[Problem] X320 mit MicroSIP und OpenAccess SIP 101

ibbstgt

Neuer User
Mitglied seit
9 Dez 2019
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,

ich habe mal wieder ein Problem mit unserer X320. Wir haben aktuell die Anforderung auch vom HomeOffice aus telefonieren zu können. Also habe ich die Demolizenz für OpenAccess SIP 101 aktiviert.
Als Software nutze ich MicroSip Lite 3.19.28. Allerdings funktioniert die Verbindung nicht zuverlässig.
Ich habe einen SIP Trunk von der Telekom

Folgendes funktioniert:
Ein- und Ausgehende Gespräche ins Mobilnetz
Eingehende Gespräche vom Festnetz (Unitymedia)

Folgendes Funktioniert nicht:
Ausgehende Gespräche aufs Festnetz (Unitymedia)

Das verwendete Voip-Profil beinhaltet G.711a, G.711u, G.729 und RFC4733

Mit den Systemtelefonen funktioniert alles wunderbar. Das Voip-Profil ist der Leitung, den Systemtelefonen und dem SIP-Nutzer zugeordnet

Irgendwie habe ich die Vermutung, dass es mit dem HD-Codec von Unitymedia zusammenhängt. Der Telekom-Trunk kann ja nur G.711, oder?

Hat jemand evtl. noch einen Tipp für mich wo ich drehen könnte.

Vielen Dank schon vorab.

Martin
 

Meester Proper

Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2014
Beiträge
222
Punkte für Reaktionen
22
Punkte
18
Du solltest folgende Punkte prüfen
- Paketisierungszeit / ptime - sollte 20ms sein
- Session-Timer sollte 1800s sein

Der Telekom SIP-Trunk kann nicht nur G.711, sondern leitet nahezu alle Codecs transparent durch.
 

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
425
Punkte für Reaktionen
17
Punkte
18
Der SIP Trunk kann G.711a und HD Voice. Die Anlage aber nur G.711. Um HD Voice damit zu nutzen müssten alle Codecs aktiviert werden (gibts im Profil einen extra Haken für), damit die Anlage das an den Client transparent durchreicht.

Was mir hier fehlt:

Firmwarestand der Anlage?
Wie ist der MicroSIP Client angebunden? VPN? Wie ist das VPN aufgebaut?
und
Unter Diagnose einen Trace erstellen. Damit man mal sieht, was überhaupt los ist.

EDIT: Und ganz wichtig. Was bedeutet "ausgehend geht nicht"? Keine Verbindung? Keine Sprachverständigung? Besetzt?
 
Zuletzt bearbeitet:

ibbstgt

Neuer User
Mitglied seit
9 Dez 2019
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Vielen Dank schonmal für die Antworten.

Auf der Anlage ist die Software 12.1 SP4
MicroSIP ist aktuell lokal im selben Netz. Aktuell nutze ich das über die Audioweiterleitung des Remotedesktops zum Testen.
Eine Trace reiche ich morgen nach und den Haken "Alle Codecs" werde ich probieren.

Grüße
Martin
[Edit Novize: Beiträge gemäß den Forumsregeln zusammengeführt]
"Ausgehend geht nicht" bedeutet, das Telefon klingelt, Anruf kann angenommen werden aber Audio geht in beide Richtungen nicht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
425
Punkte für Reaktionen
17
Punkte
18
Aktuell nutze ich das über die Audioweiterleitung des Remotedesktops zum Testen.
Da könnte also auch ein Fehler liegen?

Eine Trace reiche ich morgen nach und den Haken "Alle Codecs" werde ich probieren.
Trace ja, vor allem, weil jetzt klar ist, dass nur Audio nicht geht.
Haken nein, das war nur eine Info, wie man G722 nutzen kann. Zur Fehlerbehebung erstmal nicht nutzen.

Edit: Und bitte auf 12.1 SP5 updaten. Da gab es ein paar Fehlerbehebungen zum Thema SIP Trunk und Audio.
 

ibbstgt

Neuer User
Mitglied seit
9 Dez 2019
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Da könnte also auch ein Fehler liegen?
Ich denke nicht, aufs Mobilnetz funktioniert es ja. Das ja nur ein Audiodevice, das ich in MicroSip angebe.

Edit: Und bitte auf 12.1 SP5 updaten. Da gab es ein paar Fehlerbehebungen zum Thema SIP Trunk und Audio.
Ich hab zwar eine Upgradelizenz vom Dezember, aber wo bekomme ich die SP5? Auf dem Server den ich habe liegt nur die SP4.

-- Zusammenführung Doppelpost by stoney

Okay, Firmware ist drauf.
Habe einmal einen tcpdump direkt auf meinem PC gemacht. Dort kann ich das Audio hören.
Der tcpdump auf der Anlage liefert Stille.
Ein tcpdump auf der Anlage während einer Verbindung zum Mobilfunknetz liefert Audio.

Wenn ich testweise den Haken "Alle Codecs" aktiviere kommt die Meldung "Das VoIP-Profil ist mit mindestens einem Anschluss nicht kompatibel (Codec 0)."
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
425
Punkte für Reaktionen
17
Punkte
18
Ich werfe noch das Ab- bzw. Einschalten von PRACK in den Providereinstellungen in den Ring, ansonsten bin ich erstmal ideenlos und warte mal auf das Ergebnis vom Trace.
 

Rangierdraht

Mitglied
Mitglied seit
28 Mrz 2006
Beiträge
278
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
18
warum nimmst du nicht das 2775IP Softphone?
 

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
425
Punkte für Reaktionen
17
Punkte
18
Vielleicht sollte man hier noch erwähnen, dass das Gespräch zwischen mir und ibbstgt in privaten Nachrichten weiterging. Es stellte sich raus, dass Gespräche ins Festnetz grundsätzlich funktionieren. Es gibt aber Probleme bei Telefonaten mit Anschlüssen bei Unitymedia.

Ich habe dazu geraten, Testanrufe durchzuführen, Datum und Uhrzeit zu notieren und diese der Telekom in einer Störungsmeldung mitzuteilen.

Dazu gab es keine Rückmeldung mehr.
 

ibbstgt

Neuer User
Mitglied seit
9 Dez 2019
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Das stimmt. Allerdings bin ich der Meinung, dass das nichts mit der Telekom zu tun haben kann.

Gespräche mit unseren Mitel Systemtelefonen funktionieren einwandfrei. Auch mit dem Mitel Softphone funktioniert es.
Mit einem SIP-Client verlieren sich die Sprachdaten irgendwo in der Anlage (Das SIP-Softphone schickt Daten an die Anlage, die Anlage schickt sie nicht weiter an den Router. Das habe ich mit Wireshark geprüft).

Daher bin ich der Meinung dass das Problem nicht bei der Telekom liegt.