[Problem] WOL geht nicht mit IPv6

gona80

Neuer User
Mitglied seit
16 Aug 2020
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Guten Morgen

Ich habe eine Fritzbox 7590, FW 7.20. Der DSL-Provider untersützt IPv4 und IPv6 als Dual Stack. Beides ist in der Fritzbox konfiguriert. Öffentliche IPv6 Adressen werden korrekt nach innen weiter gegeben.
Dahinter befindet sich ein Server. Dieser ist ebenfalls für IPv4 und IPv6 konfiguriert. Auf der Fritzbox ist die notwendige Portfreigabe für beide Protokolle freigegeben.
Das funktioniert soweit auch, der Dienst ist einseits über die IPv4 der Fritzbox per NAT und über die eigene öffentliche IPv6 per Forwarding erreichbar (Bei IPv6 gibts eigentlich kein NAT mehr, da jeder Client eine öffentliche IP bekommt).

Den Server verwende ich von aussen nur selten. Daher sollte er möglichst aus sein und nur bei Bedarf eingeschaltet werden.
Dafür kann man im Fritzbox Menü unter Netzwerk -> $Server$ unten bei Wake On Lan ein Häkchen setzen.

Mit IPv4 geht das auch wunderbar. Ich sehe per Wireshark, dass das Magic Packet gesendet wird und der Server eingeschaltet wird.
Bei IPv6 klappt das leider nicht. Es wird kein Magic Packet generiert, der Server bleibt aus.

Ich habe mich vor ca. 1/2 Jahr an den AVM Support gewandt. Der konnte/wollte mir nicht helfen bzw. hat das Problem nicht verstanden.
Damals habe ich mir dadurch geholfen, dass ich eine UDP-Freigabe erstellte. ein UDP Paket enthielt als Payload das Magic Packet. Leider klappt das nicht mehr. Die Ursache kenne ich nicht genau, entwender es sind neue managebare Switche oder ein Update der Fritzbox.
Daher muss ich jetzt das Problem wieder anpacken.

Kennt jemand von euch das Problem bzw. kann es nachvollziehen?

Hat jemand einen Tip für mich, wie ich das Problem beheben könnte?

Vielen Dank.

//Edit: Tipfehler korrigiert. Sorry wegen der Doppelpostings. Nach dem ich die Tipfehler korrigirte, wurde das Posting bei mir selbst nicht mehr angzeigt und ich konnte es nirgends mehr finden. Ich bin daher davon ausgegangen, dass es gelöscht wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:

thomasschaefer

Neuer User
Mitglied seit
6 Feb 2007
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
8
Nachvollziehen kann ich das Problem zumindest gedanklich, allerdings nicht für die dualstack-Umgebung, die du beschreibst.
Ich bin auch schon über mehrere WOL-Implementierungen gestolpert, die auf IPv4-broadcast setzen. Das ist in IPv6-only Netzen natürlich unschön. Wenn du deinen Server von der Fritzbox via IPv4 Magic Paket eingeschaltet bekommst, ist doch alles gut, oder nicht?
Bei IPv6-only helfe ich mir im Moment mit einem dauerhaft laufenden Raspberry Pi.
Bei Gelegenheit sniffe ich mal, was meine fritzBox tut.

-- Zusammenführung Doppelpost gemäß Boardregeln by stoney

Oder meinst du "Diesen Computer automatisch starten, sobald aus dem Internet darauf zugegriffen wird."

Und das funktioniert nicht, wenn der Zugriff via IPv6 erfolgt?
Diese Funktion habe ich bisher vermieden, da mir Zugriffe aus dem Internet doch etwas unkontrolliert daher kommen können.
Das wäre natürlich ein Bug, wenn dort IPv4 anders behandelt wird als IPv6.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Zentronix

Mitglied
Mitglied seit
24 Jan 2010
Beiträge
563
Punkte für Reaktionen
27
Punkte
28
Hallo,

hatte vor einiger Zeit auch das Automatische Einschalten für mehrere PCs über die Fritzbox verwendet.

Mit IPv4 klappte das anscheinend gut. Nach Wechsel auf IPv6 ging aber nichts mehr.

Habe dann einen eigenen primitiven WoL-Server aufgesetzt mit xinetd und wakeonlan.

Grüße.
 

gona80

Neuer User
Mitglied seit
16 Aug 2020
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Oder meinst du "Diesen Computer automatisch starten, sobald aus dem Internet darauf zugegriffen wird."

Und das funktioniert nicht, wenn der Zugriff via IPv6 erfolgt?
Diese Funktion habe ich bisher vermieden, da mir Zugriffe aus dem Internet doch etwas unkontrolliert daher kommen können.
Das wäre natürlich ein Bug, wenn dort IPv4 anders behandelt wird als IPv6.
Genau das meine ich. Unkontrolliert in dem Sinne, dass jemand anderes etwas einschalten kann ja.
Da ich aber für meine Freigabe etwas exotischere Ports nehme, kommt das 1x alle 3 Monate vor.

-- Zusammenführung Doppelpost gemäß Boardregeln by stoney

Wenn du deinen Server von der Fritzbox via IPv4 Magic Paket eingeschaltet bekommst, ist doch alles gut, oder nicht?
Ich werde bald Glasfaser bekommen, da gibts leider keine echte IPv4 mehr. Ich würde ungern die Fritzbox nach aussen freigeben.
Alles was ich nach aussen verwenden will, befindet sich auf meinem "Server". Das gilt auch für das VPN.
Das Fritzbox VPN geht über IPv6 leider gar nicht.

-- Zusammenführung Doppelpost gemäß Boardregeln by stoney

Vollzitat gemäß Boardregeln entfernt by stoney
Danke für den Hinweis, dann scheine ich zumindest prinzipiell nichts falsch zu machen.
Auf einen weiteren Server würde ich gerne verzichten.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,065
Punkte für Reaktionen
332
Punkte
83
Im ähnlichen Thema (auch von heute) https://www.mikrocontroller.net/topic/501737 sowie in anderen Suchen scheint hin und wieder WOL2 genannt zuwerden.

Gibt es sonst im Netzwerk noch nen Amazon Echo oder so?

Wenn NAS ggf. etwas älter ist und eh auf Glasfaser gewechselt wird und man kein DSL Modem mehr braucht, könnte man auch z.B. nen Synology Router nehmen welcher auch diverse NAS Funktionen hat, und zusätzlich noch nen SSL Tunnel anbietet über Synology Server, damit wärst ggf. ohne Freigabe noch erreichbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

gona80

Neuer User
Mitglied seit
16 Aug 2020
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
WOL2 ist nur ein Tool, kein eigener Standard.

das NAS ist ein wenig grösser als das, was ein Router nebenher macht.
ich verwende FreeNAS mit ZFS, Raid-5, Verschlüsselung, 10GBit etc.

wie kommst du auf den Amazon Echo?

ich fürchte es läuft drauf raus, die Fritzbox freizugeben und WOL per UI durchzuführen
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,065
Punkte für Reaktionen
332
Punkte
83
Gibt wohl auch Möglichkeit dass Alexa nen WOL senden kann, somit könntest selbst wenn von außen nicht erreichbar bist innerhalb des Netzes nen WOL senden.
 
3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
235,934
Beiträge
2,067,981
Mitglieder
356,993
Neuestes Mitglied
Goodmann8500