Wistron NeWeb 802.11b - kein WPA2?

rusei

Mitglied
Mitglied seit
27 Sep 2007
Beiträge
343
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Hallo Profis,

ärgere mich nun schon Stunden mit zwei Maxdata Notebooks rum und bekomme sie nicht an der Fritz Box am Laufen.
Bekomme ständig die Fehlermeldung "Es wurde kein Zertifikat gefunden, um Sie am Netzwerk anzumelden".

Die Notebooks haben einen internen WLAN Adapter Wistron NeWeb 802.11b.
 

rusei

Mitglied
Mitglied seit
27 Sep 2007
Beiträge
343
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Hey Leute!

Was kann ich machen?

Notebooks wegwerfen?
Neue WLAN Adapter einbauen?
Oder gibts ein update für die Wistron??
 

simulacrum

Neuer User
Mitglied seit
5 Jan 2006
Beiträge
125
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Welches Betriebssystem verwendest Du denn? Vielleicht kommst Du ja auch mit den Bordmitteln von Windows XP und den entsprechenden Fixes für WPA weiter. Die in Deinen Notebooks eingebauten WLAN-Adapter kenn ich nicht, aber deren Typbezeichnung mit einem B am Ende läßt mich befürchten, dass die WLAN nur nach dem älteren B-Standard unterstützen. Ist das an Deiner FB auch so eingestellt? Und wo wir schon einmal bei Einstellungen sind: Ist an der FB eingestellt, dass neue Geräte überhaupt zugelassen werden?
Deine Informationspolitik ist leider, vorsichtig formuliert, etwas zurückhaltend.
  • Wir wissen nicht, was Du schon unternommen hast. Schon mal auf der Herstellerseite nach neueren Treibern gesucht?
  • Wir wissen nicht, welches OS Du verwendest.
  • Wir kennen die Einstellungen Deiner FB nicht.
Die Fehlermeldung läßt mich übrigens eher vermuten, dass Deine Einstellungen verkehrt sind.
 

rusei

Mitglied
Mitglied seit
27 Sep 2007
Beiträge
343
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Danke für deine Antwort!!
Hier die Infos:
Es handelt sich um zwei identische Notebooks Maxdata Pro 7100 mit Win XP/SP3.
Nach Treibern habe ich gesucht, aber nichts gefunden, da die Hersteller Website nichts brauchbares zeigt...
Die Probleme habe ich nicht nur an der Fritzbox sondern auch an den beiden Accesspoints von D-Link. Die habe ich auf Open eingestellt, da klappts dann auch mit den Notebooks. Wenn die auf WPA oder WPA2 einstelle geht nix mehr.
Demzufolge hängts da auch bei der Fritzbox.

Ich muss wohl entweder ein Firmwareupdate für die eingebauten 11MBit WLAN Adapter finden oder gleich externe besorgen.

Wenn ich externe kaufen soll, welche würdest du empfehlen? PCMCIA oder USB?
Ich hasse es nur wenn die Dinger aus den Notebooks rausschauen und dann über kurz oder lang abbrechen. Gibt es da was Neues?
 

simulacrum

Neuer User
Mitglied seit
5 Jan 2006
Beiträge
125
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Dann wirst Du wohl um die Neuanschaffung nicht herum kommen. Wenn die internen WLAN-Module austauschbar sind, könnte man eine Austauschkarte einsetzen. Wenn das nicht der Fall ist, würde ich zu einem (günstigeren) USB-Adapter raten, den man auch am USB-Kabel betreiben kann, so dass die gefahr des Abbrechens gering ist.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,374
Beiträge
2,021,652
Mitglieder
349,956
Neuestes Mitglied
olgakova