.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Wlan Reichweite per USB erhöhen

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von JazZy Blue, 3 Jan. 2007.

  1. JazZy Blue

    JazZy Blue Neuer User

    Registriert seit:
    3 Jan. 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe seit etwa einem Jahr eine Fritzbox Fon Wlan 7050. Bis Ende November lief diese in Verbindung mit meinem Fritz Wlan Stick ohne Probleme.
    Seit etwa einem Monat hab ich aber bis zu 20 Verbindungsabbrüche am Tag.
    Das Problem ist ja bekannt. Ich habe mich zur Lösung bereits durch einige Threads hier durchgearbeitet und folgende Lösungen probiert.
    - sämtliche Störquellen ausgeschlossen (selben Bedingungen wie in den 10 Monaten ohne Probleme)
    - Firmware Update, der Box und neuer Treiber des Sticks
    - die Kanäle 1,6 und 13 ausprobiert, alle machen keinen Unterschied

    Die letzte Maßname hat das Problem gelöst: ich habe meinen Rechner weiter in Richtung Router aufgebaut und hatte jetzt 4 Tage lang nicht einen Abbruch. Nun ist dies aber keine Dauerlösung. Daher meine erste Idee: kauf eines USB-5m-Kabels um den Stick an die Position zu bringen wo ich den Rechner übergangsweise stehen hatte. Allerdings gibt der Wlan Stick am UsB kabel nur ein kurzes Blinken von sich und es kann keine Verbindung aufgebaut werden. Hat jemand schon andere Erfahrungen mit USB Kabeln gemacht? Was ist mit USB-Repeater Kabeln?
    Wie kann ich meinen Wlan Stick mit einem 5m entfernten Computer verbinden oder die Verbindung verbessern ohne einen 50¤ teuren Repeater zu kaufen oder an der Antenne rumzubasteln. Was ich vorallem nicht verstehe warum es 10Monate KEINE Probleme gab und jetzt plötzlich nur noch.

    PS: laut dem Wlan Analyse-Tool hat keiner unserer näheren Nachbarn ein Wlan Netz
     
  2. h1watcher

    h1watcher Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 März 2006
    Beiträge:
    1,037
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hennigsdorf
    Willkommen im Forum!

    Eine USB-Verlängerung vor dem WLAN-Stick ist sinnvoll um den Stick (bei stationärem Computer) in eine funktechnisch bessere Position zu bringen. Die Verlängerung sollte aber nicht zu lang sein, 2m stellen nach meiner Meinung das Maximum dar.
    Du solltest mal alle Funkkanäle durchtesten, bei mir sind 1, 6 und 11 die schlechtesten und 3, 8 die besten.
    Eventuell kannst Du ja auch die FB günstiger positionieren.
    Ansonsten schau Dir das mal an: http://www.tomsnetworking.de/content/reports/j2005a/report_wlan_luege/index.html

    mfG
    h1watcher
     
  3. JazZy Blue

    JazZy Blue Neuer User

    Registriert seit:
    3 Jan. 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  4. h1watcher

    h1watcher Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 März 2006
    Beiträge:
    1,037
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hennigsdorf
    Wenn Du der Werbung blind vertraust dann verwende dieses Kabel. Nicht jedes USB-Gerät reagiert in gleicher Weise auf eine Anbindung mittels Verlängerungskabel. Was für den Anschluss einer Maus oder eines Druckers gilt muss nicht auch zwangsläufig für einen WLAN-Stick gelten.

    Überprüfe doch mal, ob es bei Deinen örtlichen Gegebenheiten nicht noch andere Möglichkeiten zur Lösung Deines Problems gibt. In dem von mir oben angegebenen Link wird ausführlich über die Ausbreitung der WLAN-Signale im Gebäude berichtet. Auch der Winkel der Verbindungslinie zwischen FB und dem WLAN-Stick zu den Hindernissen (Wand) spielt eine Rolle. Senkrecht zur Wand hat man die geringste Signaldämpfung, bei einem Winkel von 30 Grad ist sie doppelt so groß.

    mfG
    h1watcher
     
  5. JazZy Blue

    JazZy Blue Neuer User

    Registriert seit:
    3 Jan. 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da ich dir nicht ganz Folgen konnte, hier mal eine amateurhafte Skizze.

