WLAN zwischen zwei Router klemmt manchmal

divejbba

Neuer User
Mitglied seit
21 Jan 2006
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich habe folgende Konstellation. An meinem T-DSL 1000 Anschluss hängt eine AVM Fritz!Box WLAN 7170 [1]. Diese kommuniziert per WLAN (per WPA2-Verschlüsselung) mit einer AVM Fritz!Box WLAN 7050 [2] an der 2 Rechner hängen.

Währenddessen die 7170 (also die am DSL Anschluss) ständig an ist, schalte ich die 7050 (also die, an der die beiden PCs hängen) über Nacht eigentlich immer automatisch aus. Wenn ich am nächsten Morgen beide Rechner wieder hochfahre, geht natürlich auch die 7050 automatisch an und beide Router connecten sich automatisch per WLAN. Das funktionert auch super. In letzter Zeit habe ich aber manchmal massiv Probleme. Da funktioniert das automatische Connecten beider Router nicht richtig. Zumindest nach dem Einschalten der 7050, kann diese sich nicht beim ersten Mal per WLAN mit der 7170 connecten. Erst nachdem ich das WLAN an der 7170 abschalte und neu starte, wird die WLAN-Verbindung richtig aufgebaut.

Woran könnte das liegen?


MfG
divejbba


PS: Noch ein paar Hintergrundinfos:
- Beide Router haben eine Sichtverbindung von nicht ganz 10m.
- Das Signal ist bei beiden fast 100%
- Beide Router funken auf Kanal 13 (es existiert noch ein WLAN in meiner Nachbarschaft WEP-verschl. auf Kanal 6, ansonsten kein sichtbares WLAN)
- die SSID ist sichtbar
- (falls ich noch etwas vergessen habe, bitte fragt ...)

[1] FRITZ!Box Fon WLAN 7170 (UI), Firmware-Version 29.04.06
[2] FRITZ!Box Fon WLAN 7050 (UI), Firmware-Version 14.04.06
 

Cnecky

Mitglied
Mitglied seit
26 Okt 2006
Beiträge
434
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo divejbba,

das Problem kommt mir sehr bekannt vor: Ich kam nach Hause, schalte PC und Repeater ein, "Keine WLAN-Gegenstelle gefunden", überprüfen sie Netzwerkschlüssel, etc.. Mal ging es zwei, drei Tage gut, teilweise war es täglich. Also immer wieder einen PC zur FB schleppen, per LAN verbinden,unverschlüsselten Zugang aktiviert, Verbindung zu allen Clients bekommen, danach wieder WPA2 aktiviert, ebenso in den USB-Sticks, und alles lief wieder. Aber eben nur 1-3 Tage...

Vom AVM-support kamen sechs Wochen nur bekannte PDF-Dateien als "Hilfe",
dann kam endlich ein Austauschgerät, mit völlig alter Firmware...., no comments!:) Auch mit neuer FW brach die DSL-Verbindung ständig ab, das Problem hatte ich mit meiner "alten" noch nie!

Da von AVM keine Hilfe kam (5 Jahre Garantie sind ein Witz!), habe ich mich an meinen Provider AOL gewandt: Innerhalb von zwei Tagen hatte ich eine neue 7140 zum Vorzugspreis, super Service! Es gab sogar noch ¤ 10,- Gutschrift für die Anrufe bei AVM, die eh nichts nutzten. Nun funktioniert endlich alles wieder wunderbar.

Welche Fehlermeldungen hast du? Eventuell die Box auf Werkseinstellungen zurück setzen, danach hatte ich zwischenzeitlich 10 Tage Ruhe...

Viele Grüße!
Rainer
 

divejbba

Neuer User
Mitglied seit
21 Jan 2006
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das ist ja lustig ... Das sind genau dieselben Probs. wie bei mir. Und auch ich bin sogar bei AOL. Nun habe ich mittlerweile erst einmal die neuen Firmwareupdates aufgespielt und nun klappt es wieder - vorerst - mal sehen wie lange. Wenn es wieder Probleme gibt, werde ich das hier mal posten und Deinen Weg ausprobieren.
 

Cnecky

Mitglied
Mitglied seit
26 Okt 2006
Beiträge
434
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

bei mir war es umgekeht. Über ein Jahr lief meine FB problemlos, inklusive AOL-Phone. Nach dem letzten Firmware-Update gingen die Probleme los.
Ich glaube, speziell nach erstmaliger Aktivierung der Nachtschaltung.
Dieses bewirkte sogar eine Trennung von DSL. Das bemerkte ich erst am nächsten Abend, als ich telefonieren wollte...:)

Leider kannte ich im September dieses Forum noch nicht. Dann wäre mir der nutzlose sechswöchige Schriftverkehr mit AVM wahrscheinlich erspart geblieben.:-(

Viele Grüße!
Rainer
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,831
Beiträge
2,027,210
Mitglieder
350,918
Neuestes Mitglied
AlexGraef