.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Windows Mobile 6.0 mit integriertem SIP-Clienten!

Dieses Thema im Forum "VoIP mobil" wurde erstellt von mayday7, 26 Nov. 2006.

  1. mayday7

    mayday7 Mitglied

    Registriert seit:
    27 Okt. 2004
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 mayday7, 26 Nov. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 26 Nov. 2006
    Zitat von http://www.areamobile.de/news/6359.html

    Ein Grund, warum die Einführung des neuen Betriebssystems möglicherweise noch etwas auf sich warten lassen könnte: Microsoft wird Windows Mobile 6.0 einen nativen SIP-Client vorinstallieren, der VoIP-Telefonate über Server wie sipgate.de ermöglicht. Das könnte den einen oder anderen preisbewussten Internettelefonierer zu Jubelstürmen hinreißen, die Netzbetreiber aber um ihre Sprachumsätze bangen lassen - ob man das Feature von Betreiberseite gezielt deaktivieren kann, ist nicht bekannt und aus Endkundensicht sicherlich auch nicht wünschenswert.
    Zitat Ende
    Die nächste Generation wird also die Wünsche aller, die hier unterwegs sind erfüllen, man muss nur die Netzbetreiberware meiden, dann wird der Sip client bestimmt integriert sein, da es zum System mitgehört.
    Das bisherige Problem, manche der Clients sprechen nur den Lautsprecher hinten an, so habe ich beim Test mit dem Neo gehabt, man musste die Kopfhörer einstecken, um normal zu telefonieren.
    Konnte das Neo nur kurz testen, weil es nicht mir gehörte, aber mittlerweile gibt es mehr sipsoftware für Win 5.0 z.B. Agephone als Shareware, es können bis zu 10 Anbieter genutzt werden!
    gruß mayday7
     
  2. bennie

    bennie Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2005
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    welche sip software für win 5.0 gibt es eigentlich ausser sjphone?
     
  3. mayday7

    mayday7 Mitglied

    Registriert seit:
    27 Okt. 2004
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    cool, welch Resonanz:D
    Sjphone, voipsurfer, agephone, x-pda, und bald eine von Microsoft.
    gruß mayday7
     
  4. Florianfranke

    Florianfranke Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2005
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wir wollen alles in einem

    Bin genau auf der selben Suche,

    habe selbst momentan einen BlackBerry, das gerät ist von der Idee Super,
    nur ist das Betriebssystem und die möglichkeiten so schlecht,

    Was ich will und was ich empfelen kann
    - Gerät in Blackberry Bauform und qwert Tastatur
    -Windows Mobile (zum Exchange sycronisieren)
    -UMTS für Voip
    - ICQ und MSN

    Jetzt ist man super erreichbar

    toll wäre wenn noch in dem Gerät Wlan integriert wäre

    Ich habe bis jetzt folgende Geräte gefunden die das leisten

    -Palm Treo 750v
    -HTC S620

    Vieleicht kennt Ihr noch ein gerät das sowas kann.

