.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

WRT54G mit UniDSL Firmware (vermurkstes openWRT) verseucht

Dieses Thema im Forum "Linksys" wurde erstellt von DrSnuggles, 6 Okt. 2006.

  1. DrSnuggles

    DrSnuggles Neuer User

    Registriert seit:
    11 Jan. 2005
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    ET Ingenieur
    Ort:
    Aachen
    Hallo,
    mein mitbewohner hat mir eben seinen seit einem Jahr in der Kiste schlummenden WRT54G den er damals von UniDSL Aachen bekommen hat und die sich nie mehr zurück gefordert haben in die Hände gedrückt mit der Aussage "kannste den gebrauchen?" *strahl* Leider kann ich den so wie der nun ist überhaupt nicht gebrachen...
    da ist scheinbar angepasste Version von openWRT drauf die aber so gut wie nix an Einstellungen ermöglicht. Also muss der Kram da runter.
    Nur wie?

    Das Webinterface bietet keine Möglichkeit eine andere Firmware zu flashen... (jedenfalls gibts da keinen Link zu)
    Hab mal versucht ob ich mit Putty auf den Router zu kommen aber der läßt mich nicht. (connection refused)
    Hat jemand eine Idee wie ich den wieder schön sauber bekomme? Wäre ja eine Schande drum wenn man den nun nicht mehr brauchen kann.

    Gruß Achim
     
  2. sd8rdb

    sd8rdb Neuer User

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  3. zoo

    zoo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juni 2005
    Beiträge:
    869
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Man kann per tftp flashen, wenn boot_wait aktiviert ist. Wie das geht, ist im OpenWrt-Wiki erläutert.
     
  4. Duff

    Duff Neuer User

    Registriert seit:
    18 Juni 2005
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie schon oben erwähnt, schau dir mal die Seite www.openwrt.org an, dort gibt es gute HowTo's.

    Vielleicht hast du ja Glück und boot_wait steht auf on und du kannst ein image direkt nach einem Reboot der Box über tftp drauspielen.

    Viel Glück
     
  5. DrSnuggles

    DrSnuggles Neuer User

    Registriert seit:
    11 Jan. 2005
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    ET Ingenieur
    Ort:
    Aachen
    folgende Nachricht erreichte mich per ICQ zu diesem Thread:
    [23:17] Uni-DSL(info@unidsl.de): Sender IP: 85.197.5.96
    Bzgl. Deines Postings (http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=116300)

    Die WRTs sind Eigentum von Uni-DSL, ich wrde Dich daher bitten das Gert zurckzugeben. Vermutlich habt Ihr inzwischen auch schon eine Aufforderung dazu erhalten.

    Danke.

    Meine Antwort dazu:

    Es gibt mehrere Gründe warum ich dieser Aufforderung nicht nach kommen werde:
    1. Auf anonyme mit Rechschreibfehlernübersähte Schreiben reagiere ich nicht.
    2. Jemanden per ICQ darauf hinzuweisen das die WRTs Eigentum von Uni-DSL sind ist unangebracht und sicherlich der falsche Weg, denn
    3. Wenn Uni-DSL sich ausserstande sieht nur einen Router pro Kunde auszugeben und dann keinen einzigen nach einem Jahr zurück zu fordern, dann grenzt das nicht nur an Dummheit sondern ist tatsächlich Dummheit und jene muss nicht gefördert werden.

    Ausserdem würde mich mal interessieren welcher "Offizielle" von Uni-DSL derartige Nachrichten verschickt ohne seinen Namen zu hinterlassen... die Putzfrau?

    MfG
    DrSnuggles
     
  6. Cubbi

    Cubbi Neuer User

    Registriert seit:
    26 Nov. 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sorry, aber scheinbar übermittelt das WebICQ keine Umlaute.

    > 2. Jemanden per ICQ darauf hinzuweisen das die WRTs Eigentum von Uni-DSL sind ist unangebracht und sicherlich der falsche Weg, denn

    Leider hast Du keine Mailadresse in Deinem ICQ hinterlegt, sonst hätte ich das schon per Mail getan.

    > 3. Wenn Uni-DSL sich ausserstande sieht nur einen Router pro Kunde auszugeben und dann keinen einzigen nach einem Jahr zurück zu fordern, dann grenzt das nicht nur an Dummheit sondern ist tatsächlich Dummheit und jene muss nicht gefördert werden.

    Auf den unterschriebenen Warenschein ist vermerkt das die Geräte Eigentum von Uni-DSL sind und zurückgegeben werden müssen. Auf der Kündigungsbestätigung ist dies ebenfalls vermerkt. Darüberhinaus haben wir vor kurzem alle Leute mit noch ausstehenden WRTs angeschrieben. Sofern Du, bzw. Dein Mitbewohner keine Mail bekommen hat, so ist sein Mailadresse ggf. nicht mehr aktuell. Dennoch ändert das nichts an der Tatsache das wir das Gerät gerne zurück hätten.

    > Ausserdem würde mich mal interessieren welcher "Offizielle" von Uni-DSL derartige Nachrichten verschickt ohne seinen Namen zu hinterlassen... die Putzfrau?

    Im Web-ICQ kann man keinen Namen hinterlassen.

    Ich bitte daher nochmal den WRT zurückzugeben.

    Grüße,
    Matthias von Uni-DSL