Wieviele abgehende Anrufe gleichzeitig möglich?

TRIPLE_M

Neuer User
Mitglied seit
17 Sep 2006
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
als bisheriger ISDN-Nutzer überlege ich mir einen Umstieg auf VoIP.
Dazu folgende Fragen:
-Wieviele abgehende Anrufe sind mit aktueller Hardware möglich?

-bei einer neuen Fritzbox mit 2x Analog, 1xISDN wären IMO 4 gleichzeitige Telefonate möglich. Gelten die Flatrates der anbieter für 4 gleichzeitige Telefonate???

-verhindern die Provider irgendwie, dass von verschiedenen Stellen im Netz mit derselben Flat telefoniert wird?
 
B

beckmann

Guest
Es kommt auch noch auf die Bandbreite an. 4 Gespräche gleizeitig sind wohl nur mit DSL 6.000 möglich oder man muss einen schlechteren Codec wählen. Ich meine der Chip der Box schaft 3 gleichzeitige Gespräche.

Zu den Flats, das hängt vom Anbieter ab ob die Flat greift beim 2-4 Gespräch oder nicht und ob es überhaupt möglich ist.

Edit: Was hast du denn für eine Bandbreite aktuell?
 

TRIPLE_M

Neuer User
Mitglied seit
17 Sep 2006
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Im Moment noch keine, DSL kommt erst in ein paar Wochen in mein Dörfchen. Aber die 6000 ist in Planung.

Die Frage die für mich wichtig ist ist die, ob große Anbieter wie Freenet, Sipgate... Mehr als ein gleichzeitiges Gespräch zulassen und unter welchen Bedingungen?
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,917
Punkte für Reaktionen
81
Punkte
48
Bedenke bitte: Die Fritzbox kann max 3 Gespräche per VoIP abwickeln! (Der Prozessor hat nur 3 Sprachkanäle.)
Willst Du mehr als 3 Gespräche per Internet parallel, dann nimm entweder 2 Fritxboxen oder eine anderes VoIP-Gateway, was auch mehr kann.
 

Onemsiz

Neuer User
Mitglied seit
23 Apr 2006
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hallo,
wenn man beim Tema ist, würde ich folgende Frage stellen:
Ich betreibe FFB 7170 mit 3 unterschiedlichen SIP Provider.
Und FFB meldet sich bei jedem Provider über Port 5060.
Und genau das führt zu Problemen, wenn man 3 gleichzeitige Gespraeche führen will.
Wie kann man die interne SIP Port veraendern ?
(z.B: Nebenstelle1:5060, 2:5062, 3:5064)
 

fera

Mitglied
Mitglied seit
12 Sep 2004
Beiträge
443
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ohne es 100% zu wissen behaupte ich dass es eine Frage ist wie viel SIP Accounts du hast.

Bei Sipgate basic hast 1, bei dem Tarif Sipgate Plus 3.

Bei GMX hast du glaube ich über 4. Also ich habe 3 Festnetz Nummern registriert und eine Nummer mit von GMX geben lassen.
 
B

beckmann

Guest
Onemsiz schrieb:
.
Und FFB meldet sich bei jedem Provider über Port 5060.
Und genau das führt zu Problemen, wenn man 3 gleichzeitige Gespraeche führen will.
Wo soll da das Problem liegen? Wenn diese Behauptung stimmen sollte, dann könnte niemand bis jetzt je 2 oder mehr telefonate geführt haben über unterschiedliche oder den selben Anbieter. Also daran wird es nicht liegen, ich habe bereits erfoglreich 2 parallele Gespräche über die Box geführt auch über verschiedene Anbieter.

An einem anderen DSL Anschluss waren es sogar schon mal 3. Also da gibt es keine Probleme.

Guck mal lieber ob die Bandbreite stimmt und sonstige Bedingungen, wie dass der S0 nicht voll ist u.s.w. Die Box schafft ohne Probleme 3 Telefonate gleichzeitig über VOIP.
 

Onemsiz

Neuer User
Mitglied seit
23 Apr 2006
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
beckmann schrieb:
Wo soll da das Problem liegen? Wenn diese Behauptung stimmen sollte, dann könnte niemand bis jetzt je 2 oder mehr telefonate geführt haben über unterschiedliche oder den selben Anbieter. Also daran wird es nicht liegen, ich habe bereits erfoglreich 2 parallele Gespräche über die Box geführt auch über verschiedene Anbieter.

An einem anderen DSL Anschluss waren es sogar schon mal 3. Also da gibt es keine Probleme.

Guck mal lieber ob die Bandbreite stimmt und sonstige Bedingungen, wie dass der S0 nicht voll ist u.s.w. Die Box schafft ohne Probleme 3 Telefonate gleichzeitig über VOIP.

