.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

WLAN-Sendeleistung bei den Gigaset SX541 erhöhen

Dieses Thema im Forum "Gigaset" wurde erstellt von Armin22, 3 Mai 2005.

  1. Armin22

    Armin22 Neuer User

    Registriert seit:
    9 März 2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    :?:
    Hallo,

    wie nachfolgend aus einen Thread eines anderen Autors beschrieben, ist es möglich bei den SX541 die WLAN-Sendeleistung auf den USA gültigen Standart (Sendeleistung bis zu 1000 mW) umzustellen.
    Ich denke mir, wenn man die Sendeleistung durch Umstellung auf den USA Standart auf 1000 mW erhöht, dann wird der Router bestimmt sehr heiß und kann eventuell abrauchen.
    Gibt’s es vielleicht noch eine andere Möglichkeit die Sendeleistung auf 200 bis 300 mW zu erhöhen.
    Vielleicht können einige User mal Ihre Erfahrung mit der Erhöhung der Sendeleistung bei den SX541 posten.

    Zitat von: THX Abdullu

    Das Siemens Gigaset SX 541 beschränkt für den deutschen Markt vorschriftsmäßig die WLAN-Sendeleistung auf unter 100 mW EIRP (nicht von mir getestet). In anderen Staaten herrschen andere Sendeleistungsbegrenzungen. In den USA z.B. hat die FCC die Obergrenze auf 1000 mW gesetzt.

    Zieht man nun um in die USA, darf man die Leistung des SX 541 an die in den USA gültigen Werte anpassen. Ob das Siemens Gigaset SX 541 auch wirklich bis zu 1000 mW über die Antennen abstrahlt, weiß ich nicht.

    Generell müsst ihr bei der WLAN-Sende-Konfiguration daran denken, euch nach den lokalen Gegebenheiten zu richten. In den USA ist der Deutschland-WLAN-Betrieb trotz geringer Sendeleistung auch nicht gestattet, da deutsches WLAN mehr Kanäle hat als in den USA erlaubt. Daher ist es für euch wichtig beim Anschließen des SX 541 an lokale Gepflogenheiten zu denken.

    Denkt dran, dass ich nur Tipps gebe, und entweder nur ihr oder Siemens für Schäden an dem Gerät verantwortlich sind. Die Konfiguration per Telnet ist keine von Siemens beschriebene Funktion, allerdings wird Telnet werbewirksam als Kaufargument beim SX 541 umworben. So gesehen habt ihr ein gewisses Recht, falls Schäden auftreten sollten.


    ~~~~
    Loggt euch per Telnet auf den Router ein:
    als Adresse nehmt ihr die IP eures Routers (gewöhnlich 192.168.2.1) und als Port 8081 (Der Standardport für Telnet ist sonst 23 - die Leute bei Siemens wollten wohl telnet vor uns verstecken!)

    Windowsnutzer machen also Start->ausführen->

    "telnet 192.168.2.1 8081"

    Als user gebt ihr "root" an.
    Als password jenes, was ihr auch beim http-Zugriff auf den Router verwendet.

    jetzt seid ihr auf dem command des routers (fernsteuerung).
    mit "?" könnt ihr eine liste aller kommandos aufrufen.

    mit "show run" könnt ihr euch eine lange liste der konfiguration anschauen. mit space könnt ihr schnell durchblättern. nach ungefähr 17x Space seht ihr unter Punkt 25 die "WLAN generic parameters". Da steht unter "country" wahrscheinlich noch "Germany".
    Unter Punkt 26 ist eine komplette Liste aller Länder und den dazugehörigen Zahlencodes.
    Deutschland hat z.B. die 25, die USA haben die 75.

    Um den Router auf USA-Betrieb umzustellen, macht folgendes auf dem command:
    "wLAN country 75"

    für Deutschland entsprechend:
    "wLAN country 25"

    Jetzt muss noch der neue Parameter ins EEPROM des Routers eingespeichert werden:
    schreibt dafür am command:
    "write"

    Und beantwortet die Fragen zweimal mit "y".

    Der Router startet jetzt neu. Lasst dem Router Zeit, um die Daten zu schreiben.


    Wenn wieder alles normal läuft, geht nochmal auf den Router per telnet drauf und überprüft mit "show run", ob nun das gewünschte Land da steht.

    Generell lässt sich vieles am Router per telnet steuern - habt eure Freude dran!

    ~~~~


    Es wäre schön, wenn ihr eure erfahrungen mit der Umstellung hier posten könntet.

    Zitat Ende

    Gruß
    Armin
     
  2. karpe

    karpe Mitglied

    Registriert seit:
    22 Dez. 2004
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Spezialität Rechnernetze
    Ort:
    Hamburg
    Was nützt es, zur Kommumikation gehören 2 Seiten, du müsstest also auch die Clients umstellen können. Im übrigen habe ich zu dem selben Thread auch schon geschrieben, dass sich nicht nur die Sendeleistung unterscheidet.

    Klaus
     
  3. karpe

    karpe Mitglied

    Registriert seit:
    22 Dez. 2004
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Spezialität Rechnernetze
    Ort:
    Hamburg
    Es gibt auch eine einfachere Möglichkeit die Country Einstellung zu verändern, über das Web Interface unter:

    http://192.168.2.1/wireless_country.stm

    aber achtung, dort steht auch:

    Warning: After applying these settings you will only be able to change them by resetting the Access Point to Factory Defaults.

    Klaus
     
  4. uestuendag

    uestuendag Neuer User

    Registriert seit:
    12 Feb. 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Würde es keinem empfehlen nachdem ich das auf usa eingestellt habe hat der router den ssid kanal automatisch auf 0 geändert und kam nichtmehr online konnte kein sync mit dsl server durchführen habe dann wieder auf de umgestellt und kam wieder online. Alle anderen einstellungen waren unberührt. Also würde jedem empfehlen die finger davon zu lassen!!!