.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Wo ist das Geheimnis beim Puzzleball ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von betateilchen, 26 Dez. 2005.

  1. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Hilfe - ich bin am Verzweifeln :confused:

    Ich habe zu Weihachten einen "Ravensburger Puzzleball" geschenkt bekommen. Das Ding hat 240 Teile. Ich habe nun 1 Stunde gebraucht, um die 235 Teile zusammenzusetzen, um das 360° Panoramo mit den Pinguinen fertigzustellen.

    Aber nun sitze ich schon 2 Stunden vor dieser Kugel und versuche, das obere Verschlußstück, bestehend aus den 5 restlichen Teilen, einzusetzen, ohne daß dabei der Rest der Kugel wieder auseinanderfällt.

    Falls jemand so ein Puzzle schonmal gelöst hat - bitte gebt mir einen Tipp, wie das mit dem Endstück funktioniert.
     
  2. wattwurm

    wattwurm Neuer User

    Registriert seit:
    7 Aug. 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    nicht verzweifeln, wir hatten gestern abend das gleiche Problem.

    Wir haben dann das Verschlußstück nicht als letztes eingesetzt sondern 3 relativ lockere Teile vor dem Verschlußstück mit viel Fingerspitzengefühl als Abschluß und das hat dann geklappt.

    Viel Erfolg.

    Gruß
    wattwurm
     
  3. Flieger

    Flieger Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2005
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    lustig, wir haben gestern ne Weldkugel mit 540 Teilen zusammen gebaut. Zum Glück stehen die Nummern hinten drauf. Der Schluss ging aber recht gut. Die Anleitung sagt ja, mit einem Radiergummi reinklopfen :)
     
  4. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Das steht in meiner Anleitung nicht drin - aber das werde ich beim nächsten Puzzleball dann mal probieren :)

    Übrigens habe ich jetzt, in ausgeschlafenem Zustand, auch das Endstück mit viel Fingerspitzengefüht und sanfter Gewalt (man muß die Hände um die verbleibende Öffnung legen und den Rand sehr stark zusammendrücken, damit sich die Kugel nicht mehr bewegen kann) in das Puzzle einsetzen können :D

    PS: Das Puzzle anhand der aufgedruckten Nummern zusammenzusetzen ist aber doch eher was für Festnetztelefonierer :wink:
     
  5. dirk242

    dirk242 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Dez. 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Meine Tochter (11) hat auch so einen zu Weihnachten bekommen ... war ziemlich schnell fast fertig ... und kam dann irgendwann heulend runter gerannt weil das Ding quasi in sich zusammen gefallen ist :) Aber jetzt ist sie nochmal einen Nachmittag damit beschäftigt .. auch gut .)