 7170 nicht "einfach so" wie von dir beschrieben, daher meine Aussage.

    Note beside: Ich habe an der Stelle bereits festgestellt, dass es auch ISDN Telefone gibt, die für unterschiedliches / merkwürdiges Verhalten sorgen können. So habe ich hier zwei T-Concept 522 und ein Concept 520. Die 522 machen was sie sollen, kein Problem. Das 520er allerdings klingelt bei JEDER Nummer auf dem Bus, sogar bei NICHT EINGETRAGENEN MSN...das konnte mir auch noch keiner erklären, ist aber mit einer 7170 und einer 7050 identisch. An meiner TK-Anlage hatte das Phone dagegen null Probleme.

    Ich hatte auch mal zwei T-Sinus...(710 glaube ich, aber genaues Modell weiss ich nimmer) mit eingebauter DECT Basis...die haben einmal am Tag für einen Reset der ganzen TK Anlage gesorgt, da sie auf dem ISDN Bus ne Menge fehlerhafter Statusmeldungen abgeladen haben...hat mich auch mehrere Wochen Tests und den Hersteller der TK Anlage ne Menge Nervern gekostet. Telefone getauscht (gegen die 522er) und die Probleme waren weg.

    Insofern passt deine Aussage zwar nicht zu meinen FritzBoxen und meinen Telefonen, kann aber nicht ausschliessen dass es an der 7270 mit anderen Telefonen genau das richtige Verhalten wäre ;-)

    Have a nice day

    Gruss
    Frank
     
  16. origin_de

    origin_de Neuer User

    Registriert seit:
    11 Apr. 2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    @sternkucker: Vielen Dank für's Feedback. Werde das mal durchprobieren!
     
  17. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Dann wirds wohl langsam komisch, wenn da manche Telefone einfach rumspacken...

    Wegen dem 'einfach so': Im Telefon muss man die einrichten. Oder sind die dann trotzdem nicht anrufbar? Bei der 7170 hat das genauso geklappt.

    Also irgendwie muss AVM das einfach nochmal so überarbeiten, wie es früher auch war. Da hat es immer geklappt, war auch für den Anfänger verständlich, die Internen MSNs konnten wahlweise direkt genutzt werden oder die externen auslösen.
     
  18. sterngucker

    sterngucker Neuer User

    Registriert seit:
    21 März 2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Tübingen
    Tja, DAS hatte ich mir auch gedacht..die gemachten Erfahrungen haben das leider so bestätigt. Und dabei ist doch ISDN SOOO ausgereift :))))))

    Yup. Am einfachsten wäre es, einfach ein Nummernmapping einzuführen wie es manche TK Anlagen haben:

    Alle internen Telefone bekommen generell eine interne MSN (wegen mir die 50 bis 59). Alle externen MSN und VoIP Nummern werden einmalig in eine zentrale Liste der "externen Nummern" eingetragen, damit die Box sie kennt.

    Dann einfach eine Tabelle (Matrix) auf der Interne zu externe Nummern gemappt werden (Checkbox: Ein Kreuz in der Spalte) und schon geht das. Dann teilt die Box eingehende und ausgehende Rufe auf die internen MSN zu, wobei die analogen Ports da auch eingebunden werden könnten.

    Wäre wesentlich einfacher, konsistenter und komfortabler (via Webinterface) als jedes Telefon zu konfigurieren und die MSNs in die richtige Reihenfolge zu sortieren. Würde auch das Problem beheben, dass manche Telefone die führende "0" haben wollen, andere nicht.

    But it's just a dream
    Cu
    Frank
     
  19. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Genau.
    So ne Matrix-Tabelle hat wohl fast jede ISDN-Anlage.
    Externe Nummern in Zeilen, die internen MSNs (und die Analogen und DECT/Mini-Nebenstellen und ABs) in Spalten.

    Nur AVM schafft das nicht nur nicht, sondern macht es für den Anwender auch immer schwerer. Nur weil M$ das so macht, muss man doch nicht alles nachmachen...
     
  20. sterngucker

    sterngucker Neuer User

    Registriert seit:
    21 März 2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Tübingen
    [Edit frank_m24: Sinnfreies Vollzitat vom Beitrag direkt darüber gelöscht. Lies noch mal die Forumregeln.]

    Okay, langsam sind wir hier schwer offtopic - aber was hat denn M$ an der Stelle verbrochen ?