.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

WLan mit 125 Mbit mit der 7170

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von nettisocke, 20 Sep. 2008.

  1. nettisocke

    nettisocke Neuer User

    Registriert seit:
    21 Aug. 2005
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo,

    gibt es für Notebooks eine interne mini PCI WLan Karte, die mit einer FB 7170 harmoniert und mit der man eine WLan Verbindung von 125 Mbit aufbauen kann?
    (125 Mbit sind natürlich reine Laborwerte)
    Der Fritz USB-Stick wäre für mich keine Alternative.
     
  2. Feuer-Fritz

    Feuer-Fritz Guest

    Kann die 7170 das denn überhaupt, soviel ich weiss nicht, oder?
     
  3. fb1112

    fb1112 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Aug. 2007
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    doch, die 7170 kann (theoretisch) eine WLAN-Verbindung mit bis zu 125 MBit/s aufbauen. Der Standard dafür nennt sich 802.11g++ (hat AVM entwickelt, basiert auf Datenkompression).
    Das geht meines Wissens nur in Verbindung mit einem Fritz!WLAN-Stick.
    Unbenannt.JPG
     
  4. Feuer-Fritz

    Feuer-Fritz Guest

    verstanden....;-)
     
  5. andilao

    andilao IPPF-Promi

    Registriert seit:
    8 Juni 2006
    Beiträge:
    4,162
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    #5 andilao, 20 Sep. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 20 Sep. 2008
    Nein, nicht nur per Kompression.

    Eingesetzt werden bei 802.11g++ "spezielle Beschleunigungsverfahren" (Frame Bursting, Packet Aggregation, etc.) die einzig und allein den Anteil der Nutzdaten gegenüber dem Protokoll-Overhead deutlich steigern (zum selben Zweck gibt es im LAN bis zu 16Kbyte große sog. Jumbo-Frames).
    Mit der theoretisch maximalen Bruttodatenübertragungsrate von 108 bzw. 125 MBit/s (je nach Hersteller-Fantasie) erreicht man dann eine bescheidenen Netto-Steigerung um 35% gegenüber 802.11g, also wird man Netto maximal ca. 34 MBit/s statt 25 MBit/s übertragen können.

    Hinweis: Die (Windows) Adapter-Status-Anzeige meldet weiterhin nur ein 54MBit-WLAN.
     
  6. fb1112

    fb1112 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Aug. 2007
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    "Je nach Hersteller-Fantasie" ist falsch.
    Bei max. 125 MBit/s (AVM) werden die von dir genannten "Technologien" verwendet, um den Datendurchsatz zu steigern.
    Bei max. 108 MBit/s (div. Hersteller) werden zwei Kanäle zur Übertragung verwendet, deswegen doppelte Datenrate (54 + 54 = 108 MBit/s).
     
  7. andilao

    andilao IPPF-Promi

    Registriert seit:
    8 Juni 2006
    Beiträge:
    4,162
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ok, Danke für die Berichtigung. Die Fantasie zielte aber hauptsächlich auf die wenig hilfreichen aber vollmundigen Bruttowerte.

    108 Mbit/s-WLAN (Atheros Super-G): Double-Channel Bonding, Dynamic Packet Bursting, Fast Frames und sogar Hardware-Komprimierung. Dürfte Netto also mindestens das Doppelte der "125MBit/s"-Technik 802.11g++ bringen, also mit passendem Adpater und 2 freien ungestörten Kanälen 68MBit/s.