.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

WLAN Empfang verstärken

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von Dj Anderl, 14 Jan. 2007.

  1. Dj Anderl

    Dj Anderl Neuer User

    Registriert seit:
    14 Jan. 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    bin durch die suche im Netz nach Hilfe für mein WLAN Problem auf dieses Forum gestossen.

    Mein Nachbar hat DSL bekommen, er ist ca. 40m von mir entfernt. Er hat zugestimmt dass ich über WLAN bei ihm mitsurfen kann. Es funktioniert wenn ich bei ihm in der Wohnung sitze einwandfrei. Bei mir in der Wohnung geht es nur wenn er seinen Router ins Bad stellt und ich mein Notebook ans geöffnete Fenster stelle.Was kann ich tun um meinen Empfang zu verstärken,den mein Nachbar will an seiner Fritz Box 7170 nichts verändern? Das Signal muß durch 4 Wände und 40m weit.

    Mfg Dj Anderl
     
  2. Alwaysbelaxly

    Alwaysbelaxly Neuer User

    Registriert seit:
    12 Jan. 2006
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Hamburg
    4 Wände werdenwohl das Problem sein.
    Wenn Du die beste Empfangshrdware hast, hilft Dir das immer noch ncits, wenn Dein Nachbar an der 7170 nichts verändert.
    WLAN ist immer gegenseitig... (um es mal ganz einfach auszudrücken)
     
  3. h1watcher

    h1watcher Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 März 2006
    Beiträge:
    1,037
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hennigsdorf
    Über WLAN wäre eine befriedigende und störungsfreie Verbindung nur über Außenantennen mit Richtcharakteristik auf beiden Seiten der Funkstrecke zu erreichen. Wenn es technisch möglich ist würde ich aber eine Kabelverbindung zwischen beiden Wohnungen und einen WLAN Access Point am Ende der Kabelstrecke für die auf Dauer bessere Lösung halten (oder gleich eine direkte LAN-Anbindung eines Computers in der zweiten Wohnung).
    Dies wäre aber nur die technische Lösung, die rechtlichen Belange solltet ihr aber auch berücksichtigen. Doch dazu will ich mich hier nicht äußern.

    mfG
    h1watcher
     
  4. detg

    detg Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Aug. 2006
    Beiträge:
    1,498
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Irgendwo in der Pampa zwischen Kassel und Frankfur
    Das stimmt so nicht. Wenn man auf einer Seite Hardware und Standort optimiert, kann man damit Senden und Empfang verbessern und ingesamt für eine bessere Verbindung sorgen.
    Ein Antenne mit höherem Gewinn bringt höhere Empfangsempfindlichkeit und mehr Sendeleistung in der gewünschten Richtung.

    Allerdings bringt eine Richtantenne in der Regel nichts, wenn man durch Wände durch muss.

    Also entweder eine Aussenantenne, wobei lange Antennenkabel nicht nur teuer sind sondern auch Verluste bringen. Ausserdem muss man dafür die Fritzbox modifizieren.
    Besser die Fritzbox möglichst günstig platzieren und ein Netzwerkkabel legen oder einen weitere WLAN-Router als WDS Repeater einsetzen - möglicht mit Antennenstecker (also keine Fritzbox).
     
  5. Dj Anderl

    Dj Anderl Neuer User

    Registriert seit:
    14 Jan. 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hab bei ebay einen Repeater gefunden für diese Fritz Box (WDS Repeater für AVM Fritz!Box 7050,7170,D-Link,T-Sinus
    100% mehr Reichweite!100mW!Longshine LCS-WA5-40)Könnte es vieleicht mit diesen Gerät funktionieren.Meine Schwiegereltern haben direken Sichtkontakt zum Router und ich direken Sichtkontakt zu meinen Schwiegereltern, Der Weg bleibt der der gleiche. Wie wird das Gerät angeschlossen?
     
  6. vielwerth

    vielwerth Neuer User

    Registriert seit:
    2 Jan. 2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    re

    Hallo,

    ich habe die Erfahrung gemacht, dass es bei Entfernungsproblemen wirklich hilft, auf der "anderen" Seite nicht mit einem USB-Stick, sondern mit einem Access Point zu arbeiten, der wireless sendet und empfängt und via Netzwerkkabel an den Rechner angeschlossen wird. Die Antenne eines Access Points ist halt doch viiiieel größer, als die Antenne eines USB-Sticks. Manche Firmen werben mit der "Kleinheit" ihres Sticks. Wie witzig!

    Wenn der Laptop keinen Netzwerkanschluss haben sollte: Von D-Link gibt es einen Adapter Netzwerk <> USB. Funzt einwandfrei!

    cu
     
  7. Dj Anderl

    Dj Anderl Neuer User

    Registriert seit:
    14 Jan. 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi, mein Notebook hat WLan integriert.
    ich möchte wissen ob es funzt wenn ich einen Repeater zwischen den Router und meinen Notebook stelle, denn, wenn ich den Router in ein anderes Zimmer stelle und mit meinem Laptop am geöffneten Fenster meines Hauses stehe, habe ich Verbindung,wenn auch sehr schlecht(1Mbs).

    Gruß Anderl
     
  8. tomgrr

    tomgrr Neuer User

    Registriert seit:
    6 Aug. 2005
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Lippe
  9. jonny-sls

    jonny-sls Neuer User

    Registriert seit:
    10 März 2006
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    frankreich
    ja, das wird wohl funktionieren. allerdings musst du bei wds auch deinen "repeater" in der fritzbox als wds gegenstelle eintragen
    einfach "hinstellen und geht" klappt nicht.

    übrigens musst du nicht extra den beworbenen repeater kaufen, sondern kannst jedes wireless gerät (ap, wlanrouter, etc...) nehmen, das wds kann.

    dieses teil stellst du dann dahin wo bei dir empfang ist und kannst dann entweder deine rechner per kabel,oder per wlan anschliessen.

    jonny
     
  10. Dj Anderl

    Dj Anderl Neuer User

    Registriert seit:
    14 Jan. 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi, wie funktioniert das anmelden oder eintragen bei wds muß ich das beim Schwager am Rechner machen oder geht das bei mir am Laptop, denn die Zugangsdaten des Routers habe ich ja.
     
  11. jonny-sls

    jonny-sls Neuer User

    Registriert seit:
    10 März 2006
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    frankreich
    das geht auf jede art, mit der du in die konfig der fritzbox reinkommst.

    natürlich musst du beim wds empfänger auch die daten der fritzbox eintragen.
     
  12. Dj Anderl

    Dj Anderl Neuer User

    Registriert seit:
    14 Jan. 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dann kauf ich Morgen so ne Box beim elektonikmarkt und Test das mal.
    Bedanke mich für eure hilfe

    Gruß Anderl
     
  13. jonny-sls

    jonny-sls Neuer User

    Registriert seit:
    10 März 2006
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    frankreich
    bei ebay kann man sowas wohl um die 20e bekommen.

    ach ja: je nach fritzboxtyp waren die dinger mal pickig mit den wds clients... sollte aber bei ner neuen firmware schnee von gestern sein...

    mit meinen wrt54g hatte ich nie probleme, weder als master noch als client...