.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

WLAN verbingung ständig unterbrochen

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von Shang, 8 Jan. 2007.

  1. Shang

    Shang Neuer User

    Registriert seit:
    24 Nov. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo alle zusammen.

    meine wlan-verbindung wird ständig unterbrochen.
    habe fritzbox 7141 bis weihnachten über LAN betrieben, funktionierte einwandfrei.

    nun habe ich aber mit USB-Stick den rechner meines sohnes mit verbunden, die fritzbox zentral aufgestellt und meinen lapi ebenfalls über wlan mit angeschlossen. habe alle einstellungen wie hier beschreiben vorgenommen.

    hin und wieder bekommen ich auch ne verbindung. doch nach einiger zeit wird meine lapi-verbindung getrennt und keine passende hardware erkannt.

    in der anlage habe ich mal 2 pics, wie das ganze dann aussieht.

    ich benutze den intel (R) pro/wireless lan2100 3a mini pci adapter

    bin über jede hilfe dankbar. bitte posten, wenn ihr noch irgendwelche infos benötigt.

    gruß Shang
     

    Anhänge:

  2. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    How to: Erste Schritte bei WLAN-Problemen

    Hast du die Kanäle alle durchprobiert?
    Alle Geräte auf den aktuellen Firmware/Treiber Stand gebracht?
    Der Box eine eindeutige SSID gegeben?
    "Name des Funknetzes (SSID) bekannt geben" aktiviert?
    Die Sendeleistung variiert?
    Die Distanz zur Box mal auf 5m Sichtverbindung verkleinert und mal deutlich vergrößert (eine Wand dazwischen)?
    Überprüft, ob es andere WLANs in Reichweite gibt und den am wenigsten gestörten Kanal ausgewählt?
    Überprüft, ob es andere Störer im 2,4 GHz Band gibt (Bluetooth, Mikrowellen, drahtlose AV Funksender)?
    Den g++ Modus deaktiviert?
    Die drei Modulationen durchprobiert (802.11b, 802.11g, g+b) ?
    Verschlüsselungsverfahren durchprobiert (inkl. unverschlüsselt?)?
    Die Windows Software gegen die Hersteller Software ausgetauscht?
    Den "Microsoft Dienst für Konfigurationsfreihe Drahtlose Verbindung" deaktiviert?

    Viele Grüße

    Frank
     
  3. Shang

    Shang Neuer User

    Registriert seit:
    24 Nov. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    [Edit wichard: Fullquote des Beitrags darüber gelöscht]

    1. kanäle hab ich noch nicht alle durchprobiert - muss ich dann bei beiden pc den selben kanal angeben?
    2. aktuelle treiber und firmeware drauf
    3. eindeutige SSID vergeben
    4. "Name des Funknetzes (SSID) bekannt geben" aktiviert
    5. Die Sendeleistung variiert zw. 60 und 70 bei beiden pc´s
    6. Distanz zur Box ca. 3m zum laptop und 5m zum pc, jeweils nur 1 Wand dazwischen. sind aber relativ dünn (Umgebinde) haben bei aufbau des routers schon obtimalen platz für dei sendeleistung beider pc´s gefunden.
    7. es gibt derzeit keine anderen funknetzwerke in reichweite
    8. störfaktoren schon überprüft. telefon und mikrowelle vom strom genommen. keine besserung
    9. Die drei Modulationen durchprobiert (802.11b, 802.11g, g+b) mit 802.11g bekomm ich überhaupt keine verbindung.
    10. Verschlüsselungsverfahren durchprobiert (inkl. unverschlüsselt)

    Die Windows Software gegen die Hersteller Software ausgetauscht?
    - wie meinst du das *dumkuck*

    Den "Microsoft Dienst für Konfigurationsfreihe Drahtlose Verbindung" deaktiviert?
    - werde ich gleich morgen machen.

    Habe übrigens festgestellt, das die unterbrechungen nur vorkommen, wenn ich laptop einschalte. werde dann so ca. 5-6 mal getrennt (kann auch mehr sein) nur nach neustart wieder inet-verbindung.

    wenn ich dann länger online bin, läuft es einwandfrei, nur die browser hängen sich dann regelmäßig auf. :noidea: auch wenn ich nur 2 seiten auf hab. :noidea:

    gruß Shang
     
  4. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Den Kanal musst du in der Box angeben - die PCs stellen sich dann schon automatisch um. ;)

    Die kann man auch in der Box verändern.

    Der Platz mit der höchsten angezeigten Feldstärke ist nicht automatisch der am besten geeignete Platz für den WLAN Client. Deswegen sollst du die Position der Geräte verändern - mal auf 5m Sichtverbindung und mal in den Nebenraum mit deutlich mehr Abstand. Der Empfang kann auch "zu gut" sein (Deshalb auch die Variation der Sendeleistung!).

    Ich sehe an den Screenshots, dass du die Windows Software fürs Verbindungsmanagemant benutzt. Die ist ... suboptimal. Außerdem ist bei den aktuellen Intel Treibern ein eigenes Tool dabei, mit der man die Verbindungen verwalten kann. Das ist sehr viel zuverlässiger.

    Viele Grüße

    Frank
     
  5. Shang

    Shang Neuer User

    Registriert seit:
    24 Nov. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hab heute g++ deaktiviert und auf kanal 11 umgestellt. dachte schon fast, das dies das problem gelöst hatte, doch leider nicht.

    denn als mein sohn heut abend seinen rechner angschaltet hatte, war meine verbindung weg. es auch keine passende hardware gefunden. habe erst mal wieder auf kanal6 umgestellt und g++ aktiviert.

    lg shang
     
  6. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Hmm, wenn dein Sohn seinen PC anstellt ist an deinem Recher die Verbindung weg? Welchen USB Stick nutzt dein Sohn denn?