Danke für deine Antwort.
Ich habe folgendes festgestellt:
(Ich habe 6 Accounts bei 6 verschidenen SIP-Provider)
wenn drei Gespaeche gleichzeitig auftauchen, so kommt der Box damit nicht klar, bei drei verschiedenen Provider gleichzeitig den SIP-Port 5060 zu benutzen. Das Problem wird sogar auf der Seite von SIP-Gate erlaeutert, als Lösung wird die Aenderung des SIP-Portes empfohlen. Wo aber die Ports-Vorgaben geaendert werden kann, wird nicht verraten.
Genau das ist mein Anliegen. Ich möchte jeder neben Stelle ein anderes SIP-Port zuordnen.
z.B= Nebenstelle1=5060, 2=5062 usw.
Wo und wie kann ich diese Aenderungen durchführen ?
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,917
Punkte für Reaktionen
81
Punkte
48
Dein Problem muss woanders liegen, denn mit den SIP-Ports hängt es nicht zusammen! Der kann, wie oben schon beschrieben, ohne Probleme auf 5060 bleiben. Wie wäre es mit einer Antwort hierzu:
beckmann schrieb:
Guck mal lieber ob die Bandbreite stimmt und sonstige Bedingungen, wie dass der S0 nicht voll ist u.s.w. Die Box schafft ohne Probleme 3 Telefonate gleichzeitig über VOIP.
 

Onemsiz

Neuer User
Mitglied seit
23 Apr 2006
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Novize schrieb:
Dein Problem muss woanders liegen, denn mit den SIP-Ports hängt es nicht zusammen! Der kann, wie oben schon beschrieben, ohne Probleme auf 5060 bleiben. Wie wäre es mit einer Antwort hierzu:
Dabei sollte es eigentlich nicht liegen.
Ich habe ADSL 2000 (2048/512).
Ich denke die Aenderung der Ports waere ein Versuchswert. Aber wie?
 
B

beckmann

Guest
Wie gesagt es liegt nicht an den Ports! Das geht auf jeden Fall, sonst könnte man in der Box keine 10 SIP-Anbieter eintragen :-Ö
 

Onemsiz

Neuer User
Mitglied seit
23 Apr 2006
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
beckmann schrieb:
Wie gesagt es liegt nicht an den Ports! Das geht auf jeden Fall, sonst könnte man in der Box keine 10 SIP-Anbieter eintragen :-Ö
auch wenn ich nicht 100% überzeugt bin, möchte ich an dieser Stelle bzg. Aenderung der Ports aufgeben.
Danke für deine Unterstützung
 

Onemsiz

Neuer User
Mitglied seit
23 Apr 2006
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Novize schrieb:
Bedenke bitte: Die Fritzbox kann max 3 Gespräche per VoIP abwickeln! (Der Prozessor hat nur 3 Sprachkanäle.)
Willst Du mehr als 3 Gespräche per Internet parallel, dann nimm entweder 2 Fritxboxen oder eine anderes VoIP-Gateway, was auch mehr kann.
heisst das etwa; 3 gleichzeitige VoIP-Gespraeche und gleichzeitig ein Telefonat übers Festnetz (mit z.B.: 3x Analog Telefon+ 1x ISDN Telefon) ???:confused: :confused: :confused:
 

Ghostwalker

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
6,385
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Nein. Das heißt: Maximal drei Gespräche gleichzeitig, egal wie die sich zusammensetzen. Denn jedes Gespräch geht bei der FBF über den Prozessor.
 

Onemsiz

Neuer User
Mitglied seit
23 Apr 2006
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ghostwalker schrieb:
Nein. Das heißt: Maximal drei Gespräche gleichzeitig, egal wie die sich zusammensetzen. Denn jedes Gespräch geht bei der FBF über den Prozessor.
Aha !
Danke für die Antwort.
 

Onemsiz

Neuer User
Mitglied seit
23 Apr 2006
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@Ghostwalker
Ghostwalker schrieb:
Nein. Das heißt: Maximal drei Gespräche gleichzeitig, egal wie die sich zusammensetzen. Denn jedes Gespräch geht bei der FBF über den Prozessor.
nur zur Information:
heute habe ich ein Total-Test bzg. maximale gleichzeitige Anrufe mit meinem 7170 gemacht.
Ergebnis: 3x SIP- und 1 Festnetz-Gespraeche (Total=4) sind gleichzeitig möglich.

Gruss
 

Ghostwalker

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
6,385
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
OK, dann habe ich die Infos wohl falsch verstanden. Danke jedenfalls für den Test.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,891
Beiträge
2,027,817
Mitglieder
351,017
Neuestes Mitglied
mucfaber