    [​IMG]

    Wo sollte ich den Wlan Stick deiner meinung nach postieren.
    An Position Grün hatte ich ihn ohne Problem betrieben, doch dort kann mein rechner nicht ewig stehen - daher wollte ich zwischen rot und grün (5m) ein USB-Kabel legen - und ich finde diese Repeaterkabel wären einen Versuch wert.
    Mein lokaler Händler hat auch gesagt ich sollte es mal probieren.
    Wenn es nicht klappt, würde es etwas bringen den Wlan Stick beispielsweiese mit einem 2m Kabel in eine höhere Position zu bringen, um den Winkel zu verbessern?
    Allerdings sollte man bei dieser Winkelgeschichte bedenken, dass ich auch an Position rot 10 Monate keine Probleme hatte.
     
  6. h1watcher

    h1watcher Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 März 2006
    Beiträge:
    1,037
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hennigsdorf
    #6 h1watcher, 4 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 4 Jan. 2007
    Wenn ich Deine Skizze richtig interpretiere ist die dicke Linie die Zimmerdecke und die FB befindet sich in einer anderen Etage (unterhalb) als der Computer.
    Wenn die Zimmerdecke aus Stahlbeton ist wird da schon eine erhebliche Schwächung des Funksignals sein.
    Dazu kommen zusätzlich Zwischenwände.
    Besser ist es, wenn FB und Computer in der gleichen Etage sind und sich möglichst wenig Wände zwischen beiden befinden.
    Zwei Wände stellen da schon meist das Maximum dar.
    Wenn dann noch Möbel oder Großgeräte mit Metallgehäuse (Kühlschrank, Safe, Heizkörper) auf der direkten Verbindungslinie liegen muss man mit weiterer Signaldämpfung rechnen.
    Am Besten kann man mit einem Laptop testen wo die günstigsten Empfangsbedingungen für WLAN sind.
    Die Antenne der FB hat direkt nach oben und unten die geringste Abstrahlung.
    Du solltest eventuell auch mal die Position der Antenne etwas verändern und testen.

    mfG
    h1watcher

    Edit: Ich hoffe Du hast an der FB und am Stick die maximale Leistung eingestellt. Es gab auch schon User wo der Stick sehr heiß wurde und dann auch defekt wurde.
    Welche Verbindungsqualität wird Dir denn an der FB angezeigt?
     
  7. JazZy Blue

    JazZy Blue Neuer User

    Registriert seit:
    3 Jan. 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    in der Zimmerdecke sind lediglich ein paar wenige Heizungsrohre - kein Stahlbeton, ansonsten weder große schränke noch metallische Geräte. Fritzbox in die höhere Etage geht auch nicht, weil derjenige im Erdgeschoss dann dasselbe Problem hat wie ich.
    An Position grün habe ich übrigends 3-4/5 Balken bei 36-54 Mbit
    und an Position rot 2-3/5 Balken bei 5-36 Mbit. (Stark schwankend, und immer wenn es bei 5 ist habe ich die Verbindungsabbrüche, liegt es bei über 18 habe ich auch bei rot keine Probleme, dieser Zustand hält aber selten länger als 2h an - und in dieser Zeit hat sich im Haus nichts verändernt, d.h. es wurden keine elek. Störquellen in den Bereich geschafft.

    Ich probiere morgen erstmal die neuen Kabel aus, probier noch etwas mit der Antenne zu variieren und ich probier noch die restlichen 10 Kanäle aus.
    Wenn alles nichts bringt melde ich mich noch einmal.
     
  8. h1watcher

    h1watcher Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 März 2006
    Beiträge:
    1,037
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hennigsdorf
    Dein Empfang ist in beiden Positionen nicht optimal, aber in der roten Zone bist Du noch näher am Grenzbereich.
    Mach mal Deine Versuche, vielleicht findest Du auch mit einer kurzen USB-Verlängerung eine günstige Position.
    Achte mal nicht nur auf die grünen Balken sondern auch an die in % angegebene Verbindungsqualität (in der FB).

    mfG
    h1watcher
     
  9. JazZy Blue

    JazZy Blue Neuer User

    Registriert seit:
    3 Jan. 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das USB-Repeaterkabel erfüllt seinen Zweck. So konnte ich den Stick fast in den grünen Bereich bekommen und mein Problem ist eigentlich erstmal geklärt.
    Danke für deine Bemühungen.
     
  10. sven@mainz

    sven@mainz Guest

    Gut, ich habe bei einer Nachbarin mit ca. 4m USB-Kabel drangesteckt und es funktioniert ohne größere Probleme. Man muß den richtigen Empfangspunkt suchen.
     
  11. JazZy Blue

    JazZy Blue Neuer User

    Registriert seit:
    3 Jan. 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ^^bei mir hat es mit nem nornalen Kabel jedenfalls nicht geklappt.