    Viele Grüße

    Frank
     
  7. dakila

    dakila Neuer User

    Registriert seit:
    11 Feb. 2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hey,

    hab genau das selbe Problem. Ich weiß allerdings, dass es etwas mit mehreren Verbindungen zu tun hat.

    Deswegen meine Frage: Werden irgendwelche Programme benutzt, die sich versuchen mit mehreren IP zu verbinden? Als Beispiel wären da Share-Programme wie eMule oder Kazaa, dann Server (auch Spielserver die am eigenen PC betrieben werden).

    Das Problem ist eigentlich ganz einfach:
    Die WLan Box kann mit einem WLan-Stick/Karte technischbedingt nur gaaaaaaanz wenige Verbindungen pro Sekunde aufbauen. Wenn jetzt aber 2 Personen die selbe WLan Box mit einem WLan-Stick nutzen, kommt es wegen den vielen Verbindungen (meist bereits beim einloggen ins Inet) zum Absturz der WLan Box. Kann nur aus Erfahrung sprechen. Am besten ist, wenn einer Kabel und der andere einen WLan-Stick nutzt, dann sollte das Problem gelöst sein. Aber am sichersten wäre, ganz auf WLan zu verzichten, vor allem wenn man Programme mit vielen gleichzeitigen Verbindungen nutzt, denn damit kommen WLan Boxen nicht klar.

    Falls jemand anderer Meinung ist, dann bitte nur hier posten, wenn es wirklich auch was bringt, sonst kommt man bei dem Thema eh nicht weiter. Das Problem ist schließlich nicht neu, wer etwas mehr surft, findet auch viele Infos dazu.

    Ich hoffe trotzdem, dass ich helfen konnte ^^
     
  8. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Also so schlimm ist es nun auch nicht. Drei oder vier Leute, die ganz normal Surfen über WLAN, bringen die Box nicht aus dem Tritt.

    Mit solchen Programmen (P2P) kommt die Box auch am LAN Kabel nicht klar. Der sicherste Weg ist es, auf diese Programme zu verzichten, dann klappts auch mit dem WLAN.

    Viele Grüße

    Frank
     
  9. Shang

    Shang Neuer User

    Registriert seit:
    24 Nov. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    mein sohn benutzt den dazu gehörigen usb-wlan-stick, den man bei 1u1 zu kaufen bekommt. die verbindung wird auch getrennt, wenn nur mein lapi on ist.

    bis gestern lief mein wlan fast reibungslos. welch ein wunder. ;)
    nur zum betriebsstart (morgens nach einschalten des lapi) wurde ich täglich 1x getrennt. hat sich auch anschließend gleich wieder verbunden, für rest des tages lief es immer problemlos.

    nun hab ich aber gestern die neue firmware der fritzbox aufgespielt und nun spinnt das teil wieder.
    heut habe ich masive probleme mit dem wlan verbunden zu werden. meist findet der trottel nicht mal die passende hardware. nur ein neustart des systemes bringt mir dann wieder eine verbindung.

    ausserdem verabschiedet sich dann auch mein ganzes system, wenn ich über die reparieren-funktion versuche die verbindung wieder herzustellen. xp fährt dann automatisch das sys runter bis zum blauen bilsschirm mit fehlermeldung.

    habe neuinstllation schon ausprobiert, doch besteht das prob weiterhin.


    irgenwie bin ich ratlos :mad:

    gruß Shang

    PS: P2P verwende ich schon seit einiger zeit nicht mehr nur mein sohn zockt hin und wieder einige online-games
     
  10. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    der Beschreibung zufolge ein Windows Problem. Die IPW2100 ist natürlich auch kein sonderlich aktuelles WLAN Modell.

    Sorge auf jeden Fall dafür, dass die aktuellsten Treiber und die WLAN Software von der Intel Internetseite installiert sind. Dann beachte, dass in der Box nicht der Modus "WPA + WAP2" aktiviert ist, sondern nur WPA.
    Natürlich gilt gerade bei diesem Firmwarewechsel: Mache unbedingt einen Reset auf Werkseinstellungen mit Neuengabe aller Daten von Hand! Beim Schritt von der 04.25 auf die 04.30 hat sich so viel getan (z.B. Wechsel des Linux Kernels), dass dieser Schritt unerlässlich ist.

    Viele Grüße

    Frank
     
  11. Shang

    Shang Neuer User

    Registriert seit:
    24 Nov. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    heut bekomme ich mit meiner wlan-karte überhaupt keine verbindung mehr

    WLAN-Karte :
    INTEL(R) PRO/Wireless LAN 2100 3A Mini PCI Adapter

    könnte eventuell die karte im a.... sein? wie kann man das testen.

    mit usb-stick funktioniert die verbindung.

    in den eigenschaften wird die karte angezeigt ur verbinden lässt es sich nicht.

    gruß shang
     
  12. h1watcher

    h1watcher Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 März 2006
    Beiträge:
    1,037
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hennigsdorf
    Wenn Dir am Computer der Name Deines WLANs (SSID) angezeigt wird mit guter Sendestärke dann geht die WLAN-Karte wahrscheinlich auch.
    Probier das mal aus.

    mFg
    h1watcher