.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

WINSCP - Dateien bearbeiten

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von astrapi, 18 Dez. 2006.

  1. astrapi

    astrapi Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2005
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    Hallo, ich starte den server mit folgendem script:

    Code:
    # SSH
    
    # # # # # # # KONFIGURATION # # # # # #
    
    #Port auf dem SSH laufen soll
    dropbearport="22"
    # Verschluesseltes Passwort des Root Users (Wichtig für SSH)
    PASSWD=''
    
    # # # # # # KONFIGURATION ENDE # # # # #
    
    # Aendern des Root Passwortes
    cp -p /var/tmp/shadow /var/tmp/shadow.old
    sed -e "/root:/s#^root:[^:]*:#root:$PASSWD:#" /var/tmp/shadow.old > /var/tmp/shadow
    
    # In das Lokale Verzeichnis wechseln
    cd /var/tmp
    
    # Profile erstellen
    echo "export PATH=$PATH:/var/tmp " > /var/tmp/.profile
    export PATH=$PATH:/var/tmp
    
    # Verzeichnis /var/tmp/.ssh erstellen und Verzeichnisrechte setzen
    mkdir /var/tmp/.ssh
    chmod 700 /var
    chmod 700 /var/tmp
    chmod 700 /var/tmp/.ssh
    
    # Nachladen von Dateien
    cp /var/mod/usr/sbin/dropbear /var/tmp
    cp /var/mod/usr/sbin/busybox /var/tmp
    
    # Anpassen der Dateirechte
    chmod +x /var/tmp/dropbear
    chmod +x /var/tmp/busybox
    
    # Symlink fuer dropbearkey erstellen
    ln -s /var/tmp/dropbear dropbearkey
    ln -s /var/tmp/busybox uudecode
    ln -s /var/tmp/busybox uuencode
    ln -s /var/tmp/dropbear scp
    ln -s /var/tmp/dropbear ssh
    
    # Dropbear HostKeys
    /var/tmp/uudecode -o /var/tmp/dropbear_rsa_host_key <<\EOP
    begin 600 /var/tmp/dropbear_rsa_host_key
    
    ...
    
    end
    EOP
    /var/tmp/uudecode -o /var/tmp/dropbear_dss_host_key <<\EOP
    begin 600 /var/tmp/dropbear_dss_host_key
    
    ...
    
    end
    EOP
    
    # Dropbear starten
    /var/tmp/dropbear -p $dropbearport -r /var/tmp/dropbear_rsa_host_key -d /var/tmp/dropbear_dss_host_key
    
    kann eine verbindung über putty und winscp herstellen. unter winscp kann ich dateien lesen und ordner erstellen. dateien ändern oder auf den lokalen rechner kopieren leider nicht.

    Code:
    SCP konnte für den Start der Übertragung nicht ausgeführt werden. Bitte stellen Sie sicher, dass SCP auf dem Server installiert ist und die $PFAD- Variable den Pfad zu SCP enthält. Anstatt SCP können Sie auch SFTP probieren.
    Befehl gescheitert mit Beendigungscode 127.
    
    Code:
    export PATH=$PATH:/var/tmp
    
    hab ich vorher ausgeführt

    auch die tipps die ich hier im forum gefunden hab, bringen mich nicht weiter. hab auch schon den ds-mod probiert, dort schein das selbe problem zu bestehen. hat einer von euch eine lösung?
     
  2. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Sieht so aus als würde dropbear den Link zum scp nicht sehen/finden. Da müsste ich jetzt im Source nachschauen ob der irgendwo fest drin ist.

    MfG Oliver
     
  3. jojo-schmitz

    jojo-schmitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2006
    Beiträge:
    2,471
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Düsseldorf
    damit die /var/tmp/.profile (die ja den PATH setzt) ausgeführt wird und das Verzeichniss /var/tmp/.ssh/ benutzt wird, muss root dort auch sein HOME directory haben, d.h. es muss die /etc/passwd auch entspechend geändert werden.

    Tschö, Jojo
     
  4. astrapi

    astrapi Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2005
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    ist die /etc/passwd nicht schreibgeschützt?
     
  5. jojo-schmitz

    jojo-schmitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2006
    Beiträge:
    2,471
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Düsseldorf
    Ja, die /etc/shadow aber auch, Beide können aber nach /var/tmp kopiert, dort verandert und mit 'mounf -o bind' über die Originale gelegt werden.

    EDIT: beide liegen schon als Kopie in /var/tmp.

    Tschö, Jojo