.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Wlan Clients funktionieren bei Wds-Verbindung nichtmehr!

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von uxorious, 3 Okt. 2006.

  1. uxorious

    uxorious Neuer User

    Registriert seit:
    3 Okt. 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin,
    mein Problem ist, dass wenn ich eine Wds-Verbindung zwischen meinem zwei Fritz!Boxen herstelle, sich die Wlan Clients nichtmehr mit dem Netzwerk verbinden können, da sich bei einem Verbindungsversuch entweder sofort der PC neustartet oder ein Bluescreen mit folgender Meldung kommt:
    Nun zu meiner allgemeinen Netzwerksituation:
    Ich habe eine Fritz!Box Fon Wlan 7050, die im Ergeschoss steht und die Internetverbindung herstellt. Dann habe ich noch eine Fritz!Box Fon Wlan 7170 im 1. Stock, die als Repeater arbeiten soll und einen PC und eine Spielkonsole per Lan mit Internet versorgen soll. Dann gibt es noch 2 weitere PCs im Haus, die beide als Wlan Adapter den T-Sinus 154data haben. Diese sollen sich weiterhin per Wlan mit der Fritz!Box Fon Wlan 7050 im Erdgeschoss verbinden und darüber ins Internet gehen.
    Die beiden Router habe ich mit Hilfe der Anleitung hier aus dem Forum per Wds verbunden. Dies funktioniert auch einwandfrei und der eine PC kann über Lan ins Internet.
    Nur die 2 PCs starten bei einem Verbindungsversuch zu dem Drahtlosnetzwerk neu oder es kommt ein Bluescreen mit der oben genannten Meldung. Wenn ich versuche den PC, der jetzt über Lan ins Internet geht, per integrierter Wlan Karte mit dem Wlan Netzwerk zu verbinden, bleibt die Maus stehen und man kann nichtsmehr machen.
    Die Probleme treten aber auch auf, wenn die Fritz!Box Fon Wlan 7170 im 1. Stock ausgeschaltet ist.
    Ich habe auch schon Treiber für die Wlan Clienten neu installiert, die beigelegte Software zum Verbinden benutzt, die Windows W-Lan Software zum Verbinden benutzt, nur immer tritt das oben genannte Problem auf.

    Ich bin mitlerweile ratlos. Hättet ihr noch eine Idee, wie ich mein Problem lösen kann?

    Danke im vorraus!
     
  2. delaware

    delaware Neuer User

    Registriert seit:
    22 Mai 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    71120
    #2 delaware, 6 Okt. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 6 Okt. 2006
    Hallo,
    ich quäle mich seit 2 Wochen mit dem selben Problem. Allerdings stürzen die W-LAN Clients (D-Link DWL-650G+) nicht ab, sondern man bekommt keine IP oder der Gateway funkioniert nicht. Konfig: 7170 Master mit Internet, 7050 Slave. Schließe ich per LAN einen Client an den Slave funktioniert es optimal. Sogar VOIP über Slave kein Problem. Deaktiviere ich WDS an der 7170 (Master) funktionieren die W-LAN Clients einwandfrei.
    Es hat wohl was mit der Verschlüsselung zu tun. Ich hatte im WDS Modus / Sicherheit WPA2 aktiviert. Setze ich dort auf unverschlüsselt, dann klappts wunderbar! Aber wer will schon unverschlüsseltes W-LAN zu Hause?
    Die Frage ist: Muß die Verschlüsselungsmethode zu den Clients (bei mir eigentlich TKIP(WPA)) gleich zu Basis - Repeater sein?
    Ein Versuch, die Client Sicherheit auf AES(WPA2) zu ändern scheitert leider an meinen dusligen D-LINK Karten.

    Das Forum habe ich schon rauf und runter durchsucht. Leider ohne Erfolg.

    Gruß
    D.