    Und wann kommt Windows Mobile 6 raus ganz wichtig
     
  5. mayday7

    mayday7 Mitglied

    Registriert seit:
    27 Okt. 2004
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wann Win 6.0 rauskommt, kann keiner sagen, ob der Sipclient integriert ist kann auch keiner sagen, weil das den Netzbetreibern nicht schmecken wird.
    VoIP per UMTS???
    Ähmm, wie stellst du dir das vor, tmobile und Vodafone haben ein 5 GB Tarif zu fast 60¤ zusätzlich, für 60¤ kann man schon eine Menge telefonieren, daher wozu?
    zu dem 5 GB Tarifgebühr muss du noch die VoIPanbieter gebühren ins jeweilige Ziel bezahlen, also VoIP per UMTS? Wozu?
    Hinzu kommt, dass VoIP per UMTS bei tmobile nicht mit dem 5 GB Tarif genutzt werden darf, die anfallenden Daten werden separat mit 9¤ pro MB berechnet, du willst also pro MB 9¤ zahlen und plus die VoIPgebühren?
    Bei Vodafone sind die Daten die du mit VoIP bei deren Datentarifen verursachst bis Juni mit drinne, danach wird es gesperrt und dies sogar für den DSLzugang von Vodafone, einfach mal das kleingedruckte lesen.
    Bei Eplus darf Skype genutzt werden, SIPanbieter nicht.
    Bei o2 habe ich diesbezüglich nichts gelesen, aber würde kein VoIP per UMTS führen, ohne mich da aufzuklären zu lassen.
    Bei o2 zahlt man nun innerhalb der Homezone pro Surfminute weniger als 1 Cents und für eine Stunde Surfen innerhalb der Homezone(nochmals ums Klar zu machen 1 Cents nur innerhalb der Homezone, ausserhalb das zehnfache), die bei mir ca. 6 Kilometer groß ist ganze 55 Cents pro Stunde, das ist zum surfen nett.
    Aber VoIP sollte man schön per WLAN betreiben.
    Clienst hierzu sind schon verfügbar z.B. sjphone, xpda oder AGEphone von ageet.com.
    Für komfortables voIP kann ich dir das e61 mit quertz tastatur empfehlen.
    Zitat:
    Was ich will und was ich empfelen kann
    - Gerät in Blackberry Bauform und qwert Tastatur
    Zitatende.
    Du muss zwischen Windows Moibile 5.0 Pocket PC edition und Windows mobile 5.0 Smartphoneedition unterscheiden, erstere wird mit Stylus benutzt und kann eine Hardwaretastatur inkludiert haben wie man beim Trion und Konsorten sieht, muss aber nicht.
    Bei der Smartphoneedition hast du normal eine normale Handytastatur inkludiert(10 er Tasten) oder wie beim Excalibur zu sehen eine Quertz tastatur.
    Zum Thema e 61 von Nokia und Blackberryclient kann ich dir nichts zu sagen, als nicht Geschäftskunde interessiert man sich nicht wirklich für so etwas.
    VoIP per UMTS ist geschichte, nokia hat eine Technologie entwickelt, um Voice und Instantmessaging in den Netzen der Netzbetreiber zu blocken entwickelt und ich bin überzeugt, die Netzbetreiber werden das bald einsetzen.
    Aber alleine VoIP per WLAN zuhause und an Hotspots per IAX Protokoll ist doch schon nett genug.
    Mich reizen Symbiangeräte z.B. das P990, es hat ein 200 mhz Prozessor, um Sprache zu verarbeiten schon ausreichend, man muss halt bevor man VoIP nutzt mit einem Taskmanager alle offenen Anwendungen schließen, um keine Aussetzer bei Sprache per WLAN zu haben, wenn endlich ein SIPclient verfügbar wäre, würde ich diesen nehmen, da ich alle Vorgänger besessen habe und ich vom Gerät überzeugt bin, aber es gibt einfach kein Client hierzu, kann man nichts machen.
    Zudem hat man keine Software vielflat wie bei Win 5.0, ich sehs schon kommen, windows wird morgen den Smartphonemarkt dominieren, einfach weil die Hersteller von Symbianendgeräten die Bedürfnisse der Kunden ignorieren.
    gruß mayday7
     
  6. derbeste

    derbeste Neuer User

    Registriert seit:
    7 Juni 2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Weiterer WLAN-fähiger PDA:
    MDA Pro (t-mobile) = VPA IV (Vodafone) = QTEK 9000

    Etwas groß und sperrig, aber eine eierlegende Wollmilchsau: UMTS/GSM, WLAN, Bluetooth, IR
    Dazu noch ein tolles, großes Display mit hoher Auflösung.

    Und arbeitet mit WindowsMobile5 (leider, da nicht so viel Soft wie für WM2003)