.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Wrt54G + remote Login via VPN

Dieses Thema im Forum "Linksys" wurde erstellt von hrk66, 12 Feb. 2007.

  1. hrk66

    hrk66 Neuer User

    Registriert seit:
    5 Jan. 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    seit 2 Jahren betreibe ich ein WLAN Netzwerk mit 2 WRT54G (Alchemy Pre 7a) ohne Probleme. Mein Internetprovider ist die Telekom. Jetzt wird fuer mich mehr und mehr ein remote Login ueber VPN interessant, habe ein Problem bei dem ich nicht weiterkomme..... folgendes habe ich konfiguriert:

    1. bei DynDNS hab ich mir ein Account zugelegt
    2. auf dem WRT Setup -> DDNS alle Eintraege gemacht und unter Status sehe ich "DDNS is updated Successfully" , daher kann ich die Adresse jetzt auch von ueberall pingen
    3. WRT Setup -> Security -> Firewall: Firewall enabled, Block anonymous internet requests habe ich nicht angeklickt !
    4. WRT Setup -> Security -> VPN: IPSec, PPTP und L2TP auf enable
    5. WRT Setup -> Administration -> Services: PPTP Server enable, Server und Client IP Adressen eingegeben und unter Chap Secrets 2 User mit Passwoertern eingerichtet
    6. dann auf einer beliebigen Maschine, die ausserhalb des Netzwerkes am Internet haengt eine VPN Verbindung konfiguriert, indem ich unter Hostname meine "DynDNS Adresse" eingegeben habe.

    Nun kann ich meine Adresse immer pingen aber ich kann mich nicht einloggen und weiss nicht warum. Fehlermessage ist einfach "eine Verbindung kann nicht hergestellt werden". Mit dem neuen Vista "Problemloeser" :) bekomme ich folgendes....Destination ist online, antwortet aber auf eine eingehende Verbindung nicht...moeglicherweise laeuft eine Firewall .
    Hoert sich gut an und in der Tat laeuft ja auch eine Firewall auf dem WRT. Also muss ich die jetzt wirklich ausschalten und dann funzt es ? Konnte es aus Zeitgruenden noch nicht probieren...Ich dachte immer mit meinen, auf dem WRT angelegten User (Chap Secrets) komme ich "durch" die Firewall....Kann mir da jemand weiterhelfen bzw. gibt es andere Wege den remote access zu realisieren ?

    Vielen